Frage ...und plötzlich QMB

Mehr
28 Okt 2009 09:25 #5587 von AZLK
AZLK erstellte das Thema ...und plötzlich QMB
Hallo verehrte Qualitäter,

da ich in unserem Unternehmen in Sachen QM aktiv bin wurde ich nun vom Vorstand unserer AG zum QMB gemacht und auch gleich im Organigramm eingetragen. Das sieht hierarich so aus: 1. CEO, 2. CTO, 3.QMB (ich) und dann der Rest unserer Mitarbeiter. Geht das überhaupt, da ich ja kein Mitglied in irgendeiner Führungsebene war, sondern nur Entwicklungsingenieur in der F&E??? Falls das ein Problem ist, wie könnte man das unkompliziert lösen?
Danke Kollegen/innen.

Gruß Mark

Nur dem Fragenden kann geholfen werden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2009 11:11 #5588 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo,

ich glauge dies ist nicht die richtige Lösung. Beim CTO (Chief Technical Officer ) ´bist du nicht unabhängig und dies ist Vorraussetzung. Egal ob ISO9001 oder ISO/TS16949 du solltest der GF also CEO (mindests GF vom Standort) angehängt sein.
Schau mal in die neue 9001:2008 (hat sich gegenüber der VorgängerVersion geändert).

Gruß
Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • pefiULM
  • pefiULMs Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
Mehr
28 Okt 2009 23:45 #5598 von pefiULM
pefiULM antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
AZLK schrieb:

Hallo verehrte Qualitäter,

da ich in unserem Unternehmen in Sachen QM aktiv bin wurde ich nun vom Vorstand unserer AG zum QMB gemacht und auch gleich im Organigramm eingetragen. Das sieht hierarich so aus: 1. CEO, 2. CTO, 3.QMB (ich) und dann der Rest unserer Mitarbeiter. Geht das überhaupt, da ich ja kein Mitglied in irgendeiner Führungsebene war, sondern nur Entwicklungsingenieur in der F&E??? Falls das ein Problem ist, wie könnte man das unkompliziert lösen?
Danke Kollegen/innen.

Gruß Mark


Hallo Mark,
ein QMB ist immer in jeder Organisationsform unabhängig der Hierachie in einer Paralellwelt organisiert und deshalb immer direkt unter oder besser neben dem CEO.

Beispielmeinung: (OK gefärbt)

Geschäftsführer einer AG oder so = CEO
diverse andere GF = egal wie "technisch oder kaufmännisch" ....

Niemals taucht ein Qualtäter in der Geschäftsführung auf. Warum? Weil er angeblich kein Erfolgsfaktor ist?!

Was ich mich immer frage, was wollen eigentlich die Eigentümer vom Betrieb? Dass er existiert, dass er möglichst hohe Gewinne abführt, dass er aufhört zu existieren?

Hier fange ich immer an den ersten Satz eines Managementhandbuchs zu lesen: Ziele des Unternehmens.

Nichts desto Trotz: Ich freue mich für Dich! Viel Erfolg.

Grüßle
Peter





:)

Die Zukunft war früher auch besser! (Karl Valentin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Okt 2009 04:24 #5602 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Peter,

Niemals taucht ein Qualtäter in der Geschäftsführung auf. Warum? Weil er angeblich kein Erfolgsfaktor ist?!

den Satz verstehe ich nicht, warum soll ein Q nicht in der GF auftauchen ?

Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Okt 2009 05:47 #5605 von AZLK
AZLK antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo zusammen,

danke für die angeregte Diskussion. Ich mutmaße, die GF hat verstanden daß nur über den "Umweg" der Kundenzufriedenheit und alles was damit zu tun hat der Rubbel rollt. Wird das QM gelebt hat das ja auch noch andere angenehme Vorteile.

In der 9001:2008 werden unter Pkt. 5.5.2 ja klare Aussagen zum QMB getroffen. Und genau das verwirrt mich etwas, da ich vorher kein Mitglied der Leitung der Organisation war ( bin ich das den jetzt? )und trotzdem die Stelle des QMB bekommen habe.

Ich muß dazu sagen die Arbeit macht mir sehr viel Spaß und der Qualifizierungslehrgang vom QMF zum QMB ist schon eingeplant.

Viele Grüße

Nur dem Fragenden kann geholfen werden.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Okt 2009 07:44 #5606 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo,
im Prinzip ja, wahrscheinlich nur ohne Prokura. Soll heißen du bist unabhängig von Abt.-Leitern, Bereichsleitern usw. Also eine Art Stimme der Leitung=Beauftragter der Leitung.

