question-circle Frage Kalibrierintervall Härteprüfgerät Vickers

Mehr
20 Feb 2019 14:08 #28375 von TimJo
Hallo Zusammen,

wir haben uns vor kurzem ein Vickers-Prüfgerät zugelegt um beim Wareneingang den Werkstoff zu prüfen.
Da wir mit wenigen Ausnahmen ausschließlich S235JR verwenden geht es uns hauptsächlich darum die Zugfestigkeit mittelbar über die Härte zu ermitteln. Dies erfolgt in Anlehnung an Werksnormen unserer Kunden.

Natürlich hätte ich das Gerät jetzt auch gerne in unserer PMÜ aufgenommen. Zur regelmäßigen, internen Prüfung ist eine Härtevergleichsplatte angeschafft worden.

Hier ergeben sich folgende Fragen:
1.) Muss ich das Härteprüfgerät als solches kalibrieren lassen oder reicht es aus wenn ich die Härtevergleichsplatte kalibrieren lasse
2.) welche Intervalle sind hier erfahrungsmäßig geeignet?

Wir prüfen damit primär ob der vorgegebene Mindestwert erreicht wird.
Wir liegen bei ca. 50-100 Messungen in der Woche, also deutlich unter dem Niveau was z.B. in Härtereien erreicht wird. Entsprechend dürfte auch der mögliche Verschleiß deutlich geringer ausfallen.

Danke schon mal im Voraus!
Tim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne Qualität ist möglich, aber sinnlos.
Mehr
20 Feb 2019 14:56 #28376 von Sonntag
Guten Tag,

meine Empfehlung:
wöchentliche Überprüfung und Dokumentation mit Härtevergleichsplatte und
jährliche Wartung/Kalibrierung durch einen vom Hersteller freigegebenen oder anderweitig nachweislich qualifizierten Dienstleister.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.