file Frage Unterschied Verfahrensanweisung / Arbeitsanweisung

Mehr
07 Apr 2011 12:53 #10741 von kueppers
Hallo zusammen,
mein Problem: ich habe eine Verfahrensanweisung verfasst zum Thema "Erstellen von produktspezifikationen". Eine VA deshalb, weil mehrere Abteilungen hier zuarbeiten und es gibt dafür einen Prozessverantwortlichen. Eine Prozesskennzahl wurde auch auch definiert. So weit, so gut.
Jetzt wurde mir aufgetragen, daraus eine Arbeitsanweisung zu machen.
Im Prinzip ist mir egal, wie das Kind heißt, ob VA oder AA. Trotzdem bin ich hier am rätseln, ob laut Definition eine Arbeitsanweisung
einen Prozessverantwortlichen (der im Dokument explizit genannt wird) und
eine Prozesskennzahl hat.

Ich bin der Meinung, dass eine AA prinzipiell aus einem Prozess bzw. Verfahren heraus generiert wird. Oder wie seht ihr das?

Gruß
Küppers

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Apr 2011 14:40 #10743 von Fraukula
Hallo Küppers!

Eine Arbeitsanweisung hat automatisch einen Prozesseigner, weil ja die Arbeitsanweisung einem bestimmten Prozess zugeordnet wird, der widerrum von einem Prozessverantwortlichen gelenkt wird.
Der Unterschied ist jedoch, dass Sie ihn nicht explizit in der Arbeitsanweisung erwähnen.
Die Referenzierung zum Prozess funktioniert dann über den Nummernkreis und die Hinweise auf mitgeltende Unterlagen - es sollte dann jedoch auch einen übergeordneten Prozess geben...

Dass nun für einen Vorgang, der "nur noch" in einer AA beschrieben wird, eine Prozesskennzahl besteht, sehe ich dann ebenfalls unproblematisch, weil ja die Arbeitsanweisung einem Prozess untergeordnet ist und sich im Grunde nur durch den Detaillierungsgrad und die Betrachtungsweite unterscheidet.

Ich denke mal, dass Sie den Themenkomplex "Erstellen von Produktspezifikationen" in einen übergeordneten Prozess verwursten und dann auf die neu zu erstellende Arbeitsanweisung verweisen? Dann können Sie die Prozesskennzahl ja in dieser übergeordneten Darstellung erwähnt lassen...


Beste Grüße
Fraukula

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Apr 2011 07:31 #10774 von QM-Abteilung
Hallo Küppers,

ARBEITSANWEISUNG

Arbeitsanweisungen sind an einen bestimmten Prozess bzw. ein Produkt oder einen Arbeitsplatz gebunden. Sie sind ein Hilfswerkzeug für jeden Mitarbeiter, damit er seine Aufgaben qualitätsgerecht erfüllen kann. Die einzelnen Arbeitsschritte werden häufig in Flussdiagrammen oder in einer Art Checkliste festgehalten.
Der Einsatz einer Standardarbeitsanweisung ist vor allem dann sinnvoll, wenn trotz Erfahrung und Qualifikation des Mitarbeiters wiederholt dieselben Fehler gemacht werden. Arbeitsanweisungen eignen sich auch als gute Grundlage für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter.


VERFAHRENSANWEISUNG

Eine Verfahrensanweisung ist ein Dokument, das durch verschiedene Normen gefordert wird, um die normativ vorgeschriebenen Abläufe im Sinne einer verbindlichen Vorschrift im Unternehmen nachvollziehbar zu dokumentieren.
Die jeweiligen Verfahren müssen festgelegt, dokumentiert, verwirklicht und aufrechterhalten werden [1]. Dieser Anspruch zieht die Tätigkeiten der Freigabe, Schulung sowie Prüfung bzw. Auditierung nach sich, deren Durchführung ihrerseits dokumentiert sein muss.

Verfahrensanweisungen sind ein vorgeschriebenes Element eines Qualitätsmanagementsystemes. Das Qualitätsmanagementhandbuch enthält eine Übersicht über die dokumentierten (Basis-)Verfahren[2]. Aktuelle Normen (z. B. ISO/TS 16949) erlauben gewisse Freiheitsgrade in Bezug auf Dokumentationstiefe, Art und Umfang sowie Wahl der Medien (Papier, elektronische Daten etc.) in Abhängigkeit von der Organisationsstruktur und -Größe.

Gruss

Bellamy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Dez 2021 14:01 #31740 von blackmore
Hallo Herr Vocke,

ich könnte ihnen so etwas zukommen lassen.

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.