Frage Notwendige Maßnahmen Verfolgung bei NOK Prüfmitteln

  • RubbelBubble
  • RubbelBubbles Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
25 Jun 2018 14:30 #27246 von RubbelBubble
RubbelBubble erstellte das Thema Notwendige Maßnahmen Verfolgung bei NOK Prüfmitteln
Guten Tag,

Wir sind Automobilzuliefer und Fragen uns was ausreichende, Auditsichere Maßnahmen sind, die Betrieben werden sollten wenn z.B. ein Messschieber o.ä. im Betrieb als n.i.O. ermittelt wurde. Wie kann nachgewiesen werden, dass die gelieferten Bauteile den gewünschten Toleranzen entsprechen und dementsprechend funktionieren. Sofern der Messschieber nicht runterfällt kann ja auch kein genaues Datum der Abweichung festgestellt werden.

Danke für Eure Hilfe !

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jun 2018 10:36 - 27 Jun 2018 10:40 #27249 von o242o
o242o antwortete auf das Thema: Notwendige Maßnahmen Verfolgung bei NOK Prüfmitteln
Hallo Chris,

die erste Frage die sich mir stellt, wurdet Ihr bereits nach TS/IATF 16949 zertifiziert? Oder nach IDIN ISO 9001:2015?

Also prinzipiell werden Mess- und Prüfmittel ja in einer Messmittelüberwachung geführt.
Die Abweichungen des Messmittels kann man da ja schon im Intervall erfassen.
Herzustellende Produkte erfasst man zur Qualitätssicherung am Arbeitsplatz wenn möglich nach jedem Arbeitsgang in Qualitätsregelkarten, wo auch die benötigten Messmittel festgeschrieben werden und die Maßhaltigkeit des gefertigten Produktes durch die Mitarbeiter dokumentiert wird.
Die Qualitätssicherung überprüft spätestens vor Warenausgang die gefertigten Chargen mit eigenen Mess- und Prüfmitteln.
Treten nun Abweichungen zum geforderten Sollzustand der Produkte auf, ist es an Euch den Fehler zurückverfolgbar zu machen.
Sei es mit Chargennummern, oder mit dem Fertigungsauftrag ganz allgemein.
Wenn alle Fertigungsschritte dokumentiert sind und die Regelkarten ausgefüllt sind, solltet Ihr die Kisten/ Maschinen mit den von Euch gefertigten Bauteilen schnell identifizieren können.
Notfalls muss man den Kunden informieren und ausgelieferte Produkte ebenfalls untersuchen.
Wenn dies Vorgänge alle in Arbeitsanweisungen, Prozessregelkarten geregelt und in Qualitätsregelkarten erfasst sind, der interne Vorgang zur Fehlerfindung und Behebung chronologisch dokumentiert ist und eine verschärfte Kontrolle der Folgelieferung erfolgt, welche ebenfalls in einem Dokument erfasst und ausgewertet wird, ist man auf einem Guten Weg den Auditor nach DIN ISO 9001:2015 zufrieden stellen zu können.
Für IATF 16949 müsste ein erfahrener Kollege hier antworten.

Ich hoffe ich konnte helfen,
Viele Grüße,
Christian
Letzte Änderung: 27 Jun 2018 10:40 von o242o. Begründung: Schreibfehler gefunden ;)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.