Frage Requalifikation nach VDA

  • j-kaftan@t-online.de
  • j-kaftan@t-online.des Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
11 Dez 2016 14:01 #24549 von j-kaftan@t-online.de
j-kaftan@t-online.de erstellte das Thema Requalifikation nach VDA
Hallo,

bin neu hier und habe ein kleines Problem.
Habe in meiner Firma, Zulieferer von VW, Audi und Porsche, die Position des Messtechnikers besetzt, zu der u.a. Prüfmittelmanagement und auch Requalifikation gehört.
Zum Letzteren habe ich ein "großes schwarzes bzw. rotes Loch" von meinen Vorgängern hinterlassen bekommen.
Nun steht uns Ende Januar ein Internes Systemaudit ins Haus und in nächster Zeit ein Prozessaudit von VW, wo im letzten Jahr die Requalifikation bemängelt wurde.
Will natürlich so viel wie möglich ins Reine bekommen und würde mich freuen, wenn jemand mir diesbezüglich Vorgaben und Excel-Tools zur Verfügung stellen könnte.
Meine pers. Email Kontaktadresse:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bin für jegliche Unterstützung dankbar.

Gruß Jürgen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Dez 2016 17:58 #24551 von doomenik
doomenik antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Vorlagen, Excel-Tools sind relativ schwierig da wir nicht wissen welche Prüfmittel und welche Artikel Hhr habt.

In den meisten Fällen bietet VW auf der Supply-Platform für die Kernsegmente entsprechende Vorgaben. Mal mit Vorlage, mal in Form einer Anleitung.

Bei der Requalifikation ist grundsätzlich wichtig das ihr:
1. Kundenanforderungen hinsichtlich Lieferung/Lagerung/Verpackung erfüllt (Stichwort Produktaudit)
2. Alle! Prüfungen erneut durchführt, vor allem natürlich die für die SPC
3. Einen Plan für alle relevanten Artikel habt (Stichwort Auditplan) auf dem Intervalle und Termine festgehalten sind

Ansonsten braucht man eig. keine Vorlage, einfach das geprüfte Festhalten und der Auditor ist glücklich.

Wie oft diese durchzuführen sind, findet man in der Regel irgendwo in einer OEM-Doku. Bei den meisten steht jährlich.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Dez 2016 22:48 #24553 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Hallo Jürgen,
was wurde den bemängelt ?
Habt ihr mit dem Kunden Produktfamilien vereinbart ?
Im VDA Band Robuster Produktionsprozess (RPP) findest du ebenfalls hinweise wir du vorgehen kannst. Ansonsten gilt ja für jedes Produkt eine Requali (Porsche jährlich, Audi alle 2 und VW alle 3Jahre)
Die Requali bezieht sich übrigens auf den VDA2, somit kannst du für die Planung eine Art internes "PPF" machen mit der Checkliste der VDA 2 Vorlagen.

Gruß
Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Dez 2016 05:57 #24555 von doomenik
doomenik antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA

WolfgangA schrieb: Hallo Jürgen,
jedes Produkt eine Requali (Porsche jährlich, Audi alle 2 und VW alle 3Jahre)


Hallo Wolfgang,

wo steht den bei VW alle 3 Jahre ? Wir hatten erst letztes Jahr ein VW Audit und mir wurde jährlich gesagt.
Will aber gar nicht weiter vom Thema ablenken.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Dez 2016 10:45 - 13 Dez 2016 10:49 #24560 von amarok
amarok antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Hallo doomenik,

in der Qualitätsmanagementvereinbarung von VW (Formel-Q konkret), Kap. 4.6 Requalifikation, steht die Forderung über eine vollständige Requalifikation mindestens alle 3 Jahre.
Mit 1x jährlich (bzw. 1x alle 12 Monaten) ist sicherlich der Produktaudit gemeint.

Grüße
Letzte Änderung: 13 Dez 2016 10:49 von amarok.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Dez 2016 14:20 #24563 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Hier der Org. Text:
4.6 Requalifikation
Der Lieferant hat zur Absicherung der Qualität eine regelmäßige Requalifikation seines Lieferum-fanges nach ISO/TS 16949 (Kapitel 8.2.4.1) und nach VDA Band „Robuste Produktionsprozesse“ (Kapitel 5.3.4) durchzuführen. Der Kunde fordert eine vollständige Requalifikation mindestens alle drei Jahre. Requalifikationszyklen können durch gesetzliche, behördliche und bauteilspezifische (zum Bei-spiel aus Lastenheften) Forderungen definiert sein und sind umzusetzen. Grundsätzlich sind Prüf-häufigkeiten neu zu bewerten und mit der Qualitätssicherung des Kunden abzustimmen, wenn sich die zu produzierenden Kapazitäten wesentlich ändern sollten. Abweichende Requalifikationsinhalte sind zwischen Lieferant und Kunde abzustimmen

Oder ging es um ein Porsche Projekt........

Wenn der Kunde kommt und etwas verlang und ihr wisst nicht wo es steht. Dann solltet ihr Fragen. Hinzu kommt das der Kunde dies in seinem Auditbericht referenzieren sollte!

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Dez 2016 14:30 #24564 von doomenik
doomenik antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Danke Wolfgang, stimmt.

Wir kombinieren das immer.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • dirk66
  • dirk66s Avatar
  • Offline
  • Quality Expert
  • Quality Expert
  • Alles wird gut
Mehr
14 Dez 2016 14:13 #24570 von dirk66
dirk66 antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Hallo,

gerade frisch aus dem VW Audit:
Requali gem. VDA2 alle 3 Jahre (VW Marke) Audi und Porsche wie beschrieben.
Aber !!!!! gesetzliche Anforderungen --> z.B. Brennbarkeit TL1010 jährlich bzw alle CC Merkmale jährlich mit D/TLD Audit.

fränkische Grüsse,
Dirk

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Dez 2016 18:47 #24576 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Hallo,
wo steht das denn ?
Nicht in der 4.6 und nicht in der z.B. TL1010 !

Es sei denn es wurde speziell vereinbart bzw. steht im Lastenheft oder ist eine lokale gesetzliche Anforderung

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • dirk66
  • dirk66s Avatar
  • Offline
  • Quality Expert
  • Quality Expert
  • Alles wird gut
Mehr
16 Dez 2016 16:10 #24590 von dirk66
dirk66 antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Hi Wolfgang,

Anforderung der FQ.
Zitat:
Zur Überprüfung der Umsetzung der entsprechenden Anforderungen hat der Lieferant gemäß dem aktuellen Fragenkatalog D/TLD alle 12 Monate, mit einem Gültigkeitszeitraum von maximal 12 Monaten, standortbezogen ein D/TLD Selbstaudit in Eigenverantwortung durchzuführen und zu dokumentieren.
Der Lieferant ist verpflichtet, diese Vorgehensweise analog für seine Lieferkette, Zukaufteile und verlagerte Prozessschritte anzuwenden.

Im D/TLD ist die TL1010 gefordert, ergo Brennbarkeit jedes Jahr + Fähigkeitsnachweise der CC Merkmale bzw. Produktaudit.

Gruss,
Dirk

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Dez 2016 01:29 #24592 von WolfgangA
WolfgangA antwortete auf das Thema: Requalifikation nach VDA
Hallo, Dirk,

Selbstaudit ist aber keine Requalifikation!

Gruß
Wolfgang

VIele Grüße

Wolfgang

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.