file Frage Sonderfreigabe Verfahrensablauf

  • 74Focus
  • 74Focuss Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
11 Dez 2019 17:47 #29560 von 74Focus
Sonderfreigabe Verfahrensablauf wurde erstellt von 74Focus
Hallo zusammen, ich bin in einem mittelständischen Unternehmen (Medizinbranche) tätig. Wir stellen viele Teile selbst her, aber ein großer Teil kaufen wir dazu. Jetzt meine Frage: Wie ist bei euch der Freigabeablauf geregelt, wenn von Zukaufteilen eine Spezifikationsabweichung festgestellt wird. Gibt es da einen festen Ansprechpartner z.B. Einkauf? Wird das per E-Mail komuniziert? Wir haben das Problem, das sich keiner der Sache annehmen will und die OK ständig der Sache hinterherlaufen muss. Ich würde den Ablauf gerne festschreiben wollen, weiß aber nicht wie. Wie läuft das bei euch ab?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Dez 2019 07:53 #29565 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf Sonderfreigabe Verfahrensablauf
Eine Weisheit aus über 30 Jahren QM:
"Ist eine Tätigkeit im Betrieb nicht zuordenbar, muss es wohl QM sein." ;-)

Zum Thema: Der Einkauf hat den Kontakt zum Lieferanten.
Die Entwicklung macht die Vorgaben zur Beschaffung.
Die QS prüft den Wareneingang, bei Abweichungen schreibt sie die Reklamation.
Der Einkauf sendet die zu Lieferanten.
Danach nimmt meistens die Lieferanten-QS den Kontakt zur Kunden-QS auf.
Die Regeln (unter Mitwirkunge der Entwicklung) die Angelegenheit und haben immer Ihren Vertrieb, bzw. Ihren Einkauf im Verteiler.
So hat sich das bewährt und so solltet Ihr das auch machen.
Im Übrigen sollte die GF mal die Frage stellen ob es in eurem Betrieb jemanden gibt der für das Thema Qualität NICHT zuständig ist.
Ich würde den entlassen. ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Dez 2019 08:35 #29566 von o242o
o242o antwortete auf Sonderfreigabe Verfahrensablauf
Guten Morgen,

Deine Frage nach einem festen Ansprechpartner für Zukaufteile hast Du in meinen Augen schon selber richtig beantwortet. Der Einkauf als Prozesseigner ist bei uns die Kontaktperson, welche zu informieren ist. Ob das nun über eine ERP Schnittstelle, oder per Mail geregelt ist, bleibt Euch überlassen. Hauptsache es ist Dokumentiert und Gespeichert.
Also:
*Wareneingang--> QS(WE Kontrolle)-->n.i.O.-->Sperren-->Einkauf informieren(QMB und Produktionsleitung in CC)
* Einkauf klärt => => Neuteilkauf/Ersatzlieferung
* Einkauf informiert QS,in CC QMB und Produktionsleitung

Ich hoffe das hilft.
Gutes Gelingen,
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.