file Frage Sinnhaftes statistisches Verfahren zur Reduzierung von Tests- / Versuchsreihen

Mehr
05 Nov 2019 21:53 #29333 von kl_Wae
Hallo zusammen,

ich habe von meiner GL die Aufgabe bekommen ein sinnhaftes statistisches Verfahren zur Reduzierung von Test- / Versuchsreihen zu suchen / zu finden.
Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit diesem Thema? Oder kennt eines?
Ich meine aber nicht Skip-Lot.

Für eine Rückantwort wäre ich euch dankbar.

Gruss Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Nov 2019 07:18 #29334 von the Raccoon
Das sind natürlich sehr wenig Angaben zu den Bedingungen die Du hast um Test durchzuführen.
Das mit dem "Sinnhaft" finde ich gut. ;-)
Der Sinn von Tests ist es doch u.a. festzustellen ob es ein "Risiko" gibt.

Das kann ein Produktrisiko, Prozessrisiko, Risiko für Leib und Leben oder auch Umweltrisiko sein.
Im Allgemeinen werden Prüfmengen, bzw Prüffrequenzen von den Normen oder den OEM Spezifikationen vorgegeben.
Diese sind oft Ergebnisse aus statistischen Ermittlungen in der Vergangenheit.
Wenn Deine GL nun meint das diese Zahlen so nicht richtig sind müsste sie neue Ermitteln lassen.

Das würde aber wohl jahrelange Testreihen verursachen und sehr genaue Prüfspezifikationen erfordern um diesen Nachweis anzutreten.
Ich befürchte aber das der GL diese ganze Prüferei zu teuer erscheint.
Dann soll sie das abbestellen und Dir einen Schein geben in der die Risikoverantwortung von Dir genommen wird.
Glaube mir, ich habe nie einen Schein bekommen.
Test/Prüfen hat etwas mit Risikoabschätzung zu tun.

Wenn es nicht eine gesetzliche Vorgabe oder die vom Kunden gibt, könnt Ihr ja eine eigene Risikobewertung durchführen. (FMEA)
Danach könnt Ihr evtl. euren Prüfaufwand reduzieren.

Ich war auch schon immer der Meinung das so ein Fallschirm viel zu viele Leinen hat. ;-)

the Raccoon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tommmili
  • tommmilis Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Ihr seid doch nur neidisch weil die leisen Stimmen nur zu mir sprechen
Mehr
06 Nov 2019 08:28 #29335 von tommmili
Hallo Klaus,
soweit es das Klagen über dürftige Angaben angeht, schließe ich mich Racoon an. Sprich: so richtig ist mir nicht klar, worums geht. Skip lot kann man auch nur mit gaaaanz viel gutem Willen als statistisches Verfahren bezeichnen.

Versuchs mal mit dem QM-tool "design of experiments" wird auch gängig mit DoE abgekürzt. Das Verfahren zu beschreiben würde den Rahmen hier sprengen, es geht da aber drum, durch geschickte Wahl von Parametern in Versuchsreihen, die Gesamtanzahl der durchzuführenden Versuche zu minimieren.
GiDF!
Viel Erfolg & Grüßle
T

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.