file Frage Grundursache zur Nicht-Enteckung

Mehr
12 Aug 2020 06:13 #30323 von pusher
Grundursache zur Nicht-Enteckung wurde erstellt von pusher
Hallo,

ich bin auf folgendes Problem gestoßen. Bei uns kam es nach einem Zerspanungsprozess zu einer Vermischung mit 1 Fremdteil, welches dann in der Endkontrolle wie auch nach dem Zerspanungsprozess durch eine Stichprobenprüfung nicht entdeckt wurde. Bei unser Zerspanung werden an der Maschine kleine Kisten verwendet,
wo dann die Drehteile hineinfallen. Der Mitarbeiter hat die Aufgabe diese Kisten vor dem Unterstellen an der Maschine
zu kontrollieren, ob diese auch vollkommend leer sind, da aufgrund Verklebung und anderen Rückstände vereinzelte Drehteile in den Boxen kleben bleiben und dann mit den neuen Schrauben vermischt werden.

Was ist jetzt die Grundursache für die Fehlerentstehung und Nichtentdeckung?
a)
Grundursache Fehlerentstehung --> Fremdteile noch im Behälter aufgrund Kleberückstände
Grundursache Nicht-Entdeckung --> Prüfumfang Stichprobenprüfung am Ende der Zerspanung ist größer als Anzahl N.i.O-Teile
b)
Grundursache Fehlerentstehung --> fehlende Sichtprüfung durch den Werker
Grundursache Nicht-Entdeckung --> fehlende Überprüfung durch Meister oder Q, ob Prüfung vom Werker durchgeführt wird.

Stellt man sich die Frage bei der Nicht-Entdeckung des Fehlers, warum die Abweichung "Fremdteile in Lieferung" enthalten
nicht entdeckt wurde oder warum die Fremdschraube in der Box nicht gefunden wurde? Ich habe immer Schwierigkeiten bei der Fehlerentstehung und Nicht-Entdeckung, wenn die Prüfung als solches nicht richtig durchgeführt wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Aug 2020 08:44 #30325 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf Grundursache zur Nicht-Enteckung
Mach es nicht so kompliziert. Du verwechselst Ursache und Folge.
Richtig erkannt hast Du die Ursache.
Die Boxen kleben und darum hast Du Teile darin. Also musst Du hier ansetzen.
Lass die Boxen immer gegen gereinigte auswechseln.
Dann muss man sie leeren und sauber machen.
Prüfen musst du nicht die angeklebten Teile sondern ob die Boxen vor beginn sauber sind.
Ursachen auf die Werker zu schieben bringt meistens nichts. Menschen sind nun mal nie Prozess-sicher.
Wie antwortete ein alter Japaner auf die Frage: "Warum entstehen Fehler?" ...weil es geht.
Also immer so agieren das es nie gehen kann. ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Aug 2020 09:34 #30326 von pusher
pusher antwortete auf Grundursache zur Nicht-Enteckung
Danke für die Antwort. :-)

Das Beispiel diente mehr der Fragestellung, ob man laut 8D bei der Nicht-Entdeckung mehr auf das Fehlerbild "Fremdteile in Lieferung" eingehen sollte (Variante A) oder auf die fehlende Entdeckung bei der Entstehung des Fehlers "fehlerhafte Prüfung durch den Werker".

Vielleicht habe ich mich hierzu etwas unsauber ausgedrückt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Aug 2020 09:58 #30327 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf Grundursache zur Nicht-Enteckung
Aha,
na dann eher "A".
Bei b) Grundursache Fehlerentstehung --> fehlende Sichtprüfung durch den Werker
lässt Du den Fehler ja erst einmal auftreten.
Dann ist das Nicht-Entdecken ja schon eine Folge.
Das gleiche gilt für den Meister. Auch hier muss erst einer einen Fehler machen und dann noch den Fehler nicht bemerken. Alles Folgen.
Die Ursachen hast Du noch nicht benannt.
Der Ansatz muss sein: "Mach eine Ursache unmöglich, dann kannst Du Dir alle nachFOLGENden Prüfungen schenken."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Aug 2020 21:22 #30333 von pusher
pusher antwortete auf Grundursache zur Nicht-Enteckung
Ok, jetzt habe ich es verstanden.

Danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne QM ist möglich, aber sinnlos. n. Loriot
Mehr
31 Aug 2020 15:02 - 31 Aug 2020 15:04 #30367 von Sonntag
Sonntag antwortete auf Grundursache zur Nicht-Enteckung
Guten Tag,

Sie können auch die 5 Why (5 x warum) Technik anwenden:

1) Warum wurden die Schrauben vermischt? -> weil eine Fremdschraube im Leerbehälter verblieben war->
Maßnahme: Leerbehälter vor Befüllung prüfen
2) Warum war eine Fremdschraube im Leerbehälter verblieben? -> Weil Behälter mit klebriger Flüssigkeit benetzt war -> Maßnahme: Leerbehälter regelmäßig reinigen
3) Warum befindet sich klebrige Flüssigkeit im Leerbehälter? -> Weil klebrige Flüssigkeiten mit den Schrauben verschleppt werden ->
Maßnahme: Verschleppung vermindern, indem klebrige Flüssigkeit von Schrauben weitgehend entfernt wird oder weniger klebrige Flüssigkeiten verwendet wird
4) Warum ….

Wenn das ernsthaft betrieben wird, kommen Sie oft schon nach 3 x warum zur den (wahren) Ursache des Problems.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Letzte Änderung: 31 Aug 2020 15:04 von Sonntag.
Folgende Benutzer bedankten sich: V6+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.