Frage Produktsicherheitsbeauftragter

Mehr
11 Jun 2018 16:27 #27171 von TM
TM antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Ist eine Schulung eigentlich zwingend erforderlich?
Auch wenn die GF sich als PSB eintragen lässt?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jun 2018 06:49 #27173 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo,

VW und BMW sind ja die einzigen OEM´s die den PSB fordern. Diese 2 fordern eine Schulung zum PSB.
VW im Lieferantenanschreiben ich glaube 2015 (Ist im B2B verfügbar)
BMW ebenfalls auf dem Portal fordert eine freigegebene Schulung.....

Gruß
Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jun 2018 08:19 #27174 von adelice
adelice antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo Zusammen,

seit Januar 2018 siehe "Formel Q Fähigkeit Anlage"
- Externe Qualifizierung mindestens eines Mitgliedes des Managements zu den Grundsätzen des Produktsicherheits- und Produkthaftungsrechts
- Die Ausbildung des PSB muss durch einen von der Volkswagen AG anerkannten Lehrgang erfolgt sein

Gruß Delice

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2018 16:31 #27441 von Hanniball76
Hanniball76 antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo zusammen,

ich fache das Thema nochmal neu an, da es hier auch schon für Unklarheiten, bzw Gesprächsstoff, gesorgt hat.

Benötigt jeder in der Lieferkette einen zertifizierten PSB oder nur Tier-1-Lieferanten?

Wir haben Kunden die sowohl VW als auch BMW beliefern.

Besten Dank,
Markus

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Braun-ProzessPerformance
  • Braun-ProzessPerformances Avatar
  • Offline
  • Quality Junior
  • Quality Junior
Mehr
08 Aug 2018 16:36 - 08 Aug 2018 16:37 #27442 von Braun-ProzessPerformance
Braun-ProzessPerformance antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Schönen guten Tag,

die Kundenanforderungen in Bezug des PSB wie auch alle anderen definierten Anforderungen des OEM gelten für die gesamte Lieferkette und sind entsprechend umzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

D. Braun
https://www.braun-prozessperformance.de - Braun ProzessPerformance GmbH & Co. KG
Letzte Änderung: 08 Aug 2018 16:37 von Braun-ProzessPerformance.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Aug 2018 20:55 #27443 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo,
klar...Bis zum Baggerfahrer der das Erz aus der Erde holt ! Und Firmen die nur 5%Automotive haben ! Und Monopolisten die keine IATF haben ! Und und und...

Tier 1 bin ich dabei und solche die IATF Zertifiziert sind auch ! Und das war es auch schon. Ansonsten wenn ich einen 9001er Lieferant habe und der keinen PSB hat, hier trage ich den CEO ein und fertig, denn derjenige ist der der vor vor Gericht die Verantwortung der gesetzlichen Anforderungen hat. Gesetzliche Anforderungen stehe übrigens immer über die des Kunden.

Gruß Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2018 12:36 #27601 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo,
willkommen im Forum.
BMW ist noch ein OEM der einen PSB fordert.
Durch VW und BMW fordern natürlich mittlerweile auch viele Tier1 diesen.
BMW sagt aber es muss nur eine qualifizierte Schulung sein. Auch VW übrigends fordert NICHT ausschließlich eine VW oder VDA Schulung.

Gruß
Woldgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Braun-ProzessPerformance
  • Braun-ProzessPerformances Avatar
  • Offline
  • Quality Junior
  • Quality Junior
Mehr
08 Sep 2018 12:49 #27602 von Braun-ProzessPerformance
Braun-ProzessPerformance antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Sehr geehrte Damen und Herren,
der VW Konzern schreibt in der aktuellen Formel Q Fähigkeit Anhang unter der Frage 7.5 in Bezug des Selbstaudits:
"Produktsicherheitsbeauftragter (PSB) in der Lieferantendaten- bank (Konzern Business Plattform - LDB) für jeden Standort spezifisch benennen. Die Ausbildung des PSB muss durch einen von der Volkswagen AG anerkannten Lehrgang erfolgt sein"

