NEUIGKEITEN

 Neues von Simple-Quality und aus der Welt des Qualitätsmanagement

CAQ AG Factory Systems - Modulare Lösungen zum Qualitätsmanagement

Quality Excellence Days 2018 http://simple-quality.de/media/reviews/photos/thumbnail/300x300s/cb/4a/a3/1943-quality-excellence-days-2018-30-1516356925.jpg
Von CAQAG     19 Januar 2018    
543   1  

1943-quality-excellence-days-2018-30-1516356925
Es tut sich viel in der Welt des Qualitätsmanagements. Damit Sie stets auf dem neuesten Stand sind, möchten wir Sie herzlichst zu unseren Quality Excellence Days einladen. Die Quality Excellence Days sind kostenlose Fachinformationsveranstaltungen, in denen Sie die aktuellsten Trends und Innovationen sowie einige Methoden aus dem Bereich des Qualitätsmanagements und deren Umsetzung anhand von CAQ-Lösungen erleben können.

Wir sind selbst nach ISO 9001:2015 zertifiziert und berichten in dieser Veranstaltung unter anderem auch über unsere eigenen praktischen Erfahrungen. Ganz im Sinne von Best Practice & Lessons Learned vermitteln wir Ihnen in unseren QEDs daher auch wertvolle Erkenntnisse für die Umsetzung einer Zertifizierung aus der Praxis für die Praxis.

2018: Ein Jahr im Zeichen der Zertifizierung

Plan, Do, Check, Act – Es wird ernst. Ohne Übertreibung kann man sagen, dass es im Jahr 2018 branchenübergreifend in Sachen QM-Zertifizierung heiß hergehen wird. Ab September dieses Jahres verlieren die ISO/TS 16949 Zertifikate in der Automotive-Welt ihre Gültigkeit und werden durch die IATF 16949 ersetzt. Gleiches gilt für die DIN EN 9100 in der Luftfahrtindustrie, der Raumfahrt- und der Verteidigungsindustrie. Der Bahnstandard IRIS? ... wird im September durch die neue ISO/TS 22163 ersetzt. Die Lebensmittelindustrie betreffen die Änderungen spätestens mit der im September erscheinenden Revision der ISO 22000 zur Lebensmittelsicherheit. Und sämtliche größtenteils aus der FDA stammenden Änderungen im Bereich Medizintechnik kommen im April 2019 zum Tragen. Ab dann behält nur die neue ISO 13485:2016 ihre Gültigkeit.

Und für alle Unternehmen gilt: Ab dem 14. September verlieren auch sämtliche ISO 9001:2008 Zertifikate ihre Gültigkeit. Für die knapp 1,7 Millionen nach der allgemeinen Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 zertifizierten Unternehmen gilt ab dem Stichtag nur noch die neue ISO 9001:2015.

Das durchdachte Managementsystem

Was bedeuten die Normenänderungen für mein Unternehmen? Was bedeuten die neuen Begriffe der ISO 9001, wie High Level Structure, risikobasierter Ansatz oder Stakeholder, die es in der QM-Normenwelt jetzt zu berücksichtigen gilt? Und vor allem: Wie kann ich mein Unternehmen am besten für die Anforderungen von morgen wappnen und erfolgreich softwaregestützt durch die jeweilige Zertifizierung führen? In unseren diesjährigen Quality Excellence Days geben wir Ihnen die Antworten auf diese Fragen und zeigen präzise auf, wie ein ganzheitliches CAQ-System Sie bei der erfolgreichen Zertifizierung und Erstellung eines durchdachten Managementsystems unterstützt.

Termine - Quality Excellence Days 2018

  • 27.02.2018 in Frankfurt am Main (D)
  • 01.03.2018 in Linz (A)
  • 06.03.2018 in Dortmund (D)
  • 08.03.2018 in Stuttgart (D)

Themenübersicht:

1 - Prozesslandschaft und interessierte Parteien

Wie ist mein Unternehmen aufgebaut? Wer sind meine interessierten Parteien? Welchen Einfluss haben diese auf meine Prozesse? Wie strukturiere ich meine unternehmensübergreifenden Prozesse? Im ersten Teil unserer Veranstaltung widmen wir uns der Idee des papierlosen Qualitätsmanagements und besprechen einige der vielen Vorteile eines vernetzten QM-Systems gegenüber Insellösungen, papierbasiertem QM und isolierten MS Excel-/Word-Lösungen. Hierzu stellen wir zuerst die wichtigsten Grundpfeiler eines ISO-konformen Managementsystems vor und erläutern danach, wie die Anwendung von Web-Applikationen in den beispielhaften Anwendungsgebieten Prozessmanagement und Dokumentenverwaltung die Erstellung einer lebendigen Prozesslandschaft ermöglicht.

