Frage MQS LED SMD und Lastenheft

Mehr
09 Aug 2018 10:45 #27448 von B. S.
MQS LED SMD und Lastenheft wurde erstellt von B. S.
Hallo,
wer kann mir bezüglich MQS für LED SMD und/oder Lastenheft/Pflichtenheft helfen?...Wer hat eine Vorlage?

Vielen Dank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2018 14:56 #27449 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf MQS LED SMD und Lastenheft
Gib mir einen Tip. Was ist bei Dir MQS? Bei mir ist das eine Kontaktform.
Hast Du eine Lastenheft oder ein Pflichtenheft?
Willst Du eines schreiben oder beantworten?

Oder hast Du vielleicht noch ein paar kleine Hinweise für Dein Rätsel. So ist das echt schwer Dir zu helfen.
Gib´s uns. Wörter kosten hier nichts und es gibt hier keine 144 Zeichen Begrenzung. ;-)

the Raccoon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2018 15:31 #27450 von B. S.
B. S. antwortete auf MQS LED SMD und Lastenheft
Hallo,
ich meine eine Material-Qualitäts-Spezifikation, welche wir unseren Lieferanten vorgeben können...dies benötige ich für den (LED) SMD-Bereich und kenne nicht wirklich alle Anforderungen, welche in diesem Bereich gestellt werden sollten...

Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Aug 2018 07:04 #27451 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf MQS LED SMD und Lastenheft
OK damit lässt sich arbeiten.
Ich wundere mich das Du als Qualitäter die Eigenschaften der Produkte festlegen sollst.
Wenn Ihr eine LED braucht dann solltet Ihr auch wissen welche Eigenschaften euch wichtig sind.
Wenn Du eine Spezifikation z.B. von Philips anschaust wirst Du sehen welche Daten sie Dir garantieren.
Bei LED´s ist es wichtig das sie immer das gleiche Farbspektrum haben damit sich euer Produkt nicht ändert.
Dazu muss Dir der Lieferant eine Aussage machen. Er sortiert die LED bei der Prüfung nach Lichtfeld und sieht zu das die Chargen immer die gleiche Sorte beinhaltet.
Ansonsten muss er Dir sagen welchen Vorwiderstand Du evtl. nehmen musst um diese Gleichförmigkeit bei geänderten Chargen hinzubekommen.
Wichtig kann auch die Verwendungszeit (Lötbarkeit) sein falls ihr nur wenig Durchsatz habt und die Rollen zu alt werden.
Ansonsten sind eigentlich alle Eigenschaften bekannt und werde auch so vom Lieferanten benannt.
Verpackung, Kennzeichnung, Mengenangaben, Haltbarkeit stehen bei denen schon im Katalog.
Die Anforderungen aus der Fertigung, aus der Entwicklung, aus der Logistik und der Wareneingangsprüfung kannst Du ja während der Produkt/Prozess FMEA einsammeln. Daraus ergibt sich dann das Lastenheft.

the Raccoon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.