Frage Prozessaudit IATF Ansatz?

  • BeeAwesome
  • BeeAwesomes Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
09 Apr 2018 15:19 #26958 von BeeAwesome
BeeAwesome erstellte das Thema Prozessaudit IATF Ansatz?
Hallo zusammen,

Ich habe Fragen zu Prozessaudits nach IATF:

Muss ich für die IATF Zertifizierung eigentlich das Prozessaudit unbedingt nach VDA 6.3 durchführen. Ich bin leider "nur" 1st and 2nd Party Auditor IATF 16949 und laut einem IATF-Auditor darf ich das nicht durchführen, weil ich das interne Prozessaudit nach VDA 6.3 machen soll, weil ich sonst meinen anzuwendenen Auditansatz ja selbst festlegen muss und das wäre sehr aufwändig und dann vom Umfang mindestens so dick wie das VDA Büchlein. Bei einem Kundenaudit hatte mir, im Gegenteil dazu, der QM des Kunden gesagt, dass er nur mit dem Turtlediagramm losläuft und so den Prozess auditiert.

Sollte ich das Prozessaudit weiter extern machen lassen handelt es sich hierbei um einen ausgelagerten Prozess, richtig?

Außerdem noch die Frage zum Nachweis des technischen Verständnisses: Ich bin der (jedenfalls nach IATF) qualifizierte Auditor, hätte aber meiner Meinung nach kein detailliertes technisches Verständnis vom Produktionsprozess. Ich bin seit 2,5 Jahren als QMBiene tätig was auch meine erste echte Berufserfahrung ist. Vorher war ich in der Uni in der Forschung unterwegs und damit fachlich weit weg von Extrusion. Ich bin kein Techniker oder Ingenieur und kenne mich mit den Produktionsanlagen kaum aus (habe aber Chemie studiert). Ich würde mir als Hilfestellung einfach einen kundigen Kollegen zum Prozessaudit mitnehmen. Geht das in der IATF?

Ich hoffe meine Fragen sind verständlich beschrieben :-)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
10 Apr 2018 08:28 #26964 von N.Unzicker
N.Unzicker antwortete auf das Thema: Prozessaudit IATF Ansatz?
Hallo BeeAwesome,
nach IATF gibt es kein Prozessaudit, es wird gefordert nach VDA 6.3.
Ich denke auch, wenn ich deinen Text lese, dass du hier etwas verwechselst oder nicht alle Zusammenhänge kennst. Da solltest du nochmal nachfragen und erklären lassen.

Ist der Endkunde VW? Wenn ja, mit den "neuen" Auditoren Kompetenzen ist es jetzt wie im VDA6.3 Band beschrieben, das die VDA6.3 Auditorenkarte nicht mehr zwingend erforderlich ist.

VDA6.3 Schulung mit einer anderen Auditorenkarte (9001/IATF usw.) sind dann völlig ausreichend.

Gruß Norbert

BeeAwesome schrieb: Hallo zusammen,

Ich habe Fragen zu Prozessaudits nach IATF:

Muss ich für die IATF Zertifizierung eigentlich das Prozessaudit unbedingt nach VDA 6.3 durchführen. Ich bin leider "nur" 1st and 2nd Party Auditor IATF 16949 und laut einem IATF-Auditor darf ich das nicht durchführen, weil ich das interne Prozessaudit nach VDA 6.3 machen soll, weil ich sonst meinen anzuwendenen Auditansatz ja selbst festlegen muss und das wäre sehr aufwändig und dann vom Umfang mindestens so dick wie das VDA Büchlein. Bei einem Kundenaudit hatte mir, im Gegenteil dazu, der QM des Kunden gesagt, dass er nur mit dem Turtlediagramm losläuft und so den Prozess auditiert.

Sollte ich das Prozessaudit weiter extern machen lassen handelt es sich hierbei um einen ausgelagerten Prozess, richtig?

Außerdem noch die Frage zum Nachweis des technischen Verständnisses: Ich bin der (jedenfalls nach IATF) qualifizierte Auditor, hätte aber meiner Meinung nach kein detailliertes technisches Verständnis vom Produktionsprozess. Ich bin seit 2,5 Jahren als QMBiene tätig was auch meine erste echte Berufserfahrung ist. Vorher war ich in der Uni in der Forschung unterwegs und damit fachlich weit weg von Extrusion. Ich bin kein Techniker oder Ingenieur und kenne mich mit den Produktionsanlagen kaum aus (habe aber Chemie studiert). Ich würde mir als Hilfestellung einfach einen kundigen Kollegen zum Prozessaudit mitnehmen. Geht das in der IATF?

Ich hoffe meine Fragen sind verständlich beschrieben :-)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • BeeAwesome
  • BeeAwesomes Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
10 Apr 2018 10:41 #26970 von BeeAwesome
BeeAwesome antwortete auf das Thema: Prozessaudit IATF Ansatz?
Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Unsere Endkunden sind maximal Tier 1. Kein VW dabei.

Ich verstehe nicht recht, was gemeint ist, wenn Sie sagen nach IATF gibt es keine Prozessaudits? So steht es im Kapitel 9.2.2.3 drin. Darin steht wir sollen Prozessaudits machen und, wenn keine Kundenanforderungen vorliegen, den Auditansatz selbst festlegen. Was muss ein Auditansatz hier mindestens beinhalten? Die Forderung konkret nach VDA 6.3 lese ich aus dem Kapitel nicht heraus.

Viele Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • N.Unzicker
  • N.Unzickers Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • I come back to Romsdalsfjorden / Norway
Mehr
10 Apr 2018 10:49 #26971 von N.Unzicker
N.Unzicker antwortete auf das Thema: Prozessaudit IATF Ansatz?
Hallo BeeAwesome,
in 9.2.2.3 steht das die Organisation ALLE Produktionsprozesse im laufe von drei Kalenderjahren auditieren muss. Wie mache ich das am besten? In dem ich die Durchführung in Anlehnung oder nach Vorgabe des VDA 6.3 Prozessaudit umsetze.

Gruß Norbert

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2018 14:15 #26976 von doomenik
doomenik antwortete auf das Thema: Prozessaudit IATF Ansatz?
Es gibt keine zwingende Forderung hinsichtlich VDA 6.3. Allerdings wenn wir mal ehrlich sind müsste man ohne 6.3 sich selbst einen Fragenkatalog bauen, warum also nicht den 6.3 nehmen oder sich selbst mithilfe der Fragen einen basteln.

Aber Achtung, wenn euer Tier 1 Kunde an VW liefert gilt für euch auch die Formel Q! In dieser steht nähmlich das Lieferanten von VW ihren Unterlieferanten 1 Prozessaudit nach VDA 6.3 ... Am besten hierzu die CSR genauer anschauen.

Bei VW wäre es wohl Formel Q Fähigkeitsnachweis Anhang.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.