SQ - FORUM

Das Forum für Fragen rund um das Thema Qualitätsmanagement 

Stichwort

Frage IATF 16949 Prozesseigner etc.

  • magges258
  • magges258s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
08 Nov 2017 09:24 #26400 von magges258
magges258 erstellte das Thema IATF 16949 Prozesseigner etc.
Guten Morgen,

ich habe eine Frage zur Definition bzw. eine dokumentierte Information zu erstellen bezüglich Prozesseigner nach der neuen IATF 16949. Wir haben zwar einen Berater in der Firma, allerdings hat dieser auch sehr wenig Zeit was Erläuterungen angeht.
Ich habe die Aufgaben und Prozesseigner definiert. Was hier laut Berater fehlt ist die Einbeziehung der Methoden wie 5Why etc.
Wie soll ich mir das vorstellen? Kann mir jemand ein Beispiel für ein solches Dokument geben? Aus der Norm selbst werde ich nicht richtig schlau was genau verlangt ist...

Wie gestalte ich die Kompetenz von 1st und 2nd party Auditoren und internen Auditoren also hinischtilich risikobasierter Denkweise und der geforderten Kompetenzen? Copy and paste nach der Norm ist ja nicht mehr zulässig bei der IATF.
Vielleicht kann mir auch hier jemand ein Beispiel nennen was diese Punkte beinhalten müssen udn wie man dies schriftlich umsetzt.

Auditprogramm: Wie gestalte ich dies? Wie bringe ich hier Performance/Leistungsdaten/Risiken etc. mit ein? mir fehlt hier die nötige Erklärung was alles hier rein muss und wie ich das umsetze.

Ich bedanke mich schon jetzt für die Antworten!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Nov 2017 21:03 #26432 von Wintzer
Wintzer antwortete auf das Thema: IATF 16949 Prozesseigner etc.
Hallo magges258,

zu Frage 1: Eine Organisation hat ihre Prozesse festzulegen und zu jedem Prozess einen Prozesseigner/-verantwortlichen (namentlich) zu benennen. Beides kann nur Aufgabe der Geschäftsführung sein und hat zunächst mit "5why" nichts zu tun. Ein Prozesseigner hat die Aufgabe, seinen Prozess so zu beschreiben, wie er tatsächlich abläuft.

zu Frage 2: Für Auditoren gibt es klar fetgelgte Ausbildungsgänge, da muss man sich nur über die diversen Institutionen (z.B. DGQ, TÜV, GFQ) schlau machen.

zu Frage 3: Ist a) Bestandteil der Auditorenausbildung und b) handelt es sich dabei um die dokumentierte Festlegung, welche Prozesse zu welchem Zeitpunkt über einen Zeitraum von 3 Jahren auditiert werden sollen.

Über meine Webseite www.pwmp.de kannst Du zu allen Themen weitere Umsetzungstipps erhalten.

Gruß
Peter Wintzer

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.