SQ - FORUM

Das Forum für Fragen rund um das Thema Qualitätsmanagement 

Stichwort

Frage Produksicherheitsbeauftragter

  • Petra 1284
  • Autor
  • Offline
  • Quality Junior
  • Quality Junior
Mehr
14 Feb 2018 09:25 #26727 von Petra 1284
Produksicherheitsbeauftragter wurde erstellt von Petra 1284
Guten Morgen,

ich erhielt heut Morgen von einen Kunden diese Mail:

"Im Zuge der bevorstehenden Zertifizierung sind wir gehalten die Benennung der jeweiligen Produksicherheitsbeauftragten in der Supply Chain anzufragen.
Ich bitte um Rückmeldung bis spätestens 23.02.2018.
Erhalten wir bis zu diesem Zeitpunkt keine Rückmeldung, wird Ihr Geschäftsführer als Produktsicherheitsbeauftrager eingetragen."

Was haltet ihr von dieser Vorgehensweise?
Bisher war dies nie Thema. Davon abgesehen dass wir nicht TS bzw. IATF zertifiziert sind. Klar müssen wir in der DIN ISO die Kundenanforderungen erfüllen. Auch das?

Danke für Eure Antworten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2018 09:43 #26728 von M. Schubert
M. Schubert antwortete auf Produksicherheitsbeauftragter
Guten Morgen,

das ist ganz normal. Ein PSB ist mindestens bei VW durch die gesamte Lieferkette zu benennen, soweit ich weiß auch ein Stellvertreter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Petra 1284
  • Autor
  • Offline
  • Quality Junior
  • Quality Junior
Mehr
14 Feb 2018 10:13 #26729 von Petra 1284
Petra 1284 antwortete auf Produksicherheitsbeauftragter
Hallo,

..ja dass es normal ist verstehe ich ja noch, aber diese Vorgehensweise halt ich für nicht angebracht.

Ich denke ich werde erstmal ablhenen, da ich den genauen Einsatz der Teile nicht kenne, und wir in der Entwicklung/Konstruktion ja auch nicht involviert waren. (FMEA) Mal schauen was dabei rauskommt.

Trotzdem Danke.

Sonninge Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Feb 2018 07:57 #26735 von M. Schubert
M. Schubert antwortete auf Produksicherheitsbeauftragter
Guten Morgen,

was ist denn an der Vorgehensweise falsch? Ist doch das übliche Verfahren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • scorpionpower
  • Offline
  • Quality Champion
  • Quality Champion
  • Nichts ist unmöglich...
Mehr
21 Feb 2018 13:28 #26754 von scorpionpower
scorpionpower antwortete auf Produksicherheitsbeauftragter

Petra 1284 schrieb: Hallo,

..ja dass es normal ist verstehe ich ja noch, aber diese Vorgehensweise halt ich für nicht angebracht.

Ich denke ich werde erstmal ablhenen, da ich den genauen Einsatz der Teile nicht kenne, und wir in der Entwicklung/Konstruktion ja auch nicht involviert waren. (FMEA) Mal schauen was dabei rauskommt.

Trotzdem Danke.

Sonninge Grüße


Hallo,

dem kann ich so nicht zustimmen. Ein Lieferant in der Automobilindustrie ist dazu "verpflichtet" den weiteren Einsatz seiner Teile nachzufragen. Bezüglich der FMEA muss ich klar widersprechen - der Lieferant ist nicht für die FMEA des Kunden zuständig. Er ist aber für seine Prozess-FMEA eigenverantwortlich. Das Selbe gilt auch für die Prozessentwicklung / -Konstruktion.

Der PSB ist ja auch nur für SEINE Verantwortlichkeit zuständig. Dazu zählen natürlich auch die Verantwortung seiner Unterlieferanten. Zu mindestens sollte man den PSB seiner Unterlieferanten abfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Roger Jung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • scorpionpower
  • Offline
  • Quality Champion
  • Quality Champion
  • Nichts ist unmöglich...
Mehr
21 Feb 2018 13:32 - 21 Feb 2018 13:32 #26755 von scorpionpower
scorpionpower antwortete auf Produksicherheitsbeauftragter

Petra 1284 schrieb: ....
"Im Zuge der bevorstehenden Zertifizierung sind wir gehalten die Benennung der jeweiligen Produksicherheitsbeauftragten in der Supply Chain anzufragen.
Ich bitte um Rückmeldung bis spätestens 23.02.2018.
Erhalten wir bis zu diesem Zeitpunkt keine Rückmeldung, wird Ihr Geschäftsführer als Produktsicherheitsbeauftrager eingetragen."
....

Ist ein interessanter Ansatz. Ob das aber sinnvoll ist, weiß ich nicht. Das Worting im Schreiben sollte vielleicht noch mal etwas optimiert werden.

Petra 1284 schrieb: Hallo,

..ja dass es normal ist verstehe ich ja noch, aber diese Vorgehensweise halt ich für nicht angebracht.

Ich denke ich werde erstmal ablhenen, da ich den genauen Einsatz der Teile nicht kenne, und wir in der Entwicklung/Konstruktion ja auch nicht involviert waren. (FMEA) Mal schauen was dabei rauskommt.

Trotzdem Danke.

Sonninge Grüße


Hallo,

dem kann ich so nicht zustimmen. Ein Lieferant in der Automobilindustrie ist dazu "verpflichtet" den weiteren Einsatz seiner Teile nachzufragen. Bezüglich der FMEA muss ich klar widersprechen - der Lieferant ist nicht für die FMEA des Kunden zuständig. Er ist aber für seine Prozess-FMEA eigenverantwortlich. Das Selbe gilt auch für die Prozessentwicklung / -Konstruktion.

Der PSB ist ja auch nur für SEINE Verantwortlichkeit zuständig. Dazu zählen natürlich auch die Verantwortung seiner Unterlieferanten. Zu mindestens sollte man den PSB seiner Unterlieferanten abfragen.[/quote]

Mit freundlichen Grüßen

Roger Jung
Letzte Änderung: 21 Feb 2018 13:32 von scorpionpower.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.