Frage Messunsicherheit bei Kalibrierung - Messschieber

  • Fischerle1234
  • Fischerle1234s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
12 Jun 2018 14:53 #27180 von Fischerle1234
Messunsicherheit bei Kalibrierung - Messschieber wurde erstellt von Fischerle1234
Hallo zusammen,

nach DIN 862 hat ein Messschieber eine zulässige Fehlergrenze (MPE) von 0,02mm im Bereich von 0-100mm.

Die Messunsicherheit bei der Kalibrierung beträgt laut Kalibrierzertifikat 0,03mm +0,00003 *l.

Wie kann ich denn so eine Konformitätsaussage treffen bzgl. der Einhaltung der DIN862?

Vielen Dank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jun 2018 14:12 #27194 von M. Schubert
Das geht nicht wenn die Norm einen niedrigeren Wert vorgibt als der Messschieber erreicht.

Neuen Messschieber besorgen und diesemal im Vorfeld drauf achten --> SOLL/IST

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Fischerle1234
  • Fischerle1234s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
15 Jun 2018 09:11 #27203 von Fischerle1234
Doch bei Messschiebern liegt die Messunsicherheit der Kalibrierung (siehe Anhang) über der zulässigen Fehlergrenze (siehe Anhang).
Wie kann ich denn so eine Konformitätsaussage treffen bzgl. der Einhaltung der DIN862?
Wie kann man argumentieren, das man die Messunsicherheit nicht betrachtet (ohne eine MSA durchzuführen).
Auch bei Gewindegrenzlehrdorne nimmt die Messunsicherheit der Kalibrierung teilweise bis zu 50% der zulässigen Toleranz ein....
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.