Anmelden
Neu Hier?
titelbild

Simple-Quality - Das Fachportal

Werden auch Sie Mitglied der größten deutschsprachigen Qualitätsmanagement Community.

Wir bieten:

  • eine Community mit über 34.000 Fachleuten
  • ein Forum mit mehr als 27.500 Beiträgen
  • ein Downloadarchiv mit über 300 Dokumenten
  • ein QM-Markt mit Produkten und Dienstleistungen
  • eine Jobbörse, Fortbildungen und vieles mehr... 

Benennung vs Beauftragung

  • Wallner
  • [Wallner]
  • Autor
  • Offline
  • Quality Senior
  • Quality Senior
Mehr
7 Monate 1 Woche her #31966 von Wallner
Benennung vs Beauftragung wurde erstellt von Wallner
Hallo zusammen, 
ich bin über ein Wording-Thema gestolpert und hätte gerne einmal eure Expertise dazu. 
Wenn ich jemanden zum Strahlenschutzbeauftragten benenne, ist dieser dann benannt oder beauftragt? Das ist rechtlich ja schon ein Unterschied. Während eine Beauftragung eine Pflichtenübertragung ist und mit der Pflichtenübertragung auch immer Aufgaben und Befugnisse zu definieren sind, ist eine Benennung rein rechtlich keine Pflichtenübertragung. 
Also sitze ich vom Wording her jetzt zwischen den Stühlen. Es gab da bisher nie Probleme und alle wissen wie es gemeint ist (es stehen auch die Verantwortlichkeiten in der Benennung) , doch hab ich Sorge das es bei einem Audit mal aufstoßen könnte. 

Wie seht ihr das? 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hathibafru@wemel.site
  • [hathibafru@wemel.site]
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
7 Monate 1 Woche her #31967 von hathibafru@wemel.site
hathibafru@wemel.site antwortete auf Benennung vs Beauftragung
Wir unterscheiden bei uns so:
Die Benennung geht bei uns einseitig vom Verantwortlichen, mit entsprechender Befugnis, aus. Eine klare Aufgabenverteilung vorrausgesetzt. Der "Betroffene" bestätigt die erhaltene Benennung mit einer Unterschrift. Meist folgt die öffentliche Bekanntmachung.

Die Beauftragung ist bei uns immer eine Verhandlung mit resultierender schriftlicher Vereinbarung. Entweder mit externen Partnern oder zwischen selbstständigen Abteilungen oder Rollen. Beispiel: Beauftragung einer Firma, die eine externe SIFA stellt. Die Benennung durch die Geschäftsführung wird durch persönliche Unterschrift der SIFA bestätigt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir verwenden Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch das Anklicken des „Zustimmen“-Buttons erklären Sie sich ausdrücklich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.