file Frage Wann ist ein Änderungsdreieck erforderlich

Mehr
09 Mai 2019 15:47 #28698 von bomain
Hallo zusammen,

wir stellen uns gerade die Frage, wann genau ein Änderungsdreieck angebracht werden muss.

Bei z. B. BMW gibt es einen Zeichnungsindex, einen Änderungsindex, eine NAEL-Nummer usw, die sich ggf. einzeln oder gemeinsam ändern. In welchem dieser Fälle ist dann das Anbringen des Änderungsdreiecks erforderlich?

Wie ist es bei anderen OEMs, wie z. B. der VW-Group? Dort gibt es einen Zeichnungsgenerationsstand und einen Index.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

Grüße
Martin Zander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2019 10:36 #28755 von qkt
Hallo Bomain,

prinzipiell gilt: sollte sich am Produkt (Konstruktiv, Material, Oberfläche etc.) und / oder am Prozess (Umstellung von PT-auf Serienwerkzeugen, Standort etc) musst du einen Änderungsdreieck bei min. der 1. Auslieferung anbringen. Das kann man aber auch mit seinem QMT abstimmen!

In der Regel immer dann, wenn sich der AI ändert. ZI sind in der Regel Anpassungen in der Zeichnung und mit der Nael Nr. werden die Änderungen bzw. Änderungskosten (Nach Antrag GAMS) abgerechnet.

Bei VW-Group läuft es ähnlich....da heißt es halt H/K oder S-Stände.
Hier schickst du ja ähnlich wie oben beschrieben, bei Veränderungen am Produkt und Prozess, auch hier min. bei der 1. Auslieferung den Teilelebenslauf und den Q-Nachweis.

Gruß

QKT
Folgende Benutzer bedankten sich: bomain

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.