file Frage Wareneingangsprüfung im WE / Angaben ...von bis...

Mehr
12 Mär 2020 09:27 #29943 von qs-001
Hallo liebe Kollegen,

während eines Audits wurde unsere Prüfung im WE bemängelt. Die Auditorin hat gesagt, dass einzelne Maße die geprüft wurden, nicht in einem separaten Messprotokoll aufgeführt waren. Dafür gab es einen minor finding. Meine Frage an euch: ich habe angenommen nach AQL 1.0 Level II 80 Bauteile mit 2 Maßen zu prüfen. Darf ich in meinem Prüfplan z.B. 80x von 9,98 bis 10,01 reinschreiben? Oder muss ich tatsächlich jeden Wert einzeln aufführen? (Wir gehen in diesem Fall von einem Nennmaß von 10 mm ±0,1 aus). Die Maße würden ja so gesehen alle wunderbar innerhalb der Toleranz liegen. Gibt es zu dieser Thematik eventuell eine handfeste Aussage, die mit einer Norm belegt ist?

Vielen Dank allen im Voraus!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2020 12:50 #29944 von Maximilian84
Hallo qs-001,

also eine Norm habe ich dir jetzt gerade nicht zur Hand, aber einer Frage:

Wenn du schon 80 Werte erfasst, warum überträgst du die nicht einfach ins CAQ? Merkt sich der Mitarbeiter alle Werte bevor er das im CAQ bestätigt?

Wenn es dir nur um ein OK/NOK Ergebnis geht, dann würde ich daraus ein attributives Merkmal machen. Dann musst du halt 80x OK oder NOK drücken.
Ich würde aber eher zusehen, dass du die Messwerte automatisch in dein System bekommst, z.B. per Steinwald-Box.

Gruß Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mär 2020 17:01 #29948 von jkm
Hallo qs-001,

vom Grundsatz würde ich die Abweichung ablehnen. Wenn ich die Eingruppierung deiner Frage richtig deute, dann seit Ihr in der Medizintechnik zuhause. In der 13485 gibt es unter 7.4.3 Verifizierung von beschafften Produkten lediglich die Forderung, dass "Die Organisation muss die erforderlichen Prüfungen oder sonstigen Tätigkeiten festlegen und implementieren, durch die sichergestellt wird, dass das beschaffte Produkt die festgelegten Beschaffungsanforderungen erfüllt."
Wenn Ihr festlegt, dass Ihr nur i.O../n.i.O. oder den kleinsten und größten Wert aufschreibt, so ist das erst einmal normkonform.

Gibt es Seiten der Kunden hier andere Anforderungen, gut dann muss man sich dem beugen. Sind besondere Merkmale (CC; SC; etc.) im Spiel dann kann das hier auch nochmals anders zu bewerten sein. Aber so gesehen, müsst Ihr nicht auf irgendeine Norm verweisen.

mfg JKM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Mär 2020 16:23 #29969 von Uellendahl
Hallo,

wir arbeiten (Maschinenbau, non-automotive) ähnlich. Wir messen 30 Teile und erfassen im SAP max- und min Wert. Das Vorgehen ist explizit in einer Arbeitsanweisung so beschrieben. Es wird im Audit (meist Approval bodies) oft nach gefragt, aber bislang nicht bemängelt.
Kenne aber die speziellen Anforderungen der Medizintechnik nicht.

Gruß
Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.