Frage 8D Report - Sponsor und Moderator?

Mehr
20 Aug 2018 13:41 #27498 von MarkOS
8D Report - Sponsor und Moderator? wurde erstellt von MarkOS
Hallo Zusammen,

ich arbeite gerade an einer verbesserten Reklamationsbearbeitung bei uns im Haus und in der Zukunft wird es nach dem neuen Gelbband VDA 8D Methodik einen Sponsor sowie einen Moderator geben.

Dies kenne ich aus dem A3 Report schon und habe dazu eine Frage:
Wer ist bei euch der Sponsor? z.B. Q-Leiter?
Wer ist bei euch der Moderator? Reklamationsbearbeiter?

Aus meiner Sicht entsteht so die große Gefahr, die Q im Regen stehen zu lassen, da die gesamte Steuerung in der Abteilung liegt....oder sollte der Sponsor z.B. der Prozesseigner sein, da der Prozess in seiner Verantwortung liegt?

Ich bin gespannt, wie ihr das organisiert.

Gruß
MarkOs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Aug 2018 09:33 #27552 von MiSa3105
MiSa3105 antwortete auf 8D Report - Sponsor und Moderator?
Hallo MarkOS
bei uns ist der 8D Moderator immer jemand aus der QS (z.B. der jeweilige Reklamationssachbearbeiter)
Diese wurden alle in der 8D Methodik/ Ursachenanalyse sowie in Moderationstechniken geschult und sind dadurch für diese Aufgabe qualifiziert.

Sponsor ist immer jemand "höheres", bei uns der General Manager des jeweiligen Standortes. Das hat bei uns zum einen symbolischen Charakter (der GM "nimmt das Thema Reklamationen ernst"), zum anderen haben wir eine interne Vorgabe dass bei Reklamationen das Management informiert werden muss sodass wir dadurch dieser Informationsflicht automatisch nachkommen.
Wenn es hart auf hart kommt und der Problemeigner oder das Team ihre Aufgaben nicht wahrnehmen können wir so außerdem schnell nach oben hin eskalieren und der Sponsor hat das benötigte Hintergrundwissen das er braucht.

Wir haben die verschiedenen Rollen beim 8D außerdem in einer Prozessbeschreibung definiert und diese beim Management und den Prozesseignern geschult sodass jeder seine Aufgaben kennt und entsprechend seine Verantwortung übernimmt.

Problemeigner sind bei uns immer die Prozesseigner in deren Prozess das Problem aufgetaucht ist.
Kann kein Einzelprozess ausgemacht werden oder sind mehrere Prozesse betroffen (z.B. mehrere Produktionsabteilungen) so wird der übergeordnete Prozesseigner zum Problemeigner (also die Produktionsleitung)

Viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.