file Frage MSU in Einzelteilfertigung

Mehr
12 Feb 2021 10:05 #30870 von Mada
MSU in Einzelteilfertigung wurde erstellt von Mada
Hallo zusammen

Wir haben seid kurzen eine neue Fertigunshalle mit einigen neuen Anlagen. Diese werden ganz sicher beim nächsten Audit unter die Lupe genommen.
Nun geht es um die Maschinenfähigkeit und diese nachzuweisen. Im normalen fall kein problem (50 stk. herstellen .. Mittelwert, Varianz, Standartabweichung usw. usw....).
Nun... unsere Teile haben durchlaufzeiten von bis zu 120 Stunden in einer Operation und die Seriengrösse ist eigentlich immer 1. Und wenn es mal 2 sind dann werden diese paralell auf zwei Maschinen gefertigt.
Wie also soll ich eine MSU machen bei einer Seriengrösse von 1 machen? Dies wird ja vom VDA 6.3 (Punkt 6.2.1) sowie im übertragenen sinne von der IATF (7.1.1.) gerfordert.

Gruss
MaDa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Feb 2021 11:14 #30873 von Platzhirsch
Platzhirsch antwortete auf MSU in Einzelteilfertigung
Hallo,

Hast du über eine cmk über die verantwortlichen Parameter gedacht. Eine Fähigkeit über diese zeihen könnten aussagen das die Bauteil Qualität i.O. ist und auch der Prozess Stabil läuft bzw. auch Fähig ist.

Gruß
Platzhrisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mär 2021 18:03 #30999 von QSeven
QSeven antwortete auf MSU in Einzelteilfertigung
Hallo,

Ist deine Maschine nicht fähig oder kann diese nicht nachgewiesen werden (z.B. bei Kleinserie oder Einzelteilfertigung) machst du einfach eine 100% Prüfung und der Fisch ist geputzt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Mär 2021 09:25 #31039 von Mada
Mada antwortete auf MSU in Einzelteilfertigung

Platzhirsch schrieb: Hallo,

Hast du über eine cmk über die verantwortlichen Parameter gedacht. Eine Fähigkeit über diese zeihen könnten aussagen das die Bauteil Qualität i.O. ist und auch der Prozess Stabil läuft bzw. auch Fähig ist.

Gruß
Platzhrisch


Danke schonmal für eure inputs!

Sorry, da stehe ich auf dem schlauch. Gem. Hersteller ist die Maschine natütlich fähig innerhalb von 0.05 (unsere kleinste Tolernaz) zu fertigen. Nun sollte ich das aber noch irgendwie beweisen.

QSeven schrieb: Hallo,

Ist deine Maschine nicht fähig oder kann diese nicht nachgewiesen werden (z.B. bei Kleinserie oder Einzelteilfertigung) machst du einfach eine 100% Prüfung und der Fisch ist geputzt.


Die 100% Prüfung passiert sowieso in der Endprüfung. Aber einen Nachweis das die Maschine fähig ist, sollten wir ja dennoch haben, oder interpretiere ich da die Norm falsch?
Weil in der Endprüfung war das Teil bereits auf 5 verschiedenen Anlagen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.