Frage Abnahme 2TP

Mehr
08 Feb 2015 16:30 #20058 von bamoun
bamoun erstellte das Thema Abnahme 2TP
Hallo
Ich habe eine Frage zum dem Thema. Es geht um ein Prozess mit mechanischer Bearbeitung und dichtheitsprüfung. In der Firma arbeiten sie mit 2-spindliges-bearbeitungszentren. Für die volle Kapazität sind mehrere Maschine geplant. Zur Zeit fertigen sie mit nur ein Zentrum. Das Zentrum hat 4 aufspannungen für die Bauteile.
Wie ist hier die empfohlene Vorgehensweise zur Kapazität Bewertung?
Was bedeutet Kammlinie?
Danke

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Lanselot111
  • Lanselot111s Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst!
Mehr
09 Feb 2015 08:29 #20059 von Lanselot111
Lanselot111 antwortete auf das Thema: Abnahme 2TP
Hallo Bamoun,

als Kammlinie wird allgemein die maximale projektierte Stückzahl pro Tag oder pro Woche über den Zeitraum von mehreren Monaten verstanden.
Um diese Stückzahlen sicher abdecken zu können hat sich eine Anlagenkapazität von Kammlinie + 10% als geeignet herausgestellt (ist ein Erfahrungswert, kann prozessabhängig auch höher liegen um gewisse Sicherheiten zu berücksichtigen - darunter geht es meistens schon ins Auge). Die Kapazität der Anlage für mechanische Bearbeitung (und für alle anderen nachgeschalteten Prozessschritte) lässt sich aus Gesamtarbeitszeit/Teilbearbeitungszeit (mit allen Nebenzeiten) bestimmen. Von dieser Zahl sollte auch 10% abgezogen werden um eventuelle Anlagenausfälle zu berücksichtigen (auch das ist wieder ein Erfahrungswert von mir und hat sich bei Neuanlagen bewährt - in der Literatur kann es auch andere Zahlen geben!). Also Gesamtstückzahl/Stückzahl pro Anlage = Anzahl der benötigten Anlagen. Höchste Vorsicht ist geboten wenn die Anzahl der errechneten Anlagen gerade so eben passt - ein Anlagenausfall hat dann desaströse Folgen.
Zusätzlich aufpassen auf sogenannte Flaschenhälse!

Gruß
Paul

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • tommmili
  • tommmilis Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Ihr seid doch nur neidisch weil die leisen Stimmen nur zu mir sprechen
Mehr
11 Feb 2015 08:49 #20081 von tommmili
tommmili antwortete auf das Thema: Abnahme 2TP
Hallo bamoun,
so ganz passt die Überschrift und der Inhalt Deines posts nicht zusammen. Bitte klar trennen: Du hast zum einen den Planungsprozess zur Auslegung der Fertigung. Die hierfür maßgeblichen Grundlagen sind die Kundenvorgabe bezüglich Stückzahlen und die Prozessablaufpläne für die Fertigung.
Aus Kammlinie und kalkulierter Fertigugs- bzw Maschinenbelegzeit wird die Anzahl der erforderlichen MAschinen (gilt natürlich sinngemäß auch für Lehren, Prüfmittel etc) errechnet.

Kammlinie ist hierbei wie bereits dargestellt, die Mengenvorgabe des OEM für die maximale Planstückzahl. Aber ACHTUNG! das ist nicht unbedingt die maximale Stückzahl die ihr liefern müßt, jeder OEM hat in seinen bedingungen irgendwo stehen, daß ein bestimmter %-Satz über kammlinie ohne Mehrkosten lieferbar sein muss. Ich kenns mit 15 %. Falls unsicher, schau mal die Vertragsunterlagen an.

Die 2TP ist dann die Verifizierung der Mengenkalkulation, hier wird festgestellt, wieviel Kapazität tatsächlich und im Moment der Durchführung der 2TP zur Verfügung steht. Ausfälle und Wartung / Instandhaltung werden hierbei meist pauschal berücksichtigt. Es macht durchaus Sinn, eine 2TP so bald als irgend möglich im Rahmen der Prozessentwicklung zu machen, auch wenn erst ein Teil der Fertigungskapazitäten zur Verfügung stehen.
grüßle
T

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.