Sollte diese Schulung anderweitig absolviert worden sein, so haben wir von VW Auditoren mitgeteilt bekommen, dass der benannte PSB zu seinem Aufgabenbereich und der notwendigen Qualifikation auditiert wird, selbst wenn eine Lernerfolgskontrolle durchgeführt wurde. Also 2 Tage z. B. beim VDA und einen Sitzschein erhalten soll mehr wert sein, als ein Wirksamkeitsnachweis - Wundern darf wohl erlaubt sein.
Gerne stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen
D. Braun

www.koennen-heisst-wissen.de

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Sep 2018 13:31 #27603 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Ich habe nach einer offiziellen Liste der anerkannten Schulungen gefragt und keine bekommen !!!!! Danach hat man nir gesagt das es reicht wenn nachgewiesen wird das die vom VW beschrieben Themen geschult werden reicht es aus.
Der Auditor darf und kann nur das fordern was geschrieben steht. Alles andere ist wünsch dir was !

LG
Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Sep 2018 07:51 #27607 von doomenik
doomenik antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Im Zweifelsfall vor der Schulung bei VW anfragen ob die Schulung und die beschriebenen Themen als Nachweis genügen. Dann hat man im Audit, bei einem anstrengenden Auditor, eine Rückversicherung.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Sep 2018 17:12 #27652 von dmatze
dmatze antwortete auf das Thema: Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo Forum,

das ist schon interessant..
ich habe den Post am 24 Feb 2016 eröffnet und das Thema scheint noch immer heiß zu sein.

2016 habe ich "einfach mal so" meinen Namen für den den PSB in die B2B- Plattform von VW eingetragen.
Da musste eben ein Name drin stehen, sonst hätten wir nicht als Lieferant gelistet werden können.
Also habe ich als QMB, der ich nun mal bin und ich eigentlich auch gar nicht so genau wusste, was PSB bedeutet, heldenhaft meinen Namen eingesetzt...
Heute bin ich da etwas schlauer und habe auch etwas Bauchweh bei dem Thema.
Denn wie schon in einigen Posts zu lesen, ist die Funktion des PSB nicht so einfach mal zwischendurch abzuarbeiten.
Man sollte sich schon genau überlegen, was man da unterschreibt.

Auch wenn man als PSB nicht sofort haftbar gemacht werden kann (außer bei Vorsatz natürlich), muss man sich im Klaren darüber sein, dass man als PSB, im Falle eines Schadenfalles, mit in der ersten Reihe steht, wenn es darum geht, vom Staatsanwalt befragt zu werden...

Deshalb versuche ich auch unsere GF mehr dahin zu sensibilisieren, sich mit evtl. in der Zukunft auftretenden Schadensfällen zu befassen.

Siehe den Post von adelice vom 12.06.2018

"seit Januar 2018 siehe "Formel Q Fähigkeit Anlage"
- Externe Qualifizierung mindestens eines Mitgliedes des Managements zu den Grundsätzen des Produktsicherheits- und Produkthaftungsrechts
- Die Ausbildung des PSB muss durch einen von der Volkswagen AG anerkannten Lehrgang erfolgt sein"

Und da fällt mir dann auf:
wer ist denn eigentlich ein "Mitglied des Managements", welches extern qualifiziert werden muss?
Die GF auf jeden Fall.
Aber wie weit nach unten kann diese das Wissen und die Qualifizierung "nach unten" deligieren?
Ich hatte heute eine Diskusion mit meiner GF, aber da stieß ich auf etwas taube Ohren.
Wie ist da bei euch der Umgang mit dem Thema, PSB und Qualifizierung und somit auch Verantwortungsbewusstsein?

Sorry, für die etwas längere Ausführung.
Ich möchte nur verhindern, dass hier noch andere Kolleginen und Kollegen unbedacht an das Thema dran gehen ;)

Gruß
dMatze

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.