question-circle Frage Lehrringe,Grenzlehrdorne,Gewindelehrringe und Gewindelehrdorne und Prüfstifte

  • simsalabim26
  • simsalabim26s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
29 Jul 2015 09:41 #21205 von simsalabim26
Hallo zusammen,

ich bin die Neue :D
bei mir stellt sich grad folgende Problematik.

Ich bin dabei ein QS-System einzuführen.Mit Dokumentation und sonstigem drum und dran.
Prüfmittel bzw Messmittel sind alle aufgenommen und ins System eingepflegt.
Messschieber, Bügelmessschrauben sind bereits intern kalibriert.

Nun habe ich mit meinem Chef gesprochen zwecks den attributiven Prüfmittel dass ich die gerne extern kalibrieren würde. Da krieg ich die Antwort...wenns soweit ist dann verstecken wir die und wenn der Audit vorbei ist nehmen wir diese wieder in die Schublade. :laugh: :laugh:

Ich meine klar ist das die kostengünstigere Variante, aber bei 90% unserer Produkte befindet sich irgendwo ein Gewinde egal ob innen oder aussen oder ne Passung die wir mit nem Lehrdorn prüfen.Aber die Gefahr ist in dem Fall meiner Meinung nach ziehmlich hoch dass der Auditor diesen in die Finger kriegt und dann wirds blöd... :S

Hab ich denn irgendwie ne Chance dass die attributiven Prüfmittel doch in der Schublade bleiben können und der Auditor zufrieden ist bzw meine Dokumentation über die Prüfmittel sauber ist? B) B)

Vielen dank euch :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
29 Jul 2015 10:08 #21206 von N.Unzicker
Herzlich willkommen simsalabim26,

die Idee vom Chef ist Super und glaube mir, der Auditor wird es merken. Spätestens, wenn der Prüfplan oder Control Plan eingesehen wird. Interessant wird es auch in deiner Prüfmittellist! Was passiert, wenn ausgefallene Prüfmittel im Einsatz sind und Du dieses vorher nicht feststell? Welche Schadenshöhe kann dadurch Verursacht werden? Ist dieses geringen als die externe Überprüfung?

Ich hoffe, dass die möglichen Hinweise überzeugen werden. Im übrigen kostet es auch Geld, die Prüfmittel einzuziehen und wieder zurück zu geben.
Gruß Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • simsalabim26
  • simsalabim26s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
29 Jul 2015 10:27 #21207 von simsalabim26
hallo :)
genau das ist der Punkt. :ohmy:
Habe ich alles schon probiert. Leider stoß ich da immer wieder auf taube Lauschlappen :( In dem Punkt möchte er kein Geld ausgeben und ich such ne Möglichkeit den Auditor zu "befriedigen". Ich hab hier keine Möglichkeit die Gewindelehrringe mit einem geeigneten Normal zu kalibrieren. :dry: :dry:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
29 Jul 2015 11:04 #21208 von N.Unzicker
Nun ja, dann wird dein Chef Le(e)hrgeld zahlen müssen, wenn der Auditor es feststellt.

Gruß Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Jul 2015 11:39 #21209 von Falaricus
Hallo,

ich denke mal, ihr seid / werdet nach ISO 9001 zertifiziert.

Für die Kalibrierung von Lehren sind die Blätter der VDI/VDE/DGQ 2618 Bereich 4.x "die" Norm.
Ausweg aus der Misere schaft dir meines Erachtens auch nur die Kalibrierung und sichert auch die Qualität eurer Produkte. - Der Auditor muss nur einmal Fragen: "Wie prüfen Sie die Gewinde?" und schon hast du den Salat - und das wird er, wenn er in der laufenden Produktion ein Produkt mit Gewinde sieht und am Arbeitsplatz kein passendes Mess-/Prüfmittel.

Einzige "Tricksmöglichkeit" ist ein Prüfplatz mit einem Satz der nötigen Lehren. (Kommt auf eure Produkte und Vielfalt der Lehren an) ;-) - Dann kannst du die Produktkonformität dort prüfen lassen.

Ansonsten hoffe ich, dass du für deine internen Kalibrierungen alles dokumentiert hast (Kalibrieranweisung/verfahren, Rückführung, Messunsicherheit, Dokumentation der Kalibrierergebnisse).

Viel Erfolg in der Diskussion mit deinem Chef.

Gruß Florian
Folgende Benutzer bedankten sich: simsalabim26

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
29 Jul 2015 12:13 #21211 von N.Unzicker
Mit einem Auditor zu diskutieren ist,
wie mit einem Schwein im Schlamm zu ringen.

