file Frage Weg zum Auditor

Mehr
05 Nov 2021 12:30 #31645 von Atiba
Weg zum Auditor wurde erstellt von Atiba
Hallo Freunde,

Freut mich dieses Forum gefunden zu haben, falls ich auf der falschen Rubrik schreibe tut es mir leid hab keine passende gefunden.

Kurz zu mir: bin 29 mache zurzeit meinen Industriemeister bin bald durch. Seit einiger Zeit schaue ich immer wieder mal im Intranet nach Stellenausschreibungen und es wird nach Auditoren HSE gesucht. Wöfür steht HSE denn genau hab zwar gegoogelt aber nicht viel verstanden.

Meine eigentliche Frage ist wie wird man Auditor also wo sollte ich nach meiner Meisterschule ansetzen, welche Lehrgänge sollte ich besuchen, welche Zertifikate sollte ich haben. Bevor ich mich auf die Stelle bewerbe würde ich gerne etwas in der Hand haben. Deswegen will ich jetzt zeitnah die nötigen Lehrgänge etc machen aber da gab es so viele Anbieter und Bereiche die abgedeckt werden, dass ich nicht wusste welche ich genau brauche. In der oben besagten Stellenbeschreibung steht, dass man für die Normen DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001 und DIN EN ISO 45001 zuständig ist. Gibt es Lehrgänge die diese abdecken bzw. Auf diese spezialisiert sind?

Das wars erstmal, würd mich auf Antworten freuen.
Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Nov 2021 13:06 - 08 Nov 2021 13:07 #31656 von Checkmate
Checkmate antwortete auf Weg zum Auditor
Willkommen Atiba!

Zur ersten Frage, was HSE bedeutet:

Was ist ein HSE Audit?
HSE heißt auf Deutsch: Gesundheit, Sicherheit, Umwelt

HSE Management beschäftigt sich mit der Planung, Umsetzung, Kontrolle und Optimierung von betrieblichen Prozessen in den Bereichen Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit und Umweltmanagement.

Dazu passend wären (wie in den Stellenbeschreibungen ausgewiesen) die Normen ISO 14001, ISO 50001 und ISO 45001.


Aus meiner Praxis kann ich folgenden Weg empfehlen:

- Qualitätsbeauftragter
- Qualitätsmanager (optional)
- Qualitätsauditor (damit lernst du unabhängig der zu auditierenden Norm den Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen – DIN EN ISO 19011 allem voran aber die ISO9001)
- Danach kannst du die separaten Lehrgänge zu den angestrebten (o.g.) Normen absolvieren.

Alles in allem ein recht Zeit- und Kostenintensiver Weg, aber lohnt sich!
Letzte Änderung: 08 Nov 2021 13:07 von Checkmate.
Folgende Benutzer bedankten sich: Atiba

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Nov 2021 19:26 #31661 von Atiba
Atiba antwortete auf Weg zum Auditor
Erstmal danke für die Antwort.

Ich hab mir mal den Lehrgang für Qualitätbeauftragter angeschaut und festgestellt: ist schon ne Stange Geld knappe 2,5 tausend Euro :/
Meint ihr es ist Quatsch ohne die Stelle sicher zu haben sowas zu machen? Sollte ich mich vorher bewerben und nach Situation diese Lehrgänge machen oder vielleicht sogar zahlt das Unternehmen das Ganze.

Wir haben doch bestimmt personaler hier. Die Stelle ist eigentlich für erfahrene Auditoren ausgeschrieben. Ich beobachte das Ganze seit einem Jahr die Stelle ist immernoch zu haben, also ist anscheinend keiner interessiert oder aber auch es gibt zu wenig Auditoren. Nun wie würdet ihr handeln wenn ein junger Typ wie ich mit 7 Jahren Berufserfahrung, der seinen Meister gemacht hat und interessiert ist, würdet ihr eine Chance geben?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne QM ist möglich, aber sinnlos. n. Loriot
Mehr
09 Nov 2021 17:12 - 09 Nov 2021 17:27 #31667 von Sonntag
Sonntag antwortete auf Weg zum Auditor
Guten Tag Atiba,

von mir auch ein herzliches Willkommen im Forum.
Zum Thema "Wie werde ich Auditor?" möchte ich folgende Hinweise als Ergänzung geben:
Nicht jedem Menschen liegt es, eine Auditor-Tätigkeit mit Freude und Erfüllung auszuüben.
Wichtige Voraussetzungen sind nach meiner Überzeugung und 30 Jahren Erfahrung:

Vollständiges Normenverständnis.
Das Auswendiglernen einer ISO 9001, IATF 16949 oder VDA 6.3 hilft wenig. Wichtig ist,
den Hintergrund einer Normforderung verstanden zu haben.

Weitere Voraussetzungen sind Rhetorikkenntnisse und ein Mindestmaß an Talent,
Sachverhalte logisch und nachvollziehbar zu beschreiben.

Gesicherte Kenntnisse über Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion sind ebenfalls wichtig.

Heute kommen Sie ohne Kenntnissen einer Fremdsprache (Weltsprache Englisch) nicht weiter.

Wenn Sie diese Prüfsteine für sich selbstkritisch durchgegangen sind und bestätigt haben, benötigen Sie als nächstes
ein fundiertes Wissen, wie ein Unternehmen (Managementsystem) in der von Ihnen angestrebten Branche funktioniert.

Als Prozessauditor (Automobilindustrie) sind Fertigungsprozesskenntnisse notwendig, wenn Sie nicht mit einem 2. Auditor mit diesen Kenntnissen zusammen arbeiten.

Wenn ich Sie nun immer noch nicht abgeschreckt habe, wünsche ich Ihnen viel Erfolg auf dem Weg zum Auditor.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Letzte Änderung: 09 Nov 2021 17:27 von Sonntag.
Folgende Benutzer bedankten sich: V6+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.