Idee ISO 14001 Gap- Analyse

Mehr
18 Aug 2015 22:46 #21314 von Juhu
Juhu erstellte das Thema ISO 14001 Gap- Analyse
Huhu,
das hier ich mein 1. Beitrag in diesem Forum, aber mit Sicherheit nicht der Letzte. Alles sehr interessant worüber ihr hier diskutiert. Ich habe da auch ein kleines Problem und zwar mit der Auseinandersetzung der ISO 14001 Norm und ich hoffe ihr könnt da Licht in mein Dunkel bringen ;)

Folgende Punkte verstehe ich nicht so ganz:

Wurde bei der Einführung des UMS eine Überprüfung der aktuellen Situation im Hinblick auf
die Umwelt vorgenommen?


Waren Umweltprüfungen nicht eher EMAS- Geschichte. Würde hier auch eine Betriebsbgehung mit Fragebogen ausreichen?

Bestehen Überwachungsverträge mit Umweltinhalten mit anderen Prüforganisationen?
Welche?


(werden da z. B. auch Bezirksregierungen mit zugezählt) Was wären Beispiele für Überwachungsverträge/was ist hier mit Prüforganisation gemeint?


Gibt es ein Verfahren, das eine Prüfung und Beurteilung der bedeutsamen Umweltaspekte der
Tätigkeiten, Produkte, Dienstleistungen des Unternehmens - die es überwachen und bei denen eine Einflußnahme erwartet werden Kann – erlaubt?


(Reichen da auch wieder die Umweltaspekte, die gesetzlich auch überprüft werden müssen? Z. B. Emissionen, Galvanik etc. )


Beinhaltet die Umweltprüfung die folgenden Aspekte?
(Umweltprüfung bei ISO 14001?)

Forderungen aus Gesetzen und Vorschriften

Ermittlung der bedeutenden Umweltaspekte


(dieses bedeutend, bedeutsam nach eigenen Kritierien? soll ich eigene Kriterien dafür entwerfen?bzw. Kennzahlen einführen)

Untersuchung der bestehenden Umweltmanagementpraktiken und –verfahren

(reicht es wenn die Gesetze erfüllt werden?)oder muss hier eh zunächst
mal das UMS eingeführt sein?


Sind Materialien, Bauteile und Produkte einschließlich Verpackungsmaterialien und
Produktionsabfällen eindeutig gekennzeichnet, um sie der Wiederverwertbarkeit zuzuführen?

was für eine kennzeichnung????


Wird die Kennzeichnung von Produkten und Behältern, die einer Bauartzulassung unterliegen,
überwacht?

was ist hier mit bauartzulassung gemeint?

Zulassungs- und auflagenkataster? Was soll das sein?

WHG (Wasserhaushaltsgesetz) Behälterkartei?
Was ist hier mit Behälterkartei gemeint?

Es wäre wirklich super wenn mir jemand ein Stück weiterhelfen könnte. Ich stehe da wirklich auf dem Schlauch und bin ganz ehrlich auch ein bisschen matsche im Kopf von dem Umfang der Norm. Würde mich sehr darüber freuen ein paar konstruktive Tipps zu bekommen.

bis dahin
mit freundlichen Grüßen

Julian

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Aug 2015 10:04 #21316 von RLau
RLau antwortete auf das Thema: ISO 14001 Gap- Analyse
Lieber Julian,

herzlich willkommen im Forum. Zunächst ein kleiner Tipp: Vervollständige bitte dein Benutzerprofil.

Dann Folgendes zu deiner Nachricht.

Wir haben hier im Forum defintiv Experten die Fragen im Rahmen einer GAP-Analyse ISO 14001 Fragen beantworten sowie unterstützen können. Da wir das ALLE ehrenamtlich machen solltest du deinen massiven Fragenkomplex ein wenig struktieren bzw. eine sukzessive Vorgehensweise wählen.
Danke für dein Verständnis!

Fragen:
Seit wann ist das UMS wirksam eingeführt ggf. welche Zertifizierungen liegen vor?
Mit welchen Dienstleistungen / Produkten beschäftigt sich deine Organisation.
Welche Unternehmensstruktur? Größe / Lage / Konzern mit Standorten / weltweit oder nur bundesweit?
Umweltrelevanz: gering, mittel,hoch? Behördliche Auflagen vorhanden?

Beste Grüße
Rudi

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Aug 2015 13:57 #21317 von Aranard
Aranard antwortete auf das Thema: ISO 14001 Gap- Analyse
Hallo Julian,

mir stellte sich die Frage ob das UMS eingeführt werden soll oder bereits schon ist und damit "nur" eine "Wirksamkeitsbetrachtung" bzw. KVP durchgeführt werden soll.

Bei einer Einführung ist es z.b. sinnvoll eine Art "Kataster" mit den mind. geforderten Gesetzlichkeiten, Auflagen bzw. Normen/Richtlinien anzulegen und diese sukzessive bezüglich der Umweltaspekte (z.B. Abfall, Wasser, Emissionen/Immissionen usw.)abzuarbeiten. Ziel sollte es sein herauszufinden, auf welchen Umweltaspekt die Firma den größten Einfluss hat bzw. nehmen kann. Hier sind dann Maßnahmen priorisiert zu prüfen, abzuleiten und durchzuführen.

Zur Frage bezüglich der Umweltprüfungen:
Umweltprüfungen gibt es auch für Unternehmen die kein UMS/EMAS Zertifikat besitzen, z.B. auf Grundlage von Gesetzgebung. (Z.B. eine Galvanik mit oder ohne Zertifizierung muss Ihre Abwasseranlage von unabhängigen akkreditierten Laboren zyklisch prüfen lassen, hier wäre z.B. auch der Umweltaspekt Wasser (- Verschmutzung, - Verbrauch pro Zyklus))

Zudem sollte die Definition für den Begriff "Umwelt" bezüglich den Umweltaspekten erörtert bzw. abgrenzt sein.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.