question-circle Frage Messtechnik – Messmaschine

Mehr
18 Aug 2021 13:01 #31459 von MGW
Messtechnik – Messmaschine wurde erstellt von MGW
Hallo zusammen,

das Thema lautet eigentlich Messtechnik – Messmaschine.
Wir haben aktuell keine Messtechnik im Einsatz, lassen auch sämtliche unserer Bauteile bei Partnerfirmen herstellen, somit dort auch prüfen. Leider verstehen die meisten Hersteller ein geschriebenes Programm für die Portalfräsmaschine gleichzeitig auch als durchgeführte Messung.

Wenn die Fräse von A-B fährt und man ihr gesagt hat, fahre bitte 1200mm dann ist das Maß auch 1200mm. Ich sehe das etwas anders, was ist wenn mal eine Stromschwankung eintritt oder das Bauteil verrutscht, weil es nicht richtig fest gespannt wurde? Ein paar zehntel und schon ist die Abweichung vorhanden.

Ich möchte gern eine Messtechnik anschaffen. Auf Messen habe ich mir 3D Scanner angesehen und war eigentlich von der Funktionsweise sehr beeindruckt.

Die Dinger zur Qualitätskontrolle und auch zur Bauteildokumentation einzusetzen, gefällt mir recht gut. Aber da die Dinger ja nicht so ganz günstig sind, sollte solch eine Einführung wohl überlegt sein. Aus dem Grund möchte ich auch eine Art Lastenheft erstellen.

Nun haben wir kleine Bauteile ca.10 mm² und auch große Bauteile mit ca. 12.000mm Länge. Auch haben wir Bauteile aus Stahl (harte Bauteile) und Bauteile aus Gummi und PU Schaum (weiche Bauteile).

Natürlich werden wir diverse Messsysteme mit unseren Bauteilen ausprobieren, bzw. Vorführen lassen.

Ich möchte gern einmal in die Runde fragen, wie sind hierzu eure Erfahrungen? Habt Ihr solch ein System eingeführt und in Benutzung? Wenn ja, welche Systeme habt ihr für welchen Anwendungsfall? Welche Punkte sind euch als wichtige Punkte aufgefallen? Was würdet ihr beim nächsten Mal anders machen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich "das Rad nicht neue erfinden" muss und ihr uns allen mit den gemachten Erfahrungen weiterhelfen könnt.
Sehr freue ich mich, über eine rege Diskussion.

Vielen Dank und beste Grüße

Maik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Aug 2021 13:06 #31465 von EW_OS
EW_OS antwortete auf Messtechnik – Messmaschine
Hallo Maik,

ein 3D-Laserscanner ist an sich ein tolles Messgerät, allerdings ist mit der Anschaffung längst nicht alles getan und es stellt sich die Frage der geforderten Genauigkeit an deinen Bauteilen.

Generell kann man mit den Wald- und Wiesenscannern und in kleineren Bereichen Genauigkeiten von etwa 1mm in der Punktewolke erzeugen. Voraussetzung dafür, dass das Material nicht (hoch)reflektierend ist. Dann kommt es zu Messfehlern, einfach gesagt: Das Gerät denkt, dass es auf einen Spiegel misst und kann die Distanzen nicht mehr richtig erfassen. Wenn es um Zehntel geht, ist der Scanner aber sowieso der falsche Weg.

Weiterhin ist es mit der reinen Anschaffung nicht getan. Es wird eine Auswertesoftware und bestenfalls eine Schulung darin erforderlich sein.

Wenn du eine genauere Spezifikation an eure Anforderungen an die Messungen stellen kannst, könnte dir besser weitergeholfen werden.

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Aug 2021 08:29 #31466 von CKr77
CKr77 antwortete auf Messtechnik – Messmaschine
Hallo Maik,

dass ein Fräsprogramm nicht gleichzeitig ein Messprotokoll sein kann ist völlig richtig. Auch Fräser und die Lager einer Werkzeugmaschine verschleißen und können sich damit auf die Bearbeitung auswirken. Nun aber zu der Fragen, was beim Kauf einer Messmaschine zu beachten ist. Hier mal ein paar Stichpunkte für Fragen die ihr vorher klären müsst für ein Lastenheft, welches ich hier dringend empfehlen würde.

  • Benötigte Genauigkeit der Messmaschine (Messunsicherheit)
  • Budget für die Maschine
  • Welche Materialien müssen geprüft werden
  • Größe der Teile (min. max.) die gemessen werden sollen
  • Ganz wichtig! Wie spanne ich meine Werkstücke
  • Wo soll die Messung durchgeführt werden (in der Fertigung, Wareneingang, Messraum)
  • Wie sind die Bedingungen am Ort der Messung (Ölnebel, Staub, Schwingungen...) und wie reagiert die Messmaschine darauf
  • Wie oft und wie viele Teile müssen gemessen werden (Messmaschine darf nicht der Flaschenhals werden)
  • Wie lange dauert eine Messung für das größte Teil
  • Welche Anschlüsse / Betriebsmittel benötigt die Messmaschine (Druckluft, Strom,..)
  • Wie hoch sind die Betriebskosten (Strom, Druckluft, Klimatisierung, Kalibrierung, Instandhaltung, Verschleißteile)
  • Benötigte Qualifikation der Bediener:innen dieser Maschine
  • Kundenanforderungen (DAkkS Kalibrierung?)
  • Welche Features könnten für die Zukunft Sinn ergeben wenn man neue Geschäftsfelder erschließen will
  • Welche Software wird benötigt, und wie sind die Schnittstellen zu vorhandenen Programmen (ERP, CAQ, etc.)
  • Welche Dokumentation der Messergebnisse ist gefordert und wie wird sie abgebildet
  • Wie sollen die Messergebnisse ausgewertet werden (Statistik)

Die Kernfrage ist die benötigte Genauigkeit, welche durch die Teilezeichnungen und den angegebenen Toleranzen vorgegeben ist.

Ich hoffe das hilft etwas in den Überlegungen.

Schöne Grüße


Christoph

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.