Frage Produktsicherheitsbeauftragter

Mehr
15 Jul 2015 12:51 #21110 von Jason
Produktsicherheitsbeauftragter wurde erstellt von Jason
Hallo,

wir müssen aufgrund mehrerer Kundenforderungen einen produktsicherheitsbeauftragten benennen.
hat jemand schon mal eine Schulung diesbezüglich gemacht, bzw. kann jemand eine Institution empfehlen?

Und weiß jemand, wie es mit persönlicher Haftung aussieht, wenn man dazu benannt wurde?

Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
16 Jul 2015 07:12 #21115 von N.Unzicker
N.Unzicker antwortete auf Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo Jason,

ist kein einfaches Thema.

www.tuev-sued.de/akademie-de/seminare-ma...automotive-tuev-2015

Gruß Norbert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jul 2015 07:38 #21116 von Qualiman
Qualiman antwortete auf Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo Jason,

ich habe gerade ein entsprechendes Seminar gemacht. Dein Kunde? - VW/Audi? ;)

Das sind nach meinem Kenntnisstand zur Zeit die einzigen, die so etwas fordern. Ich habe das Seminar bei der VW-Akademie gemacht. Im Grunde sucht man nur mal wieder einen Schuldigen.
Ob das, was die sich vorstellen, Sinn macht, ist nach meiner Meinung von der Komplexität deines Produktes abhängig.
Mit der Haftung ist es nach meiner kenntnis wie immer: Nimm die Aufgabe wahr und melde, wenn es ein Problem gibt. Persönlich kann man Dir nur bei grober Fahrlässigkeit etwas.

Gruß

Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2015 06:43 - 17 Jul 2015 06:46 #21128 von RLau
RLau antwortete auf Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo Jason,

der PSB handelt für den Unternehmer. Entsprechendes regelt z.B. das OWiG. Wie du vielleicht mitbekommen hast, wird hier im Forum keine Rechtsberatung geleistet.

Was aber die Anforderungen gem. VDA 6.3 anbetrifft muss z.B.:
5.2 ein Produktsicherheitsbeauftragter (PSB) für jede Stufe in der Lieferkette benannt werden
7.6 eine externe Qualifizierung mindestens eines Mitgliedes des Managements zu den Grundsätzen des Produktsicherheits und Produkthaftungsrechts vorliegen
7.6 ein Produktsicherheitsbeauftragter (PSB) in der Lieferantendatenbank
(Konzern Business Plattform - LDB) für jeden Standort spezifisch benannt werden
7.6 Kenntnisse der Funktion und des Einsatzzwecks des Produktes
im Fahrzeug vorhanden sein bzw. nachgewiesen werden
7.6 und das Selbstaudit von zertifizierten VDA 6.3 Auditoren durchgeführt werden (siehe Auditorenqualifikation in Kapitel 3.2 der FQF 8.0).

Schulungen solltest du auf der Konzern Business Plattform finden.

Beste Grüße
Rudi
Letzte Änderung: 17 Jul 2015 06:46 von RLau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Braun-ProzessPerformance
  • Braun-ProzessPerformances Avatar
  • Offline
  • Quality Junior
  • Quality Junior
Mehr
17 Jul 2015 12:22 #21130 von Braun-ProzessPerformance
Braun-ProzessPerformance antwortete auf Produktsicherheitsbeauftragter
Schönen guten Tag Jason,

ich arbeite bei verschiedenen Weiterbildungsanbietern als Dozent für dieses Thema. Ebenso beide ich den Kurs selbst an. Gerne stehe ich Ihnen für weitere Fragen in diesem Zusammenhang zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

