Frage VDA 6.3 P3.4 und P3.5

  • ThomasPe
  • ThomasPes Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
18 Apr 2018 11:07 #27012 von ThomasPe
ThomasPe erstellte das Thema VDA 6.3 P3.4 und P3.5
Hallo zusammen,

Ich soll eine internes VDA 6.3 Audit bei unserem „Projektmanagement“ machen.

Hat wer eine Idee wie man ein oder zwei Fragen zu den Punkten P3.4 und P3.5 formulieren kann?

Die Fragen sollten einfach formuliert sein, da die "Projektmanager" keine Ausbildung haben und in die Funktion hineingewachsen sind. Was das Ergebnis leider wiederspiegelt.:unsure:

Vielen Dank
Thomas

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
18 Apr 2018 13:19 #27013 von N.Unzicker
N.Unzicker antwortete auf das Thema: VDA 6.3 P3.4 und P3.5
Hallo Thomas,

ich vermute mal, dass du den Fragenkatalog aus 6.3 hast. Wenn du dir die Kapitel P3.4 und 3.5 anschaust kannst du dir daraus deine Fragen ableiten. In der rechten Tabelle siehst du die möglichen Dokumente, Nachweise oder Forderungen.

Vielleicht wäre es sinnvoll mal einen Kurs zu durchlaufen, wenn du dieses noch nicht getan hast.

Mögliche Fragen zu geben, damit die Leute dich im Unternehmen verstehen, ist nicht der richtige Weg.

Gruß Norbert

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • ThomasPe
  • ThomasPes Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
18 Apr 2018 15:26 #27014 von ThomasPe
ThomasPe antwortete auf das Thema: VDA 6.3 P3.4 und P3.5
Hallo

Ok ich glaub ich habe mich falsch Ausgedrückt.

Das Problem ist nicht, dass ich keine Fragen aus den Fragekatalog ableiten kann, dass Problem ist das die beiden „selbsternannten Projektmanager“ bis dato noch nie auditiert wurden und mit der Frage zu P3.4 z.B „Welches Konzept haben Sie zur Teileversorgung?“ schon die ärgsten Schwierigkeiten haben zu verstehen was was hinter der Frage steht. Das gibtes, man glaubt es kaum!!!!

Jetzt war meine Frage wie kann man eine einfache Frage stellen die den Punkten 5.4 und 5.5 gerecht werden.

z.B

Zeig mir eine Aufstellung von ………
Oder was wurde geplant um zu ……..

Ich will die beiden Herren nicht überfordern oder bloßstellen. Die haben bis jetzt alles von Langzeit-Kunden vorgekaut bekommen und müssen von heute auf morgen auf eigen Beinen stehen
.
Meine Ausbildung zum VDA Auditor ist schon etwas her und das ist mein x´tes Prozessaudit. Ich glaube, dass meine Fragen zu komplex für die beiden sind.
Wie soll ich eine Frage stellen die eine Mitarbeiter versteht der keine PM oder QM-Ausbildung hat und nur das ausführt was die Projektmanager des Kunden ohne Erklärung gesagt haben.

Im VDA Auditor Kurs wird das einen auch nicht beigebracht.

Grüße
Thomas

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
19 Apr 2018 07:53 #27016 von N.Unzicker
N.Unzicker antwortete auf das Thema: VDA 6.3 P3.4 und P3.5
Hallo Thomas,

man sollte die Fragen schon so weit wie möglich seinem gegenüber so anpassen, dass der Inhalt verstanden wird. Ist sicherlich nicht immer ganz einfach.

Zum Beispiel bei der Frage P3.4 hast du die möglichen Nachweisdokumente in der rechten Spalte. Für die Produkt-/ Prozessentwicklung ist eine Schulungsplanung sowie Qualifikationsmatrix für dieses Projekt erforderlich? Wenn ja, wie wird dieses ermittelt und dokumentiert? Wenn nein, wie und wer hat es geprüft? Ist eine Investitionsplanung für das Projekt erforderlich? Wenn ja, Dokumente einsehen. Bei Nein, wie wurde es ermittelt und dokumentiert? Machbarkeitsanalyse ist ein super Dokument bei Projektstart und sehr hilfreich im Unternehmen, wenn dieses ernsthaft geführt wird.

Wenn Du die Frage zu P3.4 z.B „Welches Konzept haben Sie zur Teileversorgung?“ Ich würde erst einmal fragen, welche Kundenforderungen liegen vor bezüglich der Teileversorgung? Du musst versuchen die Fragen so verständlich wie möglich aufzubauen. Ich versuche in diesen Situationen meinen gegenüber die Frage so aufzubauen, dass dieser mir seine Vorgehensweisen erklärt und aus dem Gespräch meine Nachweisdokumente einsehe und ergänzende Fragen einbaue.

Versuch es. Viel Erfolg dabei.

Gruß Norbert

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.