SQ - FORUM

Das Forum für Fragen rund um das Thema Qualitätsmanagement 

Stichwort

Frage K-FMEA Schraubendreher

  • Sorensen
  • Sorensens Avatar Autor
  • Offline
  • Quality Beginner
  • Quality Beginner
Mehr
30 Aug 2017 07:00 #26144 von Sorensen
Sorensen erstellte das Thema K-FMEA Schraubendreher
Hallo

kann mir BITTE jemand helfen eine K-FMEA für einen Schraubendreher zu erstellen?

VDE-isolierte Schraubendreher zum Arbeiten an unter
Spannung stehenden Teilen bis AC 1000 V und DC
1500 V, DIN EN 60900, IEC 900. Geprüfte Sicherheit GS,
stückgeprüft. Klinge aus hochlegiertem Chrom-Vanadium-
Molybdän-Stahl, durchgehend gehärtet, brüniert

Technische Daten:

Abmessungen und Gewichte
Breite 193 mm Breite (inch) 7,52 inch
Nettogewicht 58 g Durchmesser 30 mm
Schraubwerkzeuge
Form Kreuzschlitz Größe 1
Klingenlänge 80

Vielen Dank im Voraus

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • tommmili
  • tommmilis Avatar
  • Offline
  • Qualitöter
  • Qualitöter
  • Ihr seid doch nur neidisch weil die leisen Stimmen nur zu mir sprechen
Mehr
30 Aug 2017 08:27 #26145 von tommmili
tommmili antwortete auf das Thema: K-FMEA Schraubendreher
Hallo Sorensen,
dass wir hier keweder einen FMEA-Kurs machen können noch eine komplette FMEA anfertigen können, ist Dir schon klar? Denkanstösse gibt's aber massig.
Offenbar hast Du ja schon so was wie ein Lastenheft / Anforderungskatalog.
wir nehmen erstes Beispiel: Eigenschaft: gefahrloses Arbeiten unter Spannung (das ist Deine Anforderung).
Wie hast Du das gelöst? - Klinge mit Kunststoff bezogen, x mm dick, Handgriff isolierend usw usf.
Potenzieller Fehler: Spannung schlägt durch
Potenzielle Folge: Werker tot - im schlimmsten Fall
Potenzeille Fehlerursachen: Kunststoffüberzug zu dünn, falsche Materialauswahl (NICHT: falsches Materialverwendet, das ist Sache der P-FMEA), Handgriff isoliert nicht (auch falsche Matauswahl), Überschlag an der Lücke zwischen Klingenüberzug und Handgriff ... und die anderen hunderte Sachen, die mir jetzt nicht aber Dir sofort einfallen.

Dann musst Du noch festlegen, mit welcher Prüfmethode Du das überprüfst - hier gibt's sicher einen DIN / ISO Überschlagsspannungstest, .Dicke des Kunststoffüberzugs kann man messen, Lücke zw Überzug und Klinge kann per Sichtprüfung festgestellt werden etc.

Bewertung: Auftreten und Entdeckung : müsst ihr intern bestimmen aufgrund der Ausführung der Konstruktion und aufgrund der Validität der angewandten Prüfungen. In Sachen Bedeutung habt ihr bei schwersten Verletzungen oder Tod des Anwenders nicht so sehr viele Auswahlmöglichkeiten - das gibt eine glatte 10.

So, jetzt kannst Du erst mal anfangen. Vielleicht nimmst Du Dir als erstes auch ein weniger komplexes Merkmal vor, wie z.B. Länge.
Potenziell Fehler: zu kurz / zu lang
Fehlerursache: Falsche Auslegung (Auftreten: (2 oder 3)
Folgen: Anwendung gemäß Spezifikation nicht möglich (Bedeutung: 2-3, wann braucht man schon mal die ganze Länge eines Schraubendrehers? und wer hat dann grade die spezifizierte Länge parat?)
Prüfmaßnahme: Länge messen, ist kein Hexenwerk und sehr zielführend: Entdeckung min 8-9, wenn nicht gar 10.

Hilft dir das mal weiter?
grüßle
T

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.