Nach einer Stunde merkst Du,
daß es dem Schwein Spaß macht!
Folgende Benutzer bedankten sich: SGER

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • simsalabim26
  • simsalabim26s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
29 Jul 2015 13:57 #21212 von simsalabim26
:P :P :P :P

genau so :D

ja wir sind dabei uns zertifizieren zu lassen bzw haben es vor.das mit lehrringen oder grenzlehrdornen an meinem platz is ansich ja schon ne schicke idee, wenn es denn nur nicht so viele wären :sick: ich sagte ja bereits 90% sind mit gewinden bestückt und auch noch unterschiedliche größen.da is mein schreibtisch gleich voll..kommt net wirklich gut.

ich kam auch mit dem argument wir lassen die alle 2-3 jahre extern kalibrieren da wir sie ja nicht immer jeden tag brauchen und zwischendrin schau ich mir se hin und wieder an ob noch alles in ordnung ist, da diese des öfteren an unsere nachbarn verliehen werden und ich oftmals nicht mitbekomme wie sie wieder ins haus kommen (zustand).würde ich auch noch zusätzlich dokumentieren, da ich die inventarnummern nicht eingraviert hab sondern augeklebt, geht ja des öfteren mal einer abhanden.

Ich würde das eben so machen, dass ich in alle richtungen abgedeckt bin und eigentlich nix mehr schief gehen kann...

aber wenn ich da net wirklich unterstützt werde dann lass ich ihn eben in die offene schneide laufen und er wirds dann schon hören vom Auditmensch B) B) oder wie is eure meinung dazu? :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Jul 2015 14:37 #21213 von Lede9001
Moin,

ich kenne Deinen Chef ja nicht, aber versuch doch mal die Variante "kann ich das schriftlich haben". Also lass Dir bestätigen, dass Du ihn auf die Problematik hingewiesen hast, er aber eine entsprechendes Verfahren ablehnt/nicht genehmigt.
Aus 2 Gründen:
1. Sicherst Du Dich ab. Wer weiß, wie im Falle eines Nachaudits die Diskussion innerhalb der Leitungsebene läuft ...
2. Vielleicht wird ihm dadurch der Ernst der Lage bewußt und er stimmt doch noch zu.

Und wie war das im Mittelteil? Ihr verleiht Eure Prüfmittel an Andere? Ohne Einflußnahme auf Behandlung und Zustand? Auweia, da hätte ich schon wieder ne Abweichung ...

Grüße
Lede
Folgende Benutzer bedankten sich: simsalabim26

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • simsalabim26
  • simsalabim26s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
29 Jul 2015 14:50 #21214 von simsalabim26
jaa so seh ich das auch...komme aus nem TS-betrieb und bin eig nur erschüttert über seine denkweise,was qs/qm anbelangt.die teile die wir herstellen sind hochkomplexe produkte die eigentlich echt top sind.aber ich muss es auch nachweisen können mit kalibrierten mess- und prüfmittel und das ist hier nicht gegeben.so mit dieser aussage hab ich ihn auch schon mit konfrontiert und es fruchtet kein bisschen...bzw er kann und will es nicht verstehen.Ich werde es mir schriftlich geben lassen so wie du es schon gesagt hast und dann sehn wir mal was dabei raus kommt...ganz einfache sache.mach da schon bestimmt nen halbes jahr mit rum...einfach machen kann ich leider auch nicht, da es ja an seinen geldbeutel geht und das sollte ich vorher schon abklären.. :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Jul 2015 15:03 #21215 von Lede9001
und von den Kosten für das Nachaudit könnte man einige kalibrierte PMs neu anschaffen ...

Ist übrigens nicht abhängig von TS16949 oder ISO9001. Wir haben ISO9001 aber sowas gäbs bei uns nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tommmili
  • tommmilis Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Ihr seid doch nur neidisch weil die leisen Stimmen nur zu mir sprechen
Mehr
30 Jul 2015 08:07 #21218 von tommmili
Hallo Simsalabim,
versuchs bei Deinem Chef mal auf die folgende "Tour" - die übrigens durchaus lebensecht ist:
- vergiß den Auditor, das ist wie Schlammcatchen mit dem Schwein - ach so, hatten wir schon.

- deutlich weniger angenehm: der Kunde. Kommt, weil z.B. eine größere Reklamation ansteht. Jede Wette, der merkts. Und da kannst Du drauf wetten: die Reklamationskosten sind vollumfänglich Eure. Die Aufträge dann eher zukünftig nicht mehr. Glückwunsch die Erste.

- noch unangenehmer: der Kunde. Kommt weil er einen Produkthaftungsfall an der Backe hat und jetzt Freiwillige sucht, die den Schiss bezahlen. Sehr eifrig, sehr nachdrücklich und oft erfolgreich. Glückwunsch die Zweite.

- top of the list und so erstrebenswert wie Magengrimmen: der Staatsanwalt. Kommt, weil Ihr ein Produkthaftungsverfahren am Hals habt. Besonders blöd: er kommt nicht allein, sondern hat einen ganzen Stab von Mitarbeitenden, die den Charakter von Bluthunden haben und einen relativ einfachen Job: die müssen Euch nur nachweisen, daß ihr nicht so gefertigt und geprüft habt, wie geplant, und schon seid ihr fällig für den nächsten Glückwunsch.
Gerne im Gefolge kommt dann noch der kopfschüttelnde Versicherungsmakler, der Euch klar macht, daß bei Vorsatz kein Versicherungsschutz besteht. Der Glückwunsch Eurer Wettbewerber ist Euch sicher, weil die Chancen, das zu überleben sind minimal.

So, jetzt frag Deinen Chef mal wer sein Herzblatt sein soll...:-)
Grüßle
T

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.