file Frage FAQ 28 Häufigkeit Prozessaudits in der Produktion

Mehr
23 Okt 2019 17:19 #29302 von LorenzT
Im Kapitel 9.2.2.3 der IATF ist ja nichts über die Häufigkeit aufgeführt in der die Produktionsprozesse auditiert werden müssen bzw. es ist nur vorgeschrieben, dass alle Produktionsprozesse einmal in 3 Jahren auditiert werden müssen.
Mit der FAQ 28 ergibt sich aber die Notwendigkeit einer Risikobewertung und damit einer (möglicherweise) häufigeren Auditfrequenz von einigen Produktionsprozessen.
Wie ist hier eine sinnvolle Risikobewertung zu erstellen und dokumentieren (reicht hier ein Besprechungsprotokoll oder benötigt man hier ein Formular bei dem eine Risikoklassifizierung erfolgt)? In der FAQ steht ja, dass die Risikoanalyse die kontinuierliche Einhaltung der relevanten Anforderungen (z.B. gesetzliche und behördliche Anforderungen, Kundenanforderungen, Prozessanforderungen du interne Anforderungen) umfassen muss. Wie sollte man das umsetzen? Jeden Produktionsprozess hinsichtlich den genannten Anforderungen bewerten??? Und ist es dann ausreichend, z.B. zu sagen keine gesetzlichen und behördlichen Anforderungen vorhanden oder wie setzt ihr das um.
Und aufgrund des Risikos legt man im Unternehmen dann fest bei welchem Risiko wie häufig der Prozess auditiert werden muss. Ist das ein gangbarer Weg?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.