Frage Produktaudit nach VDA 6.5

  • Newbie123
  • Newbie123s Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
14 Feb 2017 16:09 #24963 von Newbie123
Newbie123 erstellte das Thema Produktaudit nach VDA 6.5
Ein Auditor im Zertifizierungsaudit hat uns eine Nebenabweichung geschrieben, weil wir in einem Produktaudit nicht die Verpackung mitauditiert haben.
Muss ein Produktaudit nach VDA 6.5 immer am versandfertiger Produkt durchgeführt werden? Ist es immer zwingend erforderlich die Verpackung / Etikettiierung mit zu auditieren.
Wo finde ich diese Anweisung detailiiert im VDA 6.5.?

Gruß
Newbie 123

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Feb 2017 06:57 #24965 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf das Thema: Produktaudit nach VDA 6.5
Der Sinn des Produktaudits ist u.a. die gesamte Kette des Entstehungsprozesses zu auditieren und dabei darauf zu achten das der (Prüf)- Status des Produktes immer klar zu erkennen ist. Verpackung und Versand stehen sicher auch in eurem QM Plan.
Als QM spielst Du den Endkunden und schaust was Du erhalten hast.
Dazu gehört die Verpackung (Mengen, Etikettendaten, Schutz der Ware, Transportanweisungen für die Spediteure, Hinweise auf Sicherheitsrelevante Sachen wie z.B. "nur hier heben" oder "Oben" usw.
Lieferpapiere stimmen mit Packstücken?, Schutz der Ware ausreichend?, Dokumente gelistet auf Lieferschein und vorhanden?...... usw.
Ich habe die Erfahrung gemacht das 3 Dinge nirgendwo gut funktionieren: Kennzeichnung von Waren, Transport und Verpackung und das Verhalten bei Reklamationen. Ausserdem scheint einer der kompliziertesten Prozesse das richtige abzählen von Teilen zu sein.
Versuch dafür mal die Anweisungen zu finden und Du wirst erkennen, dass ein Produktaudit hier echt Sinn macht.
Gräm Dich nicht wegen der Abweichung. Nimm es als echt gut gemeinten Tip hier aktiver zu werden.
Aus meiner Praxis kann ich nur bestätigen das hier eine Menge Potential zur Fehlervermeidung steckt.

the Raccoon

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.