NEUIGKEITEN

 Neues von Simple-Quality und aus der Welt des Qualitätsmanagement

Audit-sicherer Eignungsnachweis für häufige Messmittel https://simple-quality.de/media/reviews/photos/thumbnail/300x300s/3b/94/f6/_k2aussen-1354019686.png
Von msbasis2     27 November 2012    
8722   1  
Hot

Audit-sicherer Eignungsnachweis für häufige Messmittel

Standard Digital-Messschieber haben laut DIN862 eine erlaubte Abweichung von G <= 0,02 mm.
Aber ein deutsches Standard-Kalibrierlabor hat eine akkreditierte Messunsicherheit von MU >= 0,03 mm.
  [  MU = 0,03 mm + 30E-6 x L (L = zu messende Länge ) ]  

Da also die Messunsicherheit des Labors 50% größer ist als die Toleranz des Gerätes, war es rechnerisch überhaupt
nicht möglich eine sichere Aussage zu treffen, ob das Gerät tatsächlich innerhalb der Spezifikation arbeitet.
- Wie kann man so die Qualität der Messschieber sicherstellen?
- Und was bringt dann so eine Kalibrierung?

Logisch, dass momentan auch ungenaue Messschieber den Weg in die Anwendung finden.
- Aber wenn diese Geräte schon unter den kontrollierten Bedingungen im Labor nicht genau sind,
  was passiert dann beim täglichen Einsatz?

Was kann man machen, wenn es genau zugehen muss, wenn der Auditor die Einhaltung aller relevanten Normen
tatsächlich überprüft und der Messschieber weiter als wirtschaftlichstes Messprinzip eingesetzt werden soll?

Nun existiert eine innovative Antwort auf diese Fragen!

Mit Hilfe eines verbesserten Kalibrierverfahrens konnte die Messunsicherheit der Kalibrierung auf ein Drittel reduziert
werden ca. 0,01 mm. [ MU = 10 + 10E-6 x L]

Da die Messunsicherheit also nur noch halb so groß ist wie Gerätetoleranz, kann eine sichere Aussage getroffen werden,
ob das Gerät wirklich so gut ist wie der Prospekt verspricht, bzw. aus einer größeren Menge Messschieber können
dann die Messinstrumente herausgesucht werden, die nachgewiesenermaßen so genau sind wie angegeben.
(->  Klasse A)

Der Rest eignet sich für weniger anspruchsvolle Anwendungen (-> Klasse B oder C)

Gleichzeitig liefert das Kalibrierzertifikat den Wert für die Bedienkraft, bei dem die Messabweichung am geringsten ist.

Die Produktneuheit ist:

Messschieber DIN 862-AZ-0,01-150 (Klasse A)
besonders ausgesuchte und optimierte Geräte
für genaueste Anwendungen und 100%-Auditsicherheit.
incl. DAkkS-Kalibrierzertifikat  
   mit positivem Konformitätsnachweis zur DIN 862
   nachgewiesene Einhaltung der Fehlergrenze G = 0,02 mm
   d.h. max. Abweichung 0,00 mm bei Außen- und
   0,02 mm bei Innen-, Tiefen- und Stufenmessung

Messschieber DIN 862-AZ-0,01-150 (Klasse B)
Allrounder mit Garantie, nur bei [msb].
- incl. DAkkS-Kalibrierzertifikat
   mit Konformitätsnachweis zur DIN 862
- jedoch Fehlergrenze G = 0,03 mm
   d.h. max. Abweichung 0,01 mm bei Außen- und
   0,03 mm bei Innen-, Tiefen- und Stufenmessung.

Zur Einhaltung  der optimalen Bedienkraft im Prozess empfiehlt
sich die Verwendung eines Messkraftanzeigers.

Standard-Qualität  ist
Messschieber DIN 862-AZ-0,01-150 (Klasse C )
      ohne Konformitätsnachweis zur DIN 862.

Zur Produktseite:
www.msb-kalibrierung.de/862-exakt-messschieber-mit-konformitaetsnachweis

Zur Firmen Vorstellung in Simple-Quality:

Diskutieren Sie mit im [msb]-blog