question-circle Frage Directed Buy Konzept (Forderung Transparenz in der Verantwortlichkeit)

  • Christian_033
  • Christian_033s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
05 Jan 2021 09:51 #30731 von Christian_033
Gesundes neues Jahr.
Folgende Fragestellung an die Experten:

Gibt die T16949 vor, dass die Verantwortlichkeit bei Direct Buy Situationen im ERP abgebildet werden muss?

Also praktisches Beispiel:

Mein Kunde nominierte einen Lieferanten, aus deren qualitativen und kommerziellen Vorgaben ich Teile beziehen darf/muss.
(Daraus entsteht dann ein Endprodukt)
Gibt es daraus die Forderung, dass dieser Lieferant in meinen Stammdaten des ERP Systems speziell ausgewiesen ist?
Welche Bemängelung würde der Auditor im Rezertifizierungsaudit aussprechen? Vertrag mit Tabelle alleine nicht gültig? DANKE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jan 2021 12:40 #30734 von Wintzer
Hallo Christan_033,

bevor ich zu dieser Anfrage Stellungnahme beziehe, erst nachfolgende Fragen:
1. Der Kunde hat Euch einen Lieferanten vorgegeben oder Alternativen zugelassen (darf/muss)?
2. Handelt es sich dabei um einen für Euch neuen Lieferanten oder eine bestehende Lieferantenbeziehung?
3. Hat der Kunde dazu mit Euch eine vertragliche Vereinbarung geschlossen (z.B. QSV)?

MfG
Peter Wintzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Christian_033
  • Christian_033s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
05 Jan 2021 12:44 #30735 von Christian_033
1. Kunde gibt klare Vorgabe ohne Alternative. (für uns iO)
2. Gute Frage. (merke schon der Profi spricht) Ja es handelt sich auch um Lieferanten die auch wir als Unternehmen für andere Aufträge einsetzen.
3. Ja QSV zu uns ist abgeschlossen. Selbstverständlich auch mit den Directed Suppliers.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jan 2021 14:19 #30737 von Wintzer
Hallo Christian_033,

unter den genannten Voraussetzungen folgende Stellungnahme:
1. Hier trifft aus der IATF 16949 der Abschnitt 8.4.1.3 zu.
2. Ein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung des QM-Systems des Lieferanten (Abschnitt 8.4.2.3) bis hin zur IATF 16949, es sei denn, die QSV mit dem Kunden schließt dieses vollständig oder in Teilbereichen aus.
3. Ein "Muss" ist die Lieferantenbewertung (Abschnitt 8.4.2.4): Dazu muss es ohnedies ein Verfahren geben, dass für alle Lieferanten (qualitätsrelevanter Produkte) zutrifft. Ob dieses über euer "ERP-System" oder über andere Wege realisiert wird, ist dabei unerheblich.
4. Der Zertifizierer würde in diesem Zusammenhang mindestens eine fehlende Lieferantenbewertung bemängeln.
5. Eine Liste mit der Übersicht der Einstufungsergebnisse aus der Lieferantenbewertung und der Überwachung der Gültigkeit der Lieferantenzertifikate wäre für alle Beteiligten sicherlich hilfreich. Ob diese aus dem ERP-System generiert oder z.B. in einer Excel-Datei gepflegt wird, ist ebenfalls unerheblich.

Anbei eine Abhandlung zum Thema.

MfG
Peter Wintzer

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Christian_033

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jan 2021 14:23 #30738 von Wintzer
Hallo Christian_033,

unter den genannten Voraussetzungen folgende Stellungnahme:
1. Hier trifft aus der IATF 16949 der Abschnitt 8.4.1.3 zu.
2. Ein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung des QM-Systems des Lieferanten (Abschnitt 8.4.2.3) bis hin zur IATF 16949, es sei denn, die QSV mit dem Kunden schließt dieses vollständig oder in Teilbereichen aus.
3. Ein "Muss" ist die Lieferantenbewertung (Abschnitt 8.4.2.4): Dazu muss es ohnedies ein Verfahren geben, dass für alle Lieferanten (qualitätsrelevanter Produkte) zutrifft. Ob dieses über euer "ERP-System" oder über andere Wege realisiert wird, ist dabei unerheblich.
4. Der Zertifizierer würde in diesem Zusammenhang mindestens eine fehlende Lieferantenbewertung bemängeln.
5. Eine Liste mit der Übersicht der Einstufungsergebnisse aus der Lieferantenbewertung und der Überwachung der Gültigkeit der Lieferantenzertifikate wäre für alle Beteiligten sicherlich hilfreich. Ob diese aus dem ERP-System generiert oder z.B. in einer Excel-Datei gepflegt wird, ist ebenfalls unerheblich.
6. Ob die Ergebnisse aus der Lieferantenbewertung auch dem Kunden mitgeteilt werden müssen (nur er kann ja in Wirklichkeit Einfluss auf den Lieferanten nehmen), hängt von einer entsprechenden Regelung in der QSV ab.

Anbei eine Abhandlung zum Thema.

MfG
Peter Wintzer
Folgende Benutzer bedankten sich: Christian_033

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.