file Frage Wechsel Rohmaterial - ist dies eine Prozessänderung?

  • Brej2019
  • Brej2019s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
04 Mär 2019 14:58 #28442 von Brej2019
Hallo!

Ich möchte wissen, ob der Wechsel von Rohmateriallieferanten für einen von uns hergestellten Kundenartikel (Automobil) als Prozessänderung anzusehen ist und somit dem Kunden anzuzeigen ist.

Wir wählen aus einem Pool von uns selbst auditierten und freigegebenen Rohmateriallieferanten (Draht) auswählen. D. h . das der selbe Kundenartikel mal aus Draht von Lieferant A, mal aus Draht von Lieferant B usw. hergestellt wird. Hintergrund des Vorgehens ist u. a. Preis-, Risikominimierung (Lieferzeit).

Auf unserer Zeichnung, die dem Kunden zur Erstbemusterung beigelegt wird, steht ein Hinweis auf die gültige Drahtqualität/Festigkeit. Dieser Hinweis bleibt unverändert, egal welcher Drahtlieferant letztendlich genommen wird.

Bei Erstbemusterung an den Kunden liegt nur ein Materialzeugnis des für den bemusterten Auftrag verwendeten Drahtlieferanten bei.

Die für den gleichen Artikel verwendeten Drahtlieferanten bekommen von uns den identischen Bestelltext mit Anlage der gültigen technischen Lieferbedingungen für die bestellte Drahtqualität (wie sie auf der Zeichnung an den Kunden für den Erstmusterprüfbericht steht). Bei Wareneingang einer Drahtlieferung wird das Materialzeugnis (Drahtlieferant) mit unseren Vorgaben (chemische Zusammensetzung) verglichen. Wenn die IST-Werte unseren Vorgaben entsprechen, steht der Draht zur freien Verfügung für die Fertigung.

Falls Eurer Meinung nach der Rohmaterialwechsel eine Prozessänderung darstellt, bitte ich um Angabe der gültigen Richtlinien (VDA, IATF....), die darauf hinweisen.

Danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2019 15:17 #28443 von indictum
Hi,

Zeile 29 in der Auslösematrix im VDA Band 2 definiert eine zustimmungspflichtige Änderung:

"Lieferantenwechsel, neuer Zweitlieferant, Zulieferer wechselt Unterlieferant"

Meiner Auffassung nach ist das von dir beschriebene Verfahren i.O., sofern mit dem Kunden abgestimmt.

Gruß
Indictum

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mär 2019 09:57 #28518 von franzi1
Servus,
ich kann mich dieser Aussage nur anschließen. Verschiedene Vormateriallieferanten sollten bei Kunden qualifiziert bzw. freigegeben sein.
Sofern der Kunde zustimmt können zur Herstellung verschiedene Vormateriallieferanten verwendet werden.

Gruß
franzi1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.