lightbulb Idee Hilfe bei ein zwei kniffeligen Fragen zum Qualitätsmanagement

  • MoniPracht71
  • MoniPracht71s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
18 Nov 2019 21:35 #29395 von MoniPracht71
Hallo zusammen,

bin gerade auf etwas gestossen, was mir schlaflose Nächte bereitet, zum einen geht es um Verzicht auf Wareneingangprüfung, zum anderen um das geliebte Thema FMEA!!!

Vor langer Zeit, habe ich meine Prüfung zum QM und zum Qualitätsauditor gemacht und auch bestanden! Jetzt macht eine Bekannte Ihre Ausbildung zum QM und sagt das die Antwort die ich damals gab heute falsch wäre, was haltet Ihr davon.

Eine Frage lautet:
Der Verzicht auf Wareneingangsprüfung bedeutet:

Gefahr bei Personenschäden (Ich habe gesagt das ich da ein X mache, sie sagt das wäre falsch)

Zweite Frage lautet:
Mit welchem Schritt wird die FMEA zuerst bewertet?
Auftreten ( Wäre meine Antwort)
Wobei man im Internet und div. Fachbüchern die Bedeutung zuerst bewertet.
Laut neuem VDA Formblatt jedoch im Schritt 7 die Auftrittswahrscheinlichkeit und mit Schritt 8 die Bedeutung.

Wie seht Ihr das?? Bin ja mal gespannt wie eingerostet Ihr seid???

lg
Moni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne Qualität ist möglich, aber sinnlos.
Mehr
19 Nov 2019 10:47 - 19 Nov 2019 10:49 #29403 von Sonntag
Guten Tag,
zu 1:
Alle OEM und Tier 1 verzichten auf die WE Prüfung. Es gelten dafür u.a. vertragliche Verpflichtungen wie z.B. IATF 16949 zertifizierte Lieferanten und die Möglichkeit, Verifizierungen durch den Kunden beim Lieferanten durchzuführen.
Wenn dies eine Gefahr wäre, würde die JVA mehr Gäste aus den Vorständen der OEM und großen Tier 1 beherbergen.

zu 2.
Inzwischen gibt es den AIAG/VDA harmonisierten FMEA Band.
Diesen sollten Sie sich bei Gelegenheit beschaffen und durcharbeiten oder je nach Bedeutung für Ihr Unternehmen direkt eine Schulung besuchen.
Dort werden die 7 Schritte der FMEA erläutert:
1) Planung und Vorbereitung
2) Strukturanalyse (PFMEA: Identifizieren der Prozessschritte)
3) Funktionsanalyse
4) Fehleranalyse (PFMEA Identifizieren von Prozessfehlerursachen)
5) Risikoanalyse (Bewertung Bedeutung, Auftreten und Entdecken für jede Fehlerfolgekette)
6) Optimierung
7) Ergebniskommunikation
Die Schritte 1-3 gehören zur Systemanalyse,
die Schritte 4-6 zur Fehleranalyse und Risikoreduzierung und
der Schritt 7 zur Risiko-Kommunikation.

Fazit:
Mit der o.g. MC Frage kann ich nicht wirklich etwas anfangen und halte die o.g. Fragestellung nicht für zielführend, eher für verwirrend bei schriftliche Prüfungen.
In einer mündlichen Prüfung könnte man zumindest den Sinn der Frage ergründen.

Hinweis
Eine Kritik an MC Fragen ist schnell geschrieben. Da ich selber mal das Vergnügen hatte, MC Fachfragen zu kreieren weiß ich, dass dies nicht trivial ist.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Letzte Änderung: 19 Nov 2019 10:49 von Sonntag.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.