exclamation-circle Wichtig Schulung bei Mitarbeitern durchführen

Mehr
22 Aug 2021 18:54 #31468 von Whynot
Schulung bei Mitarbeitern durchführen wurde erstellt von Whynot
Hallo zusammen,

eine Frage bezüglich Validierung und Schulung bei Mitarbeitern durchführen.

Darf man eine Schulung die durchgeführt worden ist, als eine von mehreren Validierungsmethode unter Punkt 6 (im 8D) aufzählen?
Mitarbeiter.innen beherrschen durch intensives nachfragen die Thematik des Problems

Oder was sieht ihr als Validierungsmaßnahme?

BESTEN DANK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Maximilian84
  • Maximilian84s Avatar
  • Offline
  • Quality Expert
  • Quality Expert
  • Done is better than perfect
Mehr
23 Aug 2021 08:16 #31469 von Maximilian84
Maximilian84 antwortete auf Schulung bei Mitarbeitern durchführen
Hallo Whynot,

grundsätzlich bin ich kein Fan von der Abstellmaßnahme "Mitarbeiterschulung".

Wie schon früher geschrieben, gibt es immer 2 Ursachen: 1 Nichtentdecken und 1 Auftreten.

Welche der beiden willst du mit der Mitarbeiterschulung angehen?

Vielleicht wäre es auch hilfreich, wenn du das Problem kurz umreißt, damit man sich ein Bild machen kann.

Wenn dein Problem z.B. eine nicht angezogene Schraube ist, dann ist es zwar nett, dass man den Mitarbeitern sagt, sie sollen die Schrauben fest anziehen, aber bringen tut das nix. Da wäre z.B. eine Drehmomentüberwachung für x Schrauben sinnvoll. Der Mitarbeiter kriegt ein akustisches Signal wenn das Drehmoment erreicht ist und der Vorgang kann nicht fortgesetzt werden, wenn der Sensor nicht vorher ausgelöst wurde.

Gruß Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Sep 2021 11:22 #31489 von Wintzer
Hallo Whynot,

in Ergänzung zu den Ausführungen von Max, denen ich nur zustimmen kann, folgende Anmerkungen:

1. Bezogen auf Deine Frage: Ja, natürlich können Schulungsmaßnahmen als Teil von Korrekturmaßnahmen im 8D-Report erscheinen.
2. Da ich jede Woche mit gleicher Problematik konfrontiert bin, hat die GF des von mir betreuten Unternehmen jetzt einen Zwischenschritt eingeführt. In Ergänzung zu den mindestens jährlichen Wiederholungsschulungen wird in kürzeren Abständen (zunächst Quartal) eine Verständnisprüfung eingebaut. Aus den jeweiligen Arbeitsanweisungen werden die Punkte herausgefiltert, die eine hohe Relevanz haben. Zu diesen Punkten muss das betroffene Personal in einem Personalgespräch mit dem jeweiligen Vorgesetzten erläutern, wie damit umzugehen ist. Auf diese Weise wird festgestellt, ob die relevanten Inhalte der AA angekommen sind und umgesetzt werden. Das Ergebnis wird dokumentiert und der Personalakte beigefügt.

MfG
Peter Wintzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.