Frage Produkt- und Requalifizierungsausdit

Mehr
29 Jun 2018 07:13 #27265 von Yoda
Yoda erstellte das Thema Produkt- und Requalifizierungsausdit
Hallo zusammen,

bei uns werden das Jahr über an jedem Produkt Requalifizierungs- oder Produktaudits durchgeführt. Dadurch haben wir eine ungeheure Personalbindung. Wir haben einige Produkte mit mehr als 300 Prüfmaßen, wie macht ihr das? Gibt es bei euch auch eine Stelle, die das ganze Jahr nichts anderes macht als EMPBs, Produktaudits und Requalifizierungsaudits? Wie löst ihr diese Ressourcenbindung?

Vielen Dank für eure Meinungen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jul 2018 08:08 #27296 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf das Thema: Produkt- und Requalifizierungsausdit
Aufgabe des QMB ist es die Aufgaben der QS zu planen. Wenn der Betrieb so viele Aufgaben hat dann muss es wohl auch so viele Leute dafür geben.
Die QS ist eine Dienstleistung für die Produktion und eben auch von der abhängig.
Wenn der Betrieb die Regeln der Zertifizierung einhalten will dann muss er die Aufgaben auch abarbeiten - lassen.
Deswegen verstehe ich den Begriff Ressourcenbindung auch nicht so ganz. Die werden doch nicht angebunden sondern machen den Job der gefordert ist. Was sollten sie den sonst machen?
Ja, es gibt Leute die machen nichts anderes als EMPB´s oder Prozessaudits oder PPAP in der Entwicklung.
In einen Betrieb mit schnell wechselnden Produkten ist das Notwendig.
Mache eine Personal - Aufgaben - Stundenplanung und lege die der GF vor.
Die möge dann Entscheiden was sie davon abbestellen wollen oder eben das Personal dafür bereitstellen.
Die QS macht nichts was nicht gewollt wird;-)


the Raccon

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jul 2018 07:55 #27344 von peter00
peter00 antwortete auf das Thema: Produkt- und Requalifizierungsausdit
Hi Yoda,
das mit der Ressourcenbindung ist ein sehr guter Punkt.
Jedoch muss man beachten, dass die Requalifikationsprüfung gemäß PLP durchgeführt wird. Die Vorgabe kommt vom Kunde, gibt dieser nicht vor, so könnt ihr das Intervall selbst definieren! (z.b 2 Jahre)

Desweitern kann man gemäß VDA6.5 sogenannte "Produktfamilien" zusammenfassen. Beispiel Leitungssatzkonfektion->alle Teilenummern mit gleichem Querschnitt + gleichen anschlagteile+ gleiche Fertigung jedoch unterschiedlichen Längen werden in einem Produktaudit gebündelt.
Auch gibt es im VDA6.5 das Beispiel für einer Entscheidungsmatrix. Ergebnis hiervon ist die Entscheidung für welches Teile oder "Familie" ein Produktaudit durchzuführen ist.

wir Handhaben das bei uns in der Firma so und Jeder Zert-Auditor und auch Kundenauditoren haben das voll abgesegnet.
Aufwand um ca. 70% reduziert!

Beste Grüße

Peter

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.