D. Braun
www.automotive-seminare.de/index.php/haf...beauftragter-vw.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne Qualität ist möglich, aber sinnlos.
Mehr
17 Jul 2015 18:41 - 17 Jul 2015 18:42 #21135 von Sonntag
Sonntag antwortete auf Produktsicherheitsbeauftragter
Guten Tag,

meine Erfahrung als Teilnehmer bei einem Lieferantenseminar bei einem großen deutschen OEM war nicht gut. Neben der ungewöhnlichen Interpretation des Produkthaftungsrechts zwischen Tier 1 und OEM durch den Dozenten wurde auf die Frage bezüglich der Konsequenzen, wenn der OEM bei eigener Designverantwortung dem Tier 1 keinen Einblick in die Design-FMEA gibt, keine konkrete Antwort gegeben.
Auch ein Vertreter des VDA, der in der letzten Zuhörerreihe saß, wollte sich nicht weiter dazu äußern.
Grundsätzlich empfehle ich dem Tier 1, wichtige Regeln bei Produkten mit sicherheitskritischen Merkmalen aufzustellen:
- Liste aller betroffenen Produkte aktuell halten
- Erstmuster, Kontrollplan, P-FMEA bei betroffenen Produkten durch QM/AV/IE-Leitung
persönlich prüfen/freigeben lassen
- RPZ der Prozess-FMEA bei sicherheitskritischen Merkmalen regelmäßig
prüfen/aktualisieren
- Prozesse zur Erzeugung von sicherheitskritischen Merkmalen (einschl. Unterlieferanten)
jährlich auditieren
- QSV mit Unterlieferant abschließen, Versicherungsnachweise jährlich einfordern
- Prüfmittel für sicherheitskritische Merkmale auflisten, besonders kennzeichnen und
keinerlei Verspätung bei der Überwachung akzeptieren
- 0km Reklamationen von sicherheitskritischen Merkmalen an Geschäftsleitung
melden/bei Feldreklamationen Krisenstab einberufen

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Letzte Änderung: 17 Jul 2015 18:42 von Sonntag.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jul 2015 08:15 #21153 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo,
ich kam zu dem Genuss beim ersten 2 Tage PSB Training beim VDA (in Zusammenarbeit mit VW)teilzunehmen.
Und ich muss sagen ich war sehr positive überrascht zudem der VW Anteil doch sehr übersichtlich war und sich das Thema PSB bzw. gesetzlichen Anforderungen spezifiziert hatte.

Dies hat n.m.E. folgenden Grund:
1. Warum fordert VW einen PSB: Ein PSB ist derjenige der das Management (und natürlich MA) auf die gesetzlichen Anforderungen "sensibilisieren" soll.
=> Diese gesetzlichen Anforderungen stehen sowieso da, egal ob es CSR gibt oder nicht, denn die gesetzlichen Anforderungen (Produkthaftung, Produzentenhaftung usw.) müssen in der gesamten Lieferkette eingehalten werden, egal ob ein Kunde einen PSB fordert oder nicht !!!
2. Auch andere Kunden überlegen nun ob Sie einen PSB namentlich fordern.

Gehen wir nochmal einen Schritt zurück, es gibt besonders im QM diverse "Beauftragte". Der bekannteste ist der QMB. Welche Aufgaben hat dieser ? Antwort: Das Management (und natürlich MA) auf das QM-System zu sensibilisieren !!!!! B)

Ich denke, wenn man mit dieser Einstellung an die Sache ran geht, ist das Thema vieleiecht verständlicher rüber zu bringen !

Ich kann so eine Schulung die gut organisiert ist und die Quellen angezogen und geprüft wurden nur empfehlen. Leider gibt es auf dem Markt einige schwarze Schafe (habe ich bei einigen Lieferanten gesehen) die mal eben einen RA kommen lassen der etwas dazu erzählt und in 1-3h eben dazu etwas erzählt hat.

Gruß
Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2015 15:28 #21454 von Jason
Jason antwortete auf Produktsicherheitsbeauftragter
Hallo simple quality Team,

danke an alle für Eure Antworten!
Ich habe nun versucht, das Thema zu ignorieren, leider sind die Kunden hartnäckig :angry:

Wahrscheinlich können wir uns hier nicht rausnehmen, obwohl diese Forderung für meine Begriffe völlig unnötig ist. (Ich will nicht so weit gehen, es Lieferantenschikane zu nennen).

In kleineren Unternehmen hat man leider nicht so viel Auswahl an Mitarbeitern, die das übernehmen könnten, und die werden für alle möglichen Anfragen misbraucht.
So, genug gejammert, ich wollte mich eigentlich nur bedanken!
Wahrscheinlich bleibt es mal wieder am QMB hängen, der ist ja schon für die Qualität verantwortlich, warum nicht auch noch für Sicherheit ;)

Grüße
Jason

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.