Frage Vorlagestufen anpassen/umbenennen?

Mehr
06 Sep 2018 14:30 #27580 von Q-Ing
Vorlagestufen anpassen/umbenennen? wurde erstellt von Q-Ing
Hallo zusammen

Wir sollen die Lieferprodukte unserer Lieferanten neu nach VDE 2 und PPAP bemustern. Wir sind in der klassischen Industrie zu Hause, nicht im Automotiv-Bereich.

Nun die Frage an die VDE/PPAP Experten hier:

Ist es erlaubt, die Benennung der zu liefernden Dokumente in der Vorlagestufe zu ändern? Darf man auch Dokumente streichen und dafür andere dazunehmen? Oder sind diese international "genormt" und fix und müssen 1:1 so übernommen werden? Wir haben zum Teil etwas andere Bezeichnungen oder dann möchten wir bei einigen Dokumenten weiterführende Beschreibungen einfügen.

Dann noch eine Frage zu den Schritten der gestuften Bemusterung des BPF Formulars vom VDA: Können wir dort z.B. "Prototypen, Engineering-Samples, Manufacturing-Samples und 0-Serie eintragen? Oder was genau ist damit gemeint?

Vielen Dank schon im Voraus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne Qualität ist möglich, aber sinnlos.
Mehr
06 Sep 2018 14:56 - 06 Sep 2018 15:13 #27581 von Sonntag
Sonntag antwortete auf Vorlagestufen anpassen/umbenennen?
Guten Tag,

vermutlich sollen Sie Produkte Ihren Kunden gegenüber bemustern. Bevor Sie die Unterschrift auf den Bemusterungsformblättern nach VDA Band 2 und PPAP leisten, sollten Sie sich die beiden Handbücher beschaffen und einmal durcharbeiten. Damit dürften schon einige Fragen beantwortet sein und ein Problembewusstsein aufkommen, auf was sich Ihr Unternehmen als nicht Automobilzulieferer eingelassen hat.
Anschließend empfehle ich Ihnen, sich über den Bemusterungsaufwand und erforderlichen Nachweise mit Ihrem Kunden zu verständigen und diese Vereinbarung im Bemerkungsfeld des Formblattes zu erwähnen.
Mit der Unterschrift auf den Formularen bestätigen Sie auch die Umsetzung von automobilspezifischen Standards.
Kritische Punkte/Herausforderungen könnten z.B. sein:
Risikoanalyse (Prozess-FMEA), Messsystemfähigkeiten (MSA), Prozessfähigkeiten und Prozessregelung (SPC).

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Letzte Änderung: 06 Sep 2018 15:13 von Sonntag.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Sep 2018 15:20 #27582 von Q-Ing
Q-Ing antwortete auf Vorlagestufen anpassen/umbenennen?
Guten Tag Sonntag

Das ging aber schnell, vielen Dank.

Wir bemustern grundsätzlich schon nach VDA/PPAP, haben jedoch eine andere Bezeichnung, die kein globaler Lieferant versteht. Wir haben auch die Handbücher im Haus und durchgearbeitet. Den Aufwand kennen wir also bestens.

Wir schliessen mit unseren Lieferanten auch eine Qualitätsvereinbarung ab, wo die Bemusterung gemäss PPAP/VDA beschrieben ist und verlangen auch mehr oder weniger dieselben Dokumente, die Bezeichnungen sind jedoch zum Teil minim anders.

Jedoch verlangen wir z.B. nicht die automotiv typische IMDS, sondern andere Materialdeklarationen. Meine Frage ist nun, ob ich dies gemäss unseren Anforderungen anpassen und ergänzen darf? Oder wenn wir z.B. die Prüfmittelliste nicht verlangen, dafür eine Verpackungsvorschrift, oder weitere Ergänzungen anbringen wollen als Info für die Lieferanten, darf ich dies so abändern und ergänzen? Oder müssen diese Bezeichnungen so 1:1 übernommen werden?

Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne Qualität ist möglich, aber sinnlos.
Mehr
06 Sep 2018 15:32 - 06 Sep 2018 15:51 #27583 von Sonntag
Sonntag antwortete auf Vorlagestufen anpassen/umbenennen?
Guten Tag Q-Ing,

dann hab ich etwas missverstanden.
Es geht also um die Bemusterung Ihrer Lieferanten an Sie.
Dann können Sie als Kunde prinzipiell alles so definieren und möglichst in einer QSV vereinbaren, wie Sie es aufgrund Ihrer Risikoanalyse benötigen. Da Sie nicht an die Automobilindustrie liefern, benötigen Sie keinen Eintrag und keine Freigabe in der IMDS Datenbank. Sie könnten z.B. festlegen, dass Sie bei der Bemusterung und mit jedem Werkstoffchargenwechsel ein 3.1 Abnahmeprüfzeugnis bekommen.
Die Erstmuster sollten zumindest auf Serienmaschinen mit Serienwerkzeugen und Serienmaterial gefertigt und mit Serienmessmittel geprüft werden.
Sie können natürlich Ihre firmeneigene Anforderungen definieren und in der Bemusterung bestätigen lassen. Vielleicht benennen Sie dann den Vorgang Bemusterung nach XY Standard angelehnt an VDA Band 2.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Letzte Änderung: 06 Sep 2018 15:51 von Sonntag.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Sep 2018 16:06 #27584 von Q-Ing
Q-Ing antwortete auf Vorlagestufen anpassen/umbenennen?
Hallo Sonntag

Ja genau, wir sind Kunden und bemustern unsere Lieferanten.

Vielen Dank für die schnellen Antworten und die Hilfe. Dann werde ich die Bezeichnungen entsprechend unseren Anforderungen anpassen.

Wünsche einen schönen Abend...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne Qualität ist möglich, aber sinnlos.
Mehr
06 Sep 2018 16:13 #27585 von Sonntag
Sonntag antwortete auf Vorlagestufen anpassen/umbenennen?
Kurzer Nachtrag:

Der Lieferant
bemustert nach einem definierten Standard und Spezifikation (=Zusicherung von vereinbarten Anforderungen) und

der Kunde
gibt die Bemusterung frei (akzeptiert mit oder ohne Gegenprüfung).

Auch Ihnen einen schönen Feierabend.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.