Anmelden
Neu Hier?
titelbild

Simple-Quality - Das Fachportal

Werden auch Sie Mitglied der größten deutschsprachigen Qualitätsmanagement Community.

Wir bieten:

  • eine Community mit über 34.000 Fachleuten
  • ein Forum mit mehr als 27.500 Beiträgen
  • ein Downloadarchiv mit über 300 Dokumenten
  • ein QM-Markt mit Produkten und Dienstleistungen
  • eine Jobbörse, Fortbildungen und vieles mehr... 

Selbstständiger Unternehmensberater für QM

  • MS23
  • [MS23]
  • Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
4 Wochen 7 Stunden her #32171 von MS23
Hallo zusammen,
ich spiele mit dem Gedanken ein Kleinunternehmen zu Gründen: Unternehmensberater Schwerpunkt Aufbau QM

Ich stelle mir dies folgendermaßen vor:

- Ich lasse mir vom jeweiligen Unternehmen alle nötigen Informationen geben die ich benötige
- erstelle die Prozesse
- ich erstelle das QM-Handbuch
- erstelle die Arbeits- und Verfahrensanweisungen, sowie alle sonstigen Dokumente
in Abstimmung mit der jeweiligen QS führen wir Schritt für Schritt ein Thema nach dem anderen ein, verbessern bzw. korrigeren einzelne Abläufe bis diese funktionieren.

Wenn alles erledigt ist, ist meine Arbeit erledigt. Das Unternehmen wendet sich an eine Zertifizierungsstelle und beginnt mit den Zertifizierungsschritten.

Da ich in letzter Zeit vermehrt von Unternehmen (jeweils ca. 20-100 Mitarbeiter) auf genau so etwas angesprochen wurde, ist mir diese Idee gekommen.

Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen bereits sammeln können?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • OliverG.
  • [OliverG.]
  • Offline
  • Quality Junior
  • Quality Junior
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #32173 von OliverG.
Guten Morgen,

also ganz ehrlich? So arbeitet kein UnternehmensBERATER.

Sie lassen sich die Informationen von den Unternehmen geben, die Sie benötigen?
Ob Sie da wirklich alle Informationen bekommen, die Sie benötigen? Wir reden hier ja auch von Datenschutz und Know-How-Schutz.
Sie erstellen die Prozesse?
Also Sie erstellen die Prozesse von denen Sie keine Ahnung haben?? Das ist ja schon konträr zu zur DIN EN ISO 9001:2015 4.4.1 c) und d). Daher fordert die Norm die Prozessverantwortlichen. Denn niemand kennt besser seinen Prozess wie die Prozessverantwortlichen. Und diese Prozesseigner sollten bzw. müssen ihre Prozesse beschreiben. Nur so kann auch das Bewusstsein für das Thema Qualität entstehen, wie in 7.3 gefordert, entwickelt werden.
Sie erstellen ein QMH? Wo wird das gefordert? Zumindest die DIN EN ISO 9001:2015 fordert kein QMH mehr. Wenn dann die IATF 16949 bzw. DIN EN ISO 13485, dies aber auch nur rudimentär.
Sie erstellen die VAs und AAs von Prozessen, die Sie nicht kennen? Ist wie beim Erstellen der Prozesse.
Spannend wird es dann auch bei den Audits von den Zertifizierungsstellen, wenn die Prozesseigner ihre Prozesse beschreiben sollen, die jemand anderes geschrieben hat.

Spannend wird es dann auch, wenn die Firmen Software einsetzen, um Prozesse zu beschreiben. Da müssen Sie sich jedes Mal in neue Software einarbeiten.

Kann man so machen, dann ist es aber  ...

Ihre Aufgabe ist die Beratung, wie es schon im Titel steht.
Das ist ja auch die Aufgabe des QMBs, er ist nicht mehr der Qualitätsmanagementbeauftragte sondern der Qualitätsmanagementberater der obersten Leitung.

Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonntag, MS23

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir verwenden Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch das Anklicken des „Zustimmen“-Buttons erklären Sie sich ausdrücklich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.