lightbulb Idee Interne Mitarbeiterschulung - ISO 9001:2015 und Qualität im Allgemeinen

  • Checkmate
  • Checkmates Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
08 Nov 2019 11:36 - 08 Nov 2019 11:45 #29343 von Checkmate
Guten Tag liebe Qualitäter,

im kommenden Jahr darf ich in unserem Betrieb eine interne Mitarbeiterschulung für die Produktion (Montage, Zerspanung) übernehmen und leiten, um ein wenig über Qualität im Allgemeinen und die ISO 9001:2015 zu informieren (bezugnehmend auf Kapitel 7.3 der Norm).

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen im Bereich der Laborausrüstung mit ca. 150 Mitarbeitern und seit vielen Jahren 9001 zertifiziert. Das Thema ISO 9001 sorgt aber leider oftmals nur vor den wichtigen Audits für Gesprächsstoff und alle drehen mehr oder weniger am Rad (der ein oder andere wird es vermutlich kennen).

Eine Schulung zum Thema Qualität existiert bis jetzt noch nicht!

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

- Welche Themen sollte eine solche Schulung Ihrer Meinung nach umfassen (Grundlagen, Schwerpunkte)?
- Lieber grob aber interessant gestalten oder wirklich sehr konkret auf die Normkapitel eingehen?
- Wie wird das in Ihrem Betrieb gehandhabt?

Auf Ihre (hoffentlich auch ausführlichen) Antworten freue ich mich.

Gruß
Checkmate
Letzte Änderung: 08 Nov 2019 11:45 von Checkmate.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Nov 2019 13:01 #29345 von the Raccoon
Du noch viel lernen musst, junger Padawan. ;-)
Wenn Du nicht geschult wurdest wirst Du den Kampf nicht bestehen.

Erst muss Deine GF Dich "befähigen" und dann darfst Du solche Schulungen sinnvoller Weise angehen.
Der eine Teil ist es den Mitarbeitern die Q-Politik und die Q-Ziel näher zu bringen.
Das lass ich gerne den QF bzw. die Führung machen. Ist Ihr Ureigenes Interesse das so etwas richtig rüber kommt.
Danach wird mit Beispielen herausgearbeitet welche Rolle der Mitarbeiter am gelingen der QM Ziele hat. Vor allem welche Konsequenz ein zuwiderhandeln hat.
Der schwierigste Teil ist zu sehen was jeder einzelne in Zukunft machen kann um besser zu werden.
In Rollenspielen, Interviews oder Audit kann man später prüfen was von alle dem wirklich hängen geblieben ist.

Also wenn Du einfach so benannt wurdest, dann spüre ich eine Erschütterung der Macht, Padawan.

the Raccoon
Folgende Benutzer bedankten sich: Checkmate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Checkmate
  • Checkmates Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
09 Nov 2019 08:08 #29352 von Checkmate
Danke schonmal für dein Feedback.

Die Ausbildung zum QMB und QM habe ich bereits hinter mir, sodass ich zumindest inhaltlich in der Lage sein sollte, diese Schulung auch durchzuführen.

Trainings- und Moderationstechniken waren ja auch Bestandteil dieser Lehrgänge.

So habe ich zumindest schonmal von der GF den "befähigt" Stempel auf mir :)

Zum eigentlichen Inhalt:

Q-Ziele und Q-Politik werden auf jeden Fall Inhalt sein - denn die stehen zur Zeit leider nur obligatorisch im QMH.
Die Rollen der Mitarbeiter wollte ich dann anhand der 10er-Regel der Fehlerkosten symbolisieren um das auch greifbar zu machen und den praktischen Bezug zu haben.

Auf weitere Meinungen freue ich mich.

In diesem Sinne - ein schönes Wochenende!

Checkmate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Nov 2019 13:19 #29355 von dasi
Hallo Checkmate,


Ich würde mir die Frage aus der perspektive der MA stellen, „Was nutzt mir, in meiner täglichen Arbeit, die ISO 9001“
Du sollst die MA als deine Kunden ansehen und dir die Frage stellen, was brauchen die um zufrieden zu sein und wie kannst Du ihnen das am besten verkaufen.

Du bist der Übersetzer der Norm und must sicherstellen das die Anforderungen abgedeckt und in eurem System verankert sind. Die MA selber sollen die Norm nicht verstehen müssen.
Also, lieber grob aber interessant gestalten, unter Berücksichtigung der Kundenwünsche.

Schöne Grüße
dasi
Folgende Benutzer bedankten sich: Checkmate

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.