question-circle Frage Einführung pyrotechnischer Produkte, was muss beachtet werden

Mehr
14 Okt 2019 16:56 #29277 von Matty
Hallo Gemeinde,

wir stehen hier gerade vor der Herausforderungen, Pyrotechnik im Produkt und in der Fertigung zu integrieren.
Jetzt ist das Thema etwas umfangreicher. Nicht nur das wir eine neue Halle planen, sondern wir möchten innerhalb unsere Produktlinie auch Pyrotechnik integrieren. Das man dafür entsprechende Anforderungsdokumentation benötigt, ist denke ich jedem klar. Nur die Frage, WAS wird wirklich benötigt und WO bekomme ich die entsprechenden Informationen dafür her?

Wo bekomme ich die entsprechende Bauanforderungen für die Halle her, welche Spezifikationen müssen beachtet werden?
Und wenn ich im Produkt eine pyrotechnische Sprengladung einbauen will, was muss ich an Sicherheitsanforderungen beachten?
Was ist bei Behälter und Lagerequipment zu beachten?
Sicherheitspersonal, ect...

Ist für mich gerade komplettes Neuland, deswegen wäre jede Antwort hilfreich.

VG
Matty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2019 11:47 #29282 von the Raccoon
Folgende Benutzer bedankten sich: Matty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2019 14:17 #29283 von Matty
Hallo the Raccoon,

danke für den Tip, werde mal sehen, was ich von denen für Dokumente bekommen kann um unser vorhaben umzusetzen.

VG
Matty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Online
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne Qualität ist möglich, aber sinnlos.
Mehr
17 Okt 2019 17:22 - 17 Okt 2019 17:31 #29284 von Sonntag
Guten Tag Matty,

Ihre Geschäftsführung (GF) könnte sich mit dem Gedanken befassen, dass man sach- und fachkundiges Personal benötigt, wenn man Gebäude und Fertigungsprozesse für pyrotechnische Produkte planen und realisieren möchte.
Es kann durchaus auch von Kostenvorteil sein, wenn Ihre GF den zukünftigen qualifizierten Fertigungsverantwortlichen bereits bei der Planung mit einbindet und dadurch teure Planungsfehler vermeidet. Auch gibt es bei dem Thema eine haftungs- und strafrechtliche Komponente, die man nicht außer Acht lassen sollte.
Ihre Anfrage in einem öffentlichen Forum zu einem derartigen kritischen Thema erweckte bei mir nicht den Eindruck, dass die GF ihrer Organisationsverpflichtung vollständig nachkommen würde.
Ich hoffe, dass mit den kritischen Anmerkungen die mögliche ("Bomben-")Stimmung im Projektteam nicht auf den Nullpunkt gedrückt wurde.
Wünsche Ihnen und Ihrem Unternehmen bei dem Projekt viel Glück und allzeit unfallfreie Fertigung.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Letzte Änderung: 17 Okt 2019 17:31 von Sonntag.
Folgende Benutzer bedankten sich: jkm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.