question-circle Frage Definition interner Fehler

Mehr
25 Nov 2020 09:19 #30619 von Stan
Definition interner Fehler wurde erstellt von Stan
Hallo zusammen,

ich suche eine griffige Definition, was unter einem internen Fehler zu verstehen ist.
Bin für Anregungen, Hinweise etc. dankbar.

Stan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2020 13:41 #30621 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf Definition interner Fehler
Schau Dir Deinen Prüfplan an. Der hat eine letzte Prüfung definiert. evtl. vor dem Einpacken.
Danach kommt der Kunde.
Alles was innerhalb Deines "Controlplan" gefunden werden kann ist intern.
Die anderen nennt man dann Extern, Feldausfälle,Gewährleistungen, Rückläufer oder sonst wie.

the Raccoon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2020 14:05 #30623 von Stan
Stan antwortete auf Definition interner Fehler
Danke,

das wäre dann jede durch (Über-)Prüfung festgestellte Abweichung des Ist vom Soll - korrekt?
Gibt es dazu einen Ermessensspielraum z.B. im Rahmen von Bagatellgrenzen?
Ist dann die Vermeidbarkeit Inhalt der Prüfung und Bewertung des internen Fehlers?

Grüße
Stan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Nov 2020 09:42 #30626 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf Definition interner Fehler
das wäre dann jede durch (Über-)Prüfung festgestellte Abweichung des Ist vom Soll - korrekt?
Ja.

Gibt es dazu einen Ermessensspielraum z.B. im Rahmen von Bagatellgrenzen?
Nur wenn es so im Prüfplan (siehe Toleranz) festgelegt wurde.

Ist dann die Vermeidbarkeit Inhalt der Prüfung und Bewertung des internen Fehlers?
Den Satz habe ich nicht verstanden. Kannst Du das noch einmal anders formulieren?

the Raccoon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Nov 2020 10:17 #30627 von Stan
Stan antwortete auf Definition interner Fehler
Na ja, mit einer (Über-)Prüfung sollen Abweichungen vermieden werden.
Wenn aber die Abweichung trotz vorheriger Prüfung mit Gutbefund in einer späteren Stichprobenprüfung erkannt wird ist doch die Qualität der vorigen Prüfung und damit auch die Vermeidbarkeit des fälschlichen Gutbefundes erst dann zu prüfen - oder wann sind die Prüfkritieren zu hinterfragen ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Nov 2020 12:07 #30629 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf Definition interner Fehler
Na ja, mit einer (Über-)Prüfung sollen Abweichungen vermieden werden.

Falsch. Ein Fehler muss passiert sein, sonst kann man ihn nicht sehen.Du vermeidest damit nicht den Fehler sondern die Weitergabe des selben. Außerdem weißt Du jetzt
A:das die Prüfung gut war und
B:wo der Herstellprozess noch Fehlerhaft ist.
Die Fähigkeit von Prüfungen werden statistisch ermittelt. Lass die gleichen Fehler z.B. 50 mal durch Deinen Linien laufen und ermittle wie oft das nicht funktioniert hast. Wenn Dir das Ergebnis nicht gefällt kannst Du
A: die Prüfung ändern
B: Die Fehlervermeidung erweitern

Das ganze wird eigentlich schon in den FMEA Sitzungen besprochen bzw. bewertet. Die Entdeckungswahrscheinlichkeiten bekommen ja genau darum einen Wert der auf die Erfahrungen aus der Vergangenheit aufbaut.
Wenn es keine guten Entdeckungsmethoden gibt muss eben die Vermeidungsmaßnahme geschärft werden.

the Raccoon
Folgende Benutzer bedankten sich: Stan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.