file Frage wann muss eine Wirksamkeitsprüfung durchgeführt werden

Mehr
17 Sep 2019 07:49 #29177 von LorenzT
Wann muss nach IATF/ISO 9001 Regeln eine Wirksamkeitsprüfung durchgeführt werden. Muss für jede Unterweisung und jede Schulung eine Wirksamkeitsprüfung durchgeführt werden? und wie kann so eine Wirksamkeitsprüfung aussehen? Speziell bei Unterweisungen existiert bei uns kein Test um die Wirksamkeit der Unterweisung auf die Wirksamkeit zu überprüfen.
Es stellt sich aber auch die Frage, wie kann der Prozess zur Wirksamkeitsprüfung effizient und sinnvoll gestaltet werden. Wenn zwischen der Unterweisung oder Schulung und der Wirksamkeitsprüfung auch noch ein gewisser Zeitraum liegen muss verliert der Unterweiser irgendwann den Überblick.
Wie handhabt Ihr das?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 09:50 #29180 von dholder
Generell sollten Wirksamkeitsprüfungen nach Schulungen oder Kursbesuchen gemacht werden.
Art dieser Wirksamkeitsprüfungen

Direkte Messung: Indirekte Messung:

Vier-Augen-Gespräch Beobachtung durch Vorgesetzten
Gruppengespräch Überprüfung der Arbeitsergebnisse
Fragebogen Externe Zertifikate

ISO 9001: Wer bewertet die Wirksamkeit * durchgeführter Schulungen?
Die Wirksamkeit von Schulungen kann nach Durchführung derselben durch den Mitarbeiter selbst erfolgen. Dieser kann dazu folgende Themen bewerten:

Dozent
Seminarinhalt
Räume
Seminarunterlagen
Organisation

Wird nach der abgeschlossenen Schulung eine Prüfung durchgeführt, dann kann der Erfolg der Kontrolle als Wirksamkeit gewertet werden.
Die Wirksamkeit der Schulungen kann auch durch den Vorgesetzten nach einem Zeitraum von ca. drei Monaten bewertet werden. Der Vorgesetzte kann dabei messen, ob sich die Leistung des Mitarbeiters verbessert hat.
Der Eintrag über die getätigte Wirksamkeitsprüfung soll auf dem Schulungsplan mit Datum/Visum dokumentiert werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Sep 2019 17:28 #29192 von LorenzT
Danke dholder für die gute Erklärung.

Eine Frage hätte ich allerdings noch. Muss jede Änderung einer Prozessbeschreibung auch unterwiesen oder geschult werden und wenn ja ist dann auch eine Wirksamkeitsprüfung notwendig?

Und wie kann eine entsprechende Wirksamkeitsprüfung aussehen?

Oder ist es ausreichend, die neue Prozessbeschreibung zu versenden und die Mitarbeiter bestätigen per Mail dass die Änderung gelesen und verstanden wurde?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Sep 2019 11:22 #29205 von dholder
Wird bei einer Prozessbeschreibung nur «administrativ» etwas geändert, genügt eine Info an den Prozesseigner an die betroffenen Mitarbeiter (EDV Dokumentenverwaltung oder wenn nicht vorhanden per Mail).
Hat sich ein wesentlicher Prozessschritt (neues Verfahren oder zusätzliche Tätigkeit etc.) ergeben, macht eine Schulung mit den betroffenen Mitarbeitern sicher Sinn. Die Wirksamkeit der Prozessänderung kann beim nächsten internen Audit überprüft werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.