Auf jedenfall herzlich wilkommen, es freut mich immer wieder wenn jemand genauso viel Freude an dieser Art Arbeit hat wie ich.

Gruß
Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • tamtom
  • tamtoms Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Knietief im SAP-Sumpf und am Ertrinken im QM-System
Mehr
02 Nov 2009 14:06 #5645 von tamtom
tamtom antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo,

ist der CTO den für die Produktion verantwortlich? Wenn ja geht das mit dem Organigramm nicht, ist er für Entwicklung verantwortlich, geht das meiner Meinung nach, da er ja Mitgleid der GF ist, und die Norm sagt ja nur Oberste Leitung wie auch immer man das interpretiert.

:P Endlich mal ein Sache in der mein Unternehmen Vorreiter ist, unser QMB ist sehr wohl Mitglied des Management Teams,

Gruß

TamTom

Qualität ist kein Zufall, sie ist immer das Ergebnis angestrengeten Denkens (John Ruskin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • pefiULM
  • pefiULMs Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
Mehr
02 Nov 2009 15:14 #5647 von pefiULM
pefiULM antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
tamtom schrieb:

Hallo,

ist der CTO den für die Produktion verantwortlich? Wenn ja geht das mit dem Organigramm nicht, ist er für Entwicklung verantwortlich, geht das meiner Meinung nach, da er ja Mitgleid der GF ist, und die Norm sagt ja nur Oberste Leitung wie auch immer man das interpretiert.

:P Endlich mal ein Sache in der mein Unternehmen Vorreiter ist, unser QMB ist sehr wohl Mitglied des Management Teams,

Gruß

TamTom


Hallo TamTom,
so einfach ist das nicht, und von wegen Vorreiter. :( Aber erst mal wieder Hallo. :)

Der Beauftragte der obersten Leitung muß ein Mitglied der obersten Leitung sein und er muß unabhängig von anderen Aufgaben eben das der Norm entsprechende verantworten.
In der Regel hat er auch ein Budget und kann so unabhängig von der Geschäftsleitung externe Mitarbeiter beauftragen, z.B. mich. :) :)

Grüßle
Peter :)

Die Zukunft war früher auch besser! (Karl Valentin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Nov 2009 11:31 #5951 von RainerD
RainerD antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo zusammen,

pefiULM schrieb:

...
Der Beauftragte der obersten Leitung muß ein Mitglied der obersten Leitung sein und er muß unabhängig von anderen Aufgaben eben das der Norm entsprechende verantworten.
In der Regel hat er auch ein Budget und kann so unabhängig von der Geschäftsleitung externe Mitarbeiter beauftragen, z.B. mich...


Wo steht dass denn in der Norm? In der Norm steht nur das der Beauftragter der obersten Leitung ein Mitglied der (aufpassen: hier steht nicht oberste) Leitung sein muss.

Also Mitglied der Leitung: ja
Mitglied der obersten Leitung: möglich aber nicht zwingend

So, Klugscheisser off :-)

Gruß Rainer

--- Gruß Rainer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Nov 2009 12:37 #5952 von Bärliner
Bärliner antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
...naja, ob denn diese Krümelspalterei hilfreich/zielführend/sinnvoll/unterhaltsam sein soll, mag ich gerne bezweifeln - dann müsste man jetzt über die Bedeutung der Begriffe "Leitung" und dem Unterschied zu "oberste Leitung" diskutieren...

Ich dachte es geht inhaltlich darum den QM-Gedanken möglichst weit "oben" in der Leitung/ im Management/bei Cheffe aufzuhängen - warum sollte man den als QM/QMB schon zum Start Kompromisse anbieten!? :P

Viele Grüße

Andreas

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • pefiULM
  • pefiULMs Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
Mehr
30 Nov 2009 12:44 #5953 von pefiULM
pefiULM antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
RainerD schrieb:

Hallo zusammen,

Wo steht dass denn in der Norm? In der Norm steht nur das der Beauftragter der obersten Leitung ein Mitglied der (aufpassen: hier steht nicht oberste) Leitung sein muss.

Also Mitglied der Leitung: ja
Mitglied der obersten Leitung: möglich aber nicht zwingend

So, Klugscheisser off :-)

Gruß Rainer


Hallo RainerD,
erstmal Grüß Gott hier im Forum.

Dann erklär mir mal den Unterschied zwischen Führungskraft (16949(5.5.1.1)) und Leitung (9001 + 16949) und oberster Leitung (9001).

