Frage Vorlage für einen standardisierten Prozess einer Belastungsanzeige bei Rekla.

  • dirk1969
  • dirk1969s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
11 Jan 2018 06:22 #26599 von dirk1969
dirk1969 erstellte das Thema Vorlage für einen standardisierten Prozess einer Belastungsanzeige bei Rekla.
Hallo erstmal an alle,

Ein Kunde hat uns vor kurzem einen Transportschaden gemeldet. Diesen haben wir dann auch an den verantwortlichen Spediteur weiter reklamiert. Das Problem ist jedoch, dass wir keinen standardisierten Prozess in Form einer Belastungsanzeige haben um sicherzustellen, dass im berechtigten Reklamationsfall auch die entsprechenden Kosten dem Lieferanten tatsächlich in Rechnung gestellt werden. Ich bin auf diesem Gebiet SEHR Neu und habe dazu leider keine Ahnung. Jetzt die Frage: Gibt es eine Vorlage dazu die mir jemand zur Verfügung stellen könnte oder zumindest Beispiele an denen ich dies irgendwie herbeileiten kann.

Wäre euch sehr Dankbar dafür.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jan 2018 11:01 #26600 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf das Thema: Vorlage für einen standardisierten Prozess einer Belastungsanzeige bei Rekla.
Hallo,

dafür gibt es das Verfahren rund um den 8D Report.
Der Ablauf wäre: Kunde meldet Schaden mit Zeit,Menge,Beschreibung usw. vorzugsweise schon mit einem 8D Report aber mindestens mit seiner Schadensnummer.
Ansonsten füllst Du den 8D soweit machbar aus und vergibst so eine Schadensnummer.
- Diese Nummer kannst Du selbst generieren oder Du vereinbarst mit Deinem Controlling eine Gruppe von Kostenstellen die hier verwendet werden können.-

Den sendest Du an den Verursacher mit der Aufforderung sich schriftlich dazu zu äußern.
Ganz unten zeichnet der dann ab das er den Sachverhalt akzeptiert.
Aufgrund des 8D Reports und mit der Nummer kannst Du dann eine Rechnung stellen.
Alle notwendigen Angaben sollten im 8D Report aufgeführt sein.
Meistens führt das dazu das die nächste Rechnung des Spediteurs an euch um diesen Betrag gekürzt wird.

Du musst also kein neues Formblatt oder Verfahren einrichten. Frag Deinen Einkauf / Controller.

Funktioniert natürlich nur gut wenn Du vorher eine Vereinbarung (Qualitäts- und Liefervereinbarung) mit dem Verursacher gemacht hast in dem erklärt wird, dass man sich im Schadensfall so zu verhalten hat.

the Raccoon
Folgende Benutzer bedankten sich: dirk1969

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.