Frage Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA

Mehr
06 Jun 2016 08:18 #23394 von Delf
Delf erstellte das Thema Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
Hey!
Ich bin gerade dabei, im Rahmen einer Bachelorarbeit, eine FMEA für die Kernprozesse des Unternehmens gestalten. Diese beziehen sich auf 4 Prozesse + die Qualitätssicherung. Die 4 Prozesse gehen von der Stahlherstellung zur Verarbeitung und zum Transport.
Für die ISO 9001, sind bereits die Kernprozesse als Prozessbeschreibung als Flussdiagramm dargestellt.
Kann ich diese als System- Funktionsanalyse für die FMEA benutzen?
Die neuen Normforderungen, geben ja weder den Rahmen/ Umfang, noch die Dokumentation vor.
Falls dem QMB dieser Umfang gerecht sein sollte, dürfte ich dies doch so verfolgen, oder?


Beste Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
06 Jun 2016 09:49 #23396 von N.Unzicker
N.Unzicker antwortete auf das Thema: Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
Hallo Delf,

warum möchtest du den Kernprozess mit einer FMEA bewerten? Du hast doch sicherlich deine Konstruktions und Prozess FMEA erstellt und ausgewertet. Aus den 4 oder 5 Prozessen gibt es doch Kennzahlen für die Prozessbeobachtung. Wie willst du das Allgemein in einer FMEA bewerten?
Gruß Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich: Delf

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jun 2016 10:05 #23398 von Delf
Delf antwortete auf das Thema: Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
Danke für deine Antwort!

Ich habe bisher keine FMEA bzw. Moderation durchgeführt.
Ich habe das zu def. System für die erste FMEA bereits erstellt. Dafür habe ich analog zum Control/QM-Plan die Qualitätssicherung entlang der Prozesse in 30 Schritten/ Prozessen aufgeführt.

Dieses soll, wenn möglich, den Rahmen der ersten FMEA bilden.
Analog dazu würde ich gerne die Kernprozesse aufführen.

Ich verstehe leider deine Antwort nicht so ganz, ich bin ganz neu in diesem Gebiet.

Ich bewerte in der FMEA nach der RPZ, ganz klassisch.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
06 Jun 2016 10:11 #23399 von N.Unzicker
N.Unzicker antwortete auf das Thema: Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
Hallo Delf,

in einer FMEA für den Prozess werden normalerweise die verschiedenen Herstellschritte bewertet. Welche Fehler auftreten werden oder könnten. Dazu werden auch dann zusätzliche Maßnahmen erforderlich die dann wieder neu bewertet werden. Ich denke, dass für deine Vorgehensweise eine Grundschulung in FMEA sicherlich hilfreich wäre. FMEA ist ein komplexes Thema. Wird in der Regel von unterschiedlichen Fachbereichen in einem Team durchgeführt.

Gruß Norbert
Folgende Benutzer bedankten sich: Delf

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jun 2016 10:42 - 06 Jun 2016 10:44 #23402 von Delf
Delf antwortete auf das Thema: Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
Genau, und die Herstellschritte wollte ich analog zu den Flussdiagrammen, welche die Kernprozesse darstellen in der Prozessbeschreibung, aufführen.
hierfür haben wir pro Kernprozess jeweils 1 Prozessbeschreibung/ Flussdiagramm.

Diese beinhalten in der Regel 20-25 Schritte, also entsprechend 20-25 Prozesse, die jeweils in der FMEA betrachtet werden.

Die Frage ist, ob es ausreicht, wenn ich mich an diesen FLussdiagrammen orientiere, oder die FMEA selbst ein eigenes/ anderes Konstrukt von den Prozessablaufen vorsieht.


Wie gesagt, die Tiefe gibt die Norm für den "risikobasierten Ansatz" nicht vor. Aber vielleicht ist es trotzdem nicht so sinnig, so "grob" zu verfahren
Letzte Änderung: 06 Jun 2016 10:44 von Delf.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
06 Jun 2016 10:45 - 06 Jun 2016 10:50 #23403 von N.Unzicker
N.Unzicker antwortete auf das Thema: Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
okay, das kann man umsetzen. Basiert die Erfassung in EXCEL? mit wem wird die FMEA bearbeitet?

Habe noch eine Ergänzung. Du benötigst es zum "risikobasierten Ansatz". Das war vorher nicht zu erkennen. Halte ich auch für einen intressanten Weg.

Gruß Norbert
Letzte Änderung: 06 Jun 2016 10:50 von N.Unzicker.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jun 2016 10:50 #23404 von Delf
Delf antwortete auf das Thema: Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
Da es sich um ein Pilot-Projekt handelt, wird erstmal hauptsächlich mit Excel gearbeitet aber bei erfolgreicher Implementierung und Verfolgung ggf. auf Apis oder ähnliches gewechselt.

Die FMEA wird in Rahmen eines Meetings mit den Abteilungsleitern und durch den QMB unterstützt und kontrolliert.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jun 2016 16:16 #23407 von Kuh-MB
Kuh-MB antwortete auf das Thema: Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
Hallo Delf,

5 Prozesse á 20-25 Schritte, dazu jedes Mal eine FMEA?
Ich weiß nicht ob ich das richtig verstanden habe, aber machst du wirklich 100-120 FMEA?

Grüße
Kuh-MB

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!", und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jun 2016 08:03 #23410 von Delf
Delf antwortete auf das Thema: Prozessbeschreibung als System/-Funktionsgrundlage für die FMEA
Hey, du hast vollkommen recht!
Es sind ca. 50 Schritte insgesamt.
Unser FMEA Formblatt orientiert sich an den jeweiligen Prozessschritten. Das Untersuchungsobjekt (Element) ist entsprechend immer der jeweilige Prozessschritt.
Dabei wird es 1 FMEA für den Unterstützungsprozess Qualitätssicherung geben, und einmal 1 FMEA für die 3 Kernprozesse. Folglich wird es 2 Moderationen geben.
Den Umfang der FMEA können wir ja selbst bestimmen.


Oder habt ihr da einen anderen Blickwinkel?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.