Ich weiß natürlich, dass man genau diese Stellen gerne interpretiert. Verantwortliche Vorstand Vorsitzende oder geschäftsführende Gesellschafter handeln in aller Regel so, dass ein Verantwortlicher für Qualität im Vorstand oder der Geschäftsführung sitzt.

Was ich damit meine, ist z.B. aus der Presse entnehmbar, wie sich ein Herr Winterkorn dem Thema Qualität annimmt. ;)

Natürlich kenne ich auch die KMU Wirklichkeit der "großen Köpfe" und den sogenannten Verantwortlichkeiten und genau die sind der Grund warum solche Absätze in einer Norm auftauchen müssen und die Leitung, oberste Leitung und Führungskraft explizit benannt werden. :laugh:

Nix für Ungut, aber Deine sogenannte Klugscheißerei ist in meinen Augen keine, sondern genau die Wunde an dem das System krankt. :(

Grüßle
Peter :)

Die Zukunft war früher auch besser! (Karl Valentin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Nov 2009 14:34 #5957 von RainerD
RainerD antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo,

ich will natürlich da keine Grundsatzdiskussion starten, ich kann auch die Entsprechungen bezüglich 16949 mangels Kenntnis nicht bewerten. Für mich ist das für uns zutreffende Regelwerk von Bedeutung.

Der Begriff der "Obersten Leitung" ist in der ISO9000 3.2.7 unter Begriffe explizit genannt, in der 9001 wird offensichtlich unterschieden zwischen Mitglied der Leitung und "oberste Leitung" (5.5.2).
Wenn man sich dahingehend noch die 9004 anschaut, kann man auch hier lesen (oder eben auch nicht), das da ebenfalls nix davon steht, das er Mitglied der obersten Leitung sein muss. Man muss sich z.B. bei inhabergeführten Unternehmen mal überlegen, wer da das Unternehmen auf der obersten Ebene leitet und lenkt und wie da ein QMB als Nicht-Inhaber da mit auf gleicher Ebene einsteigen soll, auf die Diskussion wäre ich gespannt :-)

Natürlich hast Du Recht damit das der QM-Gedanken möglichst weit oben stattfinden soll, aber muss der QMB dazu in der OL sein, muss er ein ppa haben? Die Praxis sieht meiner Erfahrung nach (leider) nicht so aus, auch habe ich noch keinen Kunden erlebt, der beim Audit dies verlangt hätte.
Ich würde ja schon fast fordern, das die Kommision hier in der nächsten Norm-Version eine Anmerkung zur Klärung drunterschreibt oder besser nicht!? :-)

P.S.: Es hört sich immer wieder interessant an, wenn jemand eine Person für die Qualität verantwortlich macht

... dass ein Verantwortlicher für Qualität im Vorstand oder der Geschäftsführung sitzt...

, ich höre das auch zuweilen das ich dafür verantwortlich bin, dem widerspreche ich dann wehement, für die Qualität sind alle verantwortlich, aber das meintest Du sicherlich auch so :-)

Grüße Rainer

--- Gruß Rainer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • pefiULM
  • pefiULMs Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
Mehr
30 Nov 2009 14:56 #5958 von pefiULM
pefiULM antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
RainerD schrieb:

Hallo,


ich höre das auch zuweilen das ich dafür verantwortlich bin, dem widerspreche ich dann wehement, für die Qualität sind alle verantwortlich, aber das meintest Du sicherlich auch so :-)

Grüße Rainer


Hallo Rainer,
genau so ist es richtig. Jeder im Betrieb ist verantwortlich für die Produktqualität.

Nicht der QMB, denn der sorgt nur dafür, dass Fehlleistungen aufgedeckt werden, die dann durch die Unternehmensführung abgestellt werden können - Stichwort: Ständige Verbesserung.

Na ja, das ist jetzt wieder etwas zu vereinfacht ausgedrückt. Romane will ich dann doch nicht schreiben.

Grüßle
Peter :)

Die Zukunft war früher auch besser! (Karl Valentin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Uwe59
  • Uwe59s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Dez 2009 13:37 #6050 von Uwe59
Uwe59 antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo,

da die Stelle als QMB eine Stabsstelle ist, kann diese Stelle im Organigramm nur der GF unterstellt sein. Da man in dieser Position autark handeln muss, sind dem QMB keine weiteren Mitarbeiter unterstellt. Jedoch ist der QMB jederzeit allen Mitarbeitern weisungsbefugt und berichtet direkt an die GF.

Ich bin selber QMB und in unserem Unternehmen ist dies auch so geregelt.