2 - Was sind Risiken und was sind Chancen?

Innerhalb der Revision der ISO 9001 und ihrer Schwesternormen spielen der risikobasierte Ansatz und das damit verbundene Risikomanagement tragende Rollen. Es gilt daher, die unternehmensweiten Risiken abzuschätzen und im operativen Geschäft zu berücksichtigen. Mittels Werkzeugen wie Risikoanalyse / FMEA, Brainstorming, Fragebögen und Benchmarking sollen im Unternehmen Aspekte wie Produktrisiken, finanzielle Risiken, Umweltrisiken, technische Risiken, Betriebs- und Logistikrisiken oder rechtliche Risiken systematisch ergründet werden. In diesem Vortrag werden daher Lösungen zur Risikoanalyse, Risikoabschätzung und Risikobewertung vorgestellt, welche dann in den Kontext von Reklamationsmanagement, CAPA und Non-Conformity gesetzt werden. Des Weiteren stellen wir die Frage: Was sind Chancen? Wie identifiziere und steuere ich jene Maßnahmen und Aspekte, welche meinem Unternehmen Alleinstellungsmerkmale, Wettbewerbsvorteile und Verbesserungspotenziale erschließen?

3 - Wie nutze ich das Potenzial meiner Mitarbeiter?

Ziel eines jeden Unternehmens ist es, die Qualität seiner Produkte zu steigern, zu belegen und aufrechtzuerhalten. Neben erhöhter Konsumentensicherheit und Wettbewerbsfähigkeit liegt in der Umsetzung eines unternehmensweiten Qualitätsdenkens und der Normenkonformität auch der Schlüssel zur Zukunftssicherheit des Unternehmens. Am Anfang dieses Denkens steht aber immer der einzelne Mitarbeiter. Dieser Block behandelt daher das Thema der ISO-konformen Verwaltung von Qualifikationen und wie eine Software zum Schulungsmanagement bei der Planung, Dokumentation und Auswertung von Schulungsmaßnahmen unterstützt und die Erstellung einer dynamischen Qualifikationsmatrix und Schulungsdatenbank ermöglicht.

4 - Warum das Ganze?

Oft hat es das Qualitätsmanagement nicht leicht im Unternehmen. Häufig muss es sich hinter vermeintlich wichtigeren betriebswirtschaftlichen Aspekten anstellen und hat es schwer, in den Chefetagen seine versteckten Optimierungspotenziale begreifbar zu machen. Durch die stiefmütterliche Behandlung des Qualitätsmanagements entgeht vielen Unternehmen ein großes Potenzial, das so simpel wie logisch ist – Fehler vermeiden ist wirtschaftlicher als Fehler beseitigen. Von ROI bis Opportunitätskosten: Erfahren Sie in diesem Vortrag anhand der beispielhaften Vorstellung ausgewählter QM-Softwarewerkzeuge, wie Sie eine durchgängige Qualitätssicherung entlang der Wertschöpfungskette schaffen, um den qualitätstechnischen Anschluss an den Wettbewerb nicht zu verlieren und die Stellschraube Qualität perfekt in Richtung Unternehmensoptimierung zu drehen.

Agenda

  • ab 09:00 Uhr - Begrüßungs-Kaffee
  • 09:30 Uhr - Begrüßung
  • 09:45 Uhr - Prozesslandschaft und interessierte Parteien
  • 10:45 Uhr - Pause
  • 11:15 Uhr - Was sind Risiken und was sind Chancen?
  • 12:00 Uhr - Gemeinsames Mittagessen
  • 13:00 Uhr - Wie nutze ich das Potenzial meiner Mitarbeiter?
  • 13:45 Uhr - Pause
  • 14:15 Uhr - Warum das Ganze?
  • 15:00 Uhr - Veranstaltungsende und offene Gesprächsrunde
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen schon jetzt eine informative und interessante Veranstaltung.