file Frage FMEA

Mehr
20 Okt 2021 16:05 #31610 von Whynot
FMEA wurde erstellt von Whynot
Hallo zusammen,

bei einen 8D Report für BMW ist meistens die FMEA oder ein Update nötig. Was ist, wenn beim Herstellungsprozess kein Fehler passiert ist, sondern der Werker versehentlich das n.i.O Bauteil nicht visuell betrachtet hat (Anfahrausschussteil) und zu den Gutteilen einsortiert hat. Welchen Satz könnte man bei der Rubrik im 8D unter FMEA schreiben, damit kein Punktabzug bei der Bewertung erfolgt und vorallem damit man keine FMEA erstellen muss! BG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sonntag
  • Sonntags Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Leben ohne QM ist möglich, aber sinnlos. n. Loriot
Mehr
20 Okt 2021 16:42 #31612 von Sonntag
Sonntag antwortete auf FMEA
Guten Tag Whynot,

sicherlich kennen Sie das Ishikawa (oder Fischgrätendiagramm) mit den 5 bzw. 6 M, die als Störgrößen in den Prozess einwirken können.
Ein sehr einflussreiche Störgröße ist der Mensch. Somit gehört der von Ihnen geschilderte Handlingsfehler beim Einrichtprozess zu einem sehr häufigen Fehler, der in der Prozess-FMEA zu bewerten ist.
Empfehlung: überarbeiten Sie Ihre Definition von Herstellungsprozess und ergänzen entsprechend Ihre Prozess-FMEA.
Viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen
Sonntag
Folgende Benutzer bedankten sich: Whynot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Okt 2021 19:39 #31613 von AnJo
AnJo antwortete auf FMEA
Hallo Whynot,

in der FMEA sind alle möglichen Fehlerarten (FA) und deren Fehlerfolgen (FF) sowie Fehlerursachen (FU) zu betrachten. Das Anfahren von Maschinen / Anlagen sollte ebenso in der PFMEA betrachtet werden, um eben mögliche Fehler zu entdecken und entsprechend mit Vorbeuge- und Prüfmaßnahmen zu belegen.

Sollte eine Reklamation anfallen, können sowohl FMEAs für die Bearbeitung von Reklamationen genutzt werden (z.B. das Fehlernetz) als auch die FMEA überarbeitet, mindestens jedoch nochmals gesichtet werden.
Dabei sollten vier Themenfelder betrachtet werden:
1. Ist die Fehlerart / -folge bereits in der FMEA berücksichtigt worden
2. Sind die Fehlerursachen bereits in der FMEA berücksichtigt worden
3. Wurden die festgelegten Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen aus dem 8D bereits in der FMEA berücksichtigt.
4. Wurde das Risiko richtig ermittelt?

Und wenn alle vier Themen entsprechend in der FMEA als aktuell betrachtet werden kann, dann ist die FMEA nicht zu überarbeiten, jedoch dies zumindest zu dokumentieren.

Viel Erfolg.

Gruß

Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich: Whynot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2021 17:05 #31626 von QMWeber
QMWeber antwortete auf FMEA
Hallo,
wenn der Werker hier einen Fehler gemacht hat, muss die Prozess-FMEA in jedem Fall diesbezüglich betrachtet und überarbeitet werden. Aus der Ursachenanalyse in D4 ergeben sich Maßnahmen in D5, D6 und D7, die das erneute Auftreten dieses Fehlers verhindern sollen. BMW wird sicher nicht akzeptieren, dass gar nichts geschieht. Offensichtlich zeigt der Einrichtprozess gewisse Schwächen, die es abzustellen gilt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.