Gruß Uwe

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • pefiULM
  • pefiULMs Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
Mehr
09 Dez 2009 14:09 #6051 von pefiULM
pefiULM antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Uwe59 schrieb:

Hallo,

Da man in dieser Position autark handeln muss, sind dem QMB keine weiteren Mitarbeiter unterstellt. Jedoch ist der QMB jederzeit allen Mitarbeitern weisungsbefugt und berichtet direkt an die GF.

Ich bin selber QMB und in unserem Unternehmen ist dies auch so geregelt.

Gruß Uwe


Hallo Uwe,
wenn es in Deinem Unternehmen so geregelt ist, dann ist es so.

Die ISO 9001 spricht zwar von einem Beauftragten der obersten Leitung, nicht jedoch über die Befugnis in Arbeitsabläufe oder Arbeitsprozesse direkt eingreifen zu dürfen.

Schön, wenn das in euerm Betrieb für Dich so geregelt ist. Ungewöhnlich ist eine solche Stellung in der Organisation schon.

Grüßle
Peter :)

Die Zukunft war früher auch besser! (Karl Valentin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • tamtom
  • tamtoms Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Knietief im SAP-Sumpf und am Ertrinken im QM-System
Mehr
09 Dez 2009 14:21 #6053 von tamtom
tamtom antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo,

da kann ich Peter nur zu stimmen!

Der QMB als Stabstelle ist mir noch nie Untergekommen, ich habe schon Personalleiter, General manager, Finanzdirektoren und natürlich auch Leiter der Qualitässicherung (- management) erlebt, aber diese waren alle entweder direkte Mitglieder der Geschäftsleitung oder 2. Führungsebene,

Als Stabstelle (zumindest nach meiner Definition) habe ich doch garkeine ausführende Gewalt?!? Ich muss ja ide Produktions stoppen können im Extremfall, diese Befugnis muss dir dann aber auf alle Fälle übertragen worden sein.

Gruß

TamTom

Qualität ist kein Zufall, sie ist immer das Ergebnis angestrengeten Denkens (John Ruskin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Uwe59
  • Uwe59s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Dez 2009 14:32 #6054 von Uwe59
Uwe59 antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo Tam Tom,

selbstverständlich muss der QMB notfalls die Produktion stoppen. Ich gebe Dir recht, dass man als Inhaber einer Stabsstelle nicht automatisch die Weisungsbefugnis für alle Mitarbeiter besitzt. Dies ist dann jedoch expliziet in der Stellenbeschreibung für den QMB festgelegt.

Diese Regelung wurde auch beim letzten Rezertifizierungsaudit nach der ISO 9001:2008 akzeptiert.

Gruß Uwe

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • pefiULM
  • pefiULMs Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
Mehr
09 Dez 2009 15:14 #6056 von pefiULM
pefiULM antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Uwe59 schrieb:

Hallo Tam Tom,

Dies ist dann jedoch expliziet in der Stellenbeschreibung für den QMB festgelegt.

Diese Regelung wurde auch beim letzten Rezertifizierungsaudit nach der ISO 9001:2008 akzeptiert.

Gruß Uwe


Hallo Uwe,
das kann bei einem 75 Frau/Mann Betrieb sein.

Hast Du dort noch andere Funktionen, die das unterstützen?

Grüßle
Peter :)

Die Zukunft war früher auch besser! (Karl Valentin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Uwe59
  • Uwe59s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Dez 2009 06:20 #6070 von Uwe59
Uwe59 antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo Peter,

wir sind knapp 100 Mitarbeiter und da funktioniert das recht gut. Neben der eigentlichen Tätigkeit als QMB bin ich im Projektmanagement bei der Begleitung der Artikel von der Entwicklung bis zur Serienreife für den Automotive Bereich an verantwortlicher Stelle tätig. Hierzu gehört dann auch die Überwachung von externen Produktionen bei Veredelungs- und Kaschierbetrieben. Beim Auftreten von Problemen haben wir dann auch die Unterstützung der dortigen Qualitäter.

Wir sind hier ein Team aus Entwicklung, Betriebsleitung und QS, dass sehr eng zusammenarbeitet und sich gegenseitig unterstützt.

Gruß Uwe :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2009 06:56 #6071 von RainerD
RainerD antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Ich kenne das auch. QMB plus verschiedene andere Tätigkeiten (Reklamationsmanagement, Prüfsoftwareentwicklung und QS, etc.). Lässt sich in kleineren Betrieben nicht vermeiden.
Das Interessante dabei ist die Prioritätenverschiebung wenn z.B. ein grosser Kunde aufschlägt und 5 Tage Audit durchführt... Danach ist die Weiterentwicklung wieder Prio 1, der preiswerte Zertifizierer aus dem Rennen und der Rest muss warten... :(

Uwe59 schrieb:

Wir sind hier ein Team aus Entwicklung, Betriebsleitung und QS, dass sehr eng zusammenarbeitet und sich gegenseitig unterstützt.

Gruß Uwe :)

Ach wie schön... Harmonie pur :)

--- Gruß Rainer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Uwe59
  • Uwe59s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Dez 2009 07:25 #6072 von Uwe59
Uwe59 antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo Rainer,

Harmonie pur - Gott sei Dank ist dies bei uns tatsächlich so. Ansonsten wäre man bei den ganzen Audits und Qualitätsthemen ganz schön aufgeschmissen.

Gruß Uwe :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Dez 2009 08:20 #6173 von dilbert
dilbert antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
pefiULM schrieb:

Uwe59 schrieb:

Hallo,

Da man in dieser Position autark handeln muss, sind dem QMB keine weiteren Mitarbeiter unterstellt. Jedoch ist der QMB jederzeit allen Mitarbeitern weisungsbefugt und berichtet direkt an die GF.

Ich bin selber QMB und in unserem Unternehmen ist dies auch so geregelt.

Gruß Uwe


Hallo Uwe,
wenn es in Deinem Unternehmen so geregelt ist, dann ist es so.

Die ISO 9001 spricht zwar von einem Beauftragten der obersten Leitung, nicht jedoch über die Befugnis in Arbeitsabläufe oder Arbeitsprozesse direkt eingreifen zu dürfen.

Schön, wenn das in euerm Betrieb für Dich so geregelt ist. Ungewöhnlich ist eine solche Stellung in der Organisation schon.

Grüßle
Peter :)


Hallo zusammen,

ist das wirklich so ungewöhlich? Genauso ist meine Stellung als QMB definiert. Ich bin direkt dem GL unterstellt und allen Mitarbeitern in Qualitätsfragen weisungsbefugt.

Viele Grüße
Jörg

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Dez 2009 08:26 #6174 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo,

ich denke dies ist nicht außergewöhnlich. Auch bei uns ist dies so, ich halte dies auch für wichtig wenn der QMB für die Themen des QMS für den ganzen Standort weisungsbefugt ist. Sonst kämpft dieser ja auf verlorenem Posten (und imm zur GL laufen und sagen bitte hilf mir macht ja auch kein Sinn).

Außerdem ist der QMB auch interner Auditor, so sollte auch aus dieser Position herraus ein gewisse Kompetenz und Akzeptanz da sein.... .

Gruß
Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Jan 2010 09:56 #6521 von Haraldkreidler
Haraldkreidler antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Zum Thema QMB habe ich nun folgende Frage:

Unser Unternehmen untersteht einem Konsortium aus 3 Firmen, die zwar eigenständig (räumlich von einander getrennt) sind aber unter einer Mutterfima zusammengefaßt sind. Nun wird eine Verbundzertifizierung vorgesehen. Der Geschäftsführer ist für alle 3 Firmen zuständig. Brauche ich nun für jedes Einzelunternehmen einen QMB oder reicht einer für die Mutterfirma, und wie nennt sich der Qualitätsmensch (QB, QS?) in den Einzelunternehmen?

Gruß Harald

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • tamtom
  • tamtoms Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Knietief im SAP-Sumpf und am Ertrinken im QM-System
Mehr
19 Jan 2010 10:06 #6522 von tamtom
tamtom antwortete auf das Thema: Aw: ...und plötzlich QMB
Hallo,

es reicht ein QMB, aber dies muss deutlich sichtbar sein (Organigramm, Ernennung etc.), unser interener Tüv-Auditor hat uns auch noch zu einem Service level Agreement geraten, in dem die Aufgaben des QMB für die anderen Unternehmen beschrieben werden. (So übernehmen wir die internen Audits für unsere Tochter etc.)

Es gibt 2 Möglichkeiten (meine Sicht!) - A. Einen Gruppen QMB zu ernennen und vor Ort, Niederlassungs QMBs
oder einen QMB und meistens sind die Qualitöter vor Ort dann, Qualitätssicherungsbeauftragte oder Leiter der Qualitätssicherung oder Qualitätsingenieure, Q-techniker, da sind der Phantasie fast keine Grenzen gesetzt,


Gruß

TamTom

Qualität ist kein Zufall, sie ist immer das Ergebnis angestrengeten Denkens (John Ruskin)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.