Frage Anfängerfrage: Werkzeugbemusterung Kunststoffspritzguss

  • Bleierpel
  • Bleierpels Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
13 Feb 2018 19:23 #26725 von Bleierpel
Bleierpel erstellte das Thema Anfängerfrage: Werkzeugbemusterung Kunststoffspritzguss
Hallo in die Runde,

ich bin interessierter, aber doch leider, Nicht-Qualitäter und GF einer Kunststoffspritzerei, die leider zur zeit ohne einen eigenen Qualitäter unterwegs ist. Bei unserem aktuellen Produktspektrum als Lohnspritzer hat das auch immer gereicht.

Jetzt aber nicht mehr :-|

Wir haben von unserem Kunden ein Werkzeug gestellt bekommen (gebaut von einem anderen Werkzeugbau, nicht unserem eigenen!). Aus diesem Werkzeug ist im August 2017 bemustert worden. Ca 150 Schuss, 4 Nester. Den EMPB haben wir zusammen mit dem QM des Kunden gemacht, waren dankbar für die Hilfe. Mein damaliger Co hat einige Dinge nicht gecheckt und einfach unterschrieben... So far, so bad...

Nun geht das Werkzeug in Serienproduktion und funktioniert nicht richtig. Der Kunststoff hat ein schmales Temperaturfenster, es zeigen sich immer wieder Fäden am Bauteil (der heißkanal schließt nicht richtig...)

Meine Frage: wenn ich ein Werkzeug auf meinen Anlagen bemustere, wieviel Schuß muß ich es laufen lassen, um eine vernünftige Aussage über die saubere Funktion zu bekommen? Ich hatte das mal als Run@Rate abgespeichert... Stimmt das?

Vorab herzlichen Dank für euren Input!

Grüße sendet
der Bleierpel

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Feb 2018 18:45 #26739 von QMO
QMO antwortete auf das Thema: Anfängerfrage: Werkzeugbemusterung Kunststoffspritzguss
Hallo,

ich denke wichtig ist, dass man sich nicht auf einen run beschränkt. Wir haben in der Vergangenheit letztendlich immer mehrere 2h Läufe durchgeführt und dabei jeweils 30 Stück pro Nest geprüft. Zwischen den Läufen muss natürlich ausreichend Zeit sein, damit das System runterkühlen kann.

Gruß,
QMO

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.