SQ - FORUM

Das Forum für Fragen rund um das Thema Qualitätsmanagement 

Stichwort

Frage Risikoanalyse bei nio Kalibrierung von Prüfmittel

Mehr
16 Feb 2015 10:02 #20125 von Kato
Kato erstellte das Thema Risikoanalyse bei nio Kalibrierung von Prüfmittel
Werte Forumsteilnehmer !

Gibt es Erfahrungen über die Risikoanalyse bei nio Kalibrierungen von z.B. Messschieber, Bügelmessschrauben; welche Mindestinhalte könnten für eine Risikoanalyse definiert werden, wie kann eine entsprechende Systembeschreibung aussehen


Vielen Dank

Kato

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Feb 2015 16:19 #20128 von QMO
QMO antwortete auf das Thema: Risikoanalyse bei nio Kalibrierung von Prüfmittel
Hallo,

Ich werf mal ein paar Stichworte in den Raum:

1. Zu welchem Zeitpunkt erfolgen die Messungen? Gibt es nachfolgend noch irgendwelche Prüfungen?
2. An welchen Teilen werden die Prüfungen vorgenommen? Sind es funktions- oder sicherheitskritische Teile/Maße?
3. Größe der Abweichung vs. mit dem Prüfmittel ermittelte Werte? Messmittel sind ja i.d.R. 10x genauer als die zu messenden Werte (inkl. Toleranz), damit könnten die Prüflinge inkl der vom Messmittel hervorgerufenen Fehlmessung durchaus noch innerhalb der Toleranz sein.

Wir schauen als erstes, ob Prüflinge noch erreichbar sind und dann machen wir eine Bewertung wie oben angegeben, bzw messen einfach nach - sofern möglich.

Gruß,
QMO
Folgende Benutzer bedankten sich: Kato

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Dez 2017 10:07 #26504 von Alfaristi
Alfaristi antwortete auf das Thema: Risikoanalyse bei nio Kalibrierung von Prüfmittel
Hallo zusammen:
ich hätte eine Frage zum Thema Umsetzung der Normforderung aus IATF16949
Unser interner Auditor meinte beim Punkt 7.1.5.2 Aufzeichnungen der Kalibrierung und Verifizierung unter
Punkt c) eine Bewertung der durch den fehlerhaften Zustand entstandenen Risiken für den beabsichtigten Gebrauch des Produktes.

Wie soll man das verstehen? Ist es so das man für auch für alle intern Verifizierten Prüfmittel eine Risikobewertung durchführen muss und diese dann anhand eine Risikomatrix bewerten soll.

Wie kann man so etwas in der Praxis umsetzen?

Wäre für eure Hilfe sehr dankbar....stehe nämlich auf dem Schlauch.

Danke

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Dez 2017 14:19 #26505 von the Raccoon
the Raccoon antwortete auf das Thema: Risikoanalyse bei nio Kalibrierung von Prüfmittel
QMO hat das schon richtig benannt.

".....eine Bewertung der durch den fehlerhaften Zustand entstandenen Risiken...."

meint wenn etwas passiert ist, muss es eine Analyse geben die hinterfragt ob das auch eine Auswirkung auf den Enkunden haben kann.
Das kommt darauf an in welchem Produktionsschritt es passierte, welche Bedeutung diese Messung hat, wieviele teile im Umlauf sein könnten usw.
Macht man dann ja im 8D Report wenn es schon beim Kunden angekommen ist. Ansosntenbiete sich hier auch intern die Prozess FMEA an. Dort stehen ja schon Gründe warum man diese Messung machen muss.

the Raccoon

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.