× Kundenspezifische Forderungen, Normen, Formulare und Vorschriften von FIAT

Frage Customer specific requirement 9.2.2.3

  • kalitici1
  • kalitici1s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
25 Sep 2018 14:22 #27674 von kalitici1
Customer specific requirement 9.2.2.3 wurde erstellt von kalitici1
Guten Tag in die Runde,

ich bin neu auf diese Plattform und habe bereits einige Forum Beiträge gelesen, die mir in meiner neuen Position als Qualitätsingenieur in der bei einem Zulieferer der Automobilindustrie sehr geholfen haben.

Nun stehe ich vor einer meiner ersten Aufgaben: die Kundenspezifischen Anforderungen.

Ich bin auf dem Absatz 9.2.2.3 von FCA-Italy gestoßen und würde gerne die Erfahrung/Meinung einige von Euch höhren, insbesondere zu:
"A member of site senior management shall conduct process control audits at least once per week.
All members of site senior management shall conduct process control audits on a regular basis."

Ist mit "Senior management" der Werksleiter gemeint? Wie geht Ihr mit dieser Anforderung um?
Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass ein Werksleiter wöchentlich ein Prozessaudit durchführt. Oder ist mein Verständnis falsch?

Viele Grüße.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne Qualität ist möglich, aber sinnlos.
Mehr
25 Sep 2018 16:05 #27677 von Sonntag
Sonntag antwortete auf Customer specific requirement 9.2.2.3
Guten Tag,

dahinter steckt u.a. das sogenannte Layered Process Audit (LPA), welches in USA ein beliebtes Werkzeug ist und u.a. auch von GM und der damaligen Tochter Opel von den Lieferanten gefordert wurde.
Unter Senior Management könnte man auch den Fertigungsleiter definieren, der wöchentlich die Arbeitsplätze auditiert und seine Einstufungen wie z.B. Ampelfarbe grün, gelb und rot vergibt und erforderlichenfalls Korrekturmaßnahmen einfordert.
Die LPA mit Ergebnissen und Maßnahmen sollten dokumentiert werden.
In Ihrer Frage steckt der Kulturunterschied zwischen USA und Old Europe. Formal könnten Sie den sogenannten kundenspezifischen Anforderungen (Customer Specific Requirements CSR) von FCA widersprechen und Ihrem Kunden alternative Maßnahmen wie regelmäßige Arbeitsplatzbegehungen anbieten.
Sollte der CSR nicht widersprochen werden, können bei den IATF 16949 System- und Zertifizierungsaudits Abweichungen festgestellt werden.

Meine Erfahrung:
in den USA werden LPA "durchgezogen". In Deutschland sollten Sie mit Ihrem Ansprechpartner beim Kunden Kontakt aufnehmen, bevor Abweichungen zu CSR dokumentiert werden.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Folgende Benutzer bedankten sich: kalitici1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • kalitici1
  • kalitici1s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
26 Sep 2018 08:08 #27678 von kalitici1
kalitici1 antwortete auf Customer specific requirement 9.2.2.3
Hallo Sonntag und vielen Dank für die Lösungsansätze und Konstruktive Vorschläge, u.a. die Idee des Widerspruchs. Daran hatte ich nicht gedacht, jedoch ist der Ansatz legitim.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.