file Frage (ISO 9001) Muss auf jede Reklamation eine Korrekturmaßnahme folgen?

  • Stephan Netz
  • Stephan Netzs Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
16 Mai 2019 12:39 - 16 Mai 2019 13:14 #28715 von Stephan Netz
Guten Tag.
Ich bin QMB bei einem kleinen Industriedienstleister und bereite die ISO 9001 Zertifizierung vor.

Ich bin gerade dabei ein Prozess zum Umgang mit Nichtkonformitäten einzuführen. Zur Erfassung der Nichtkonformitäten möchten wir gerne das Reklamationsmodul in unserer CAQ-Software nutzen. Die Dokumentation ist ähnlich einem 8D-Report aufgebaut mit:

- Beanstandung
- Ursache
- Korrektur
- Korrekturmaßnahme
- Wirksamkeitsprüfung

Meine Idee wäre zu jeder Nichtkonformität eine Korrekturmaßnahme festzulegen und umzusetzen.

Die Unternehmensleitung vertritt allerdings die Ansicht, dass diese Vorgehensweise bei unbedeutenden Reklamation unnötige Kosten und unnötigen Zeitaufwand verursachen würde. Somit sollen Fehlerursachen bestimmt und Korrektur im Sinne von ISO 9001:2015 Punkt 8.7 und 10.2.1 a) durchgeführt werden. Korrekturmaßnahmen im Sinne von Punkt 10.2.1 b) sollen aber nur eingeleitet werden, wenn der Kunde dies verlangt.

Ist die Vorgehensweise der Leitung Normkonform? Ich kann gerade die Antwort nicht aus dem Punkt 10.2.1 der ISO 9001:2015 ableiten und hoffe daher auf eure Hilfe.
Letzte Änderung: 16 Mai 2019 13:14 von Stephan Netz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Roland Lapschieß
  • Roland Lapschießs Avatar
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
16 Mai 2019 18:26 #28717 von Roland Lapschieß
Hallo Herr Netz,
der Normabschnitt 10.2 b) fordert, dass „die Notwendigkeit von Maßnahmen zur Beseitigung der Ursachen von Nichtkonformitäten“ (= Korrekturmaßnahmen) bewertet wird. Ergibt die Bewertung, dass keine Korrekturmaßnahme notwendig ist, muss auch keine Korrekturmaßnahme eingeleitet werden.
In jedem Fall müssen Korrekturmaßnahmen eingeleitet werden, wenn die Nichtkonformität „erneut oder an anderer Stelle auftreten“ könnte. Die Frage, ob der Kunde eine Korrekturmaßnahme verlangt ist allein kein geeignetes Kriterium für die Bewertung.

Konkret:
- Nicht jede Nichtkonformität erfordert eine Korrekturmaßnahme.
- Eine Korrekturmaßnahme muss eingeleitet werden, wenn die Nichtkonformität oder an anderer Stelle erneut auftreten könnte.

Viele Grüße
Roland Lapschieß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mai 2019 12:35 #28719 von Wintzer
Hallo Herr Netz,

beiliegend meine Abhandlung zum Thema "Abweichungsmanagement". Vielleicht hilfts weiter. Im übrigen kann ich mich der Auffassung von Roland Lapschieß nur anschließen.

MfG
Peter Wintzer

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